Intensiv IMC Fachweiterbildung

Teufelin62

Teufelin62

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
31812
0
Hallo zusammen,
ich mache eine Weiterbildung für eine IMC. Da sitze ich gerade und mache "Hausaufgaben" :confused:
Die Frage im Praxisbericht heißt: "Welche Besonderheiten gibt es im Wasserhaushalt des Menschen?" Die Antwort finde ich in den Unterlagen und sie heißt: Der relativ kleine intravasal Raum reguliert als Haupttransportsystem die gesammte Körperflüssigkeit. Durch path.Verluste nach innen (Körperhöhlen, zB. Pleura, Abdomen) kann es zur Ausbildung eines dritten Raumes kommen.

Nun meine Frage: Welchen dritten Raum??? Habe ich ein Brett vor dem Kopf?? Ich hoffe, es findet sich ein kluger Kopf, der mir das erklären kann.

Gute Nacht dann erst mal allen, die Wache schieben und die die schlafen gehen.
Es grüßt Teufelin62
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
IMC
Y

YASIN

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
28777
0
Hallo
ich glaube mit dritten Raum ist gemeint das sich ein "nicht anatomisch" vorhandener Raum durch die verschiebung des Flüßigkeitshaushaltes extra bildet ählich eines raumes der durch einen Abszeß o.ä. gefordert wird -sprich Raumforderung.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie behilflich sein!:kopfkratz:

Viel spass und viel Erfolg für deine Weiterbildung.....lg
 
Qualifikation
Krankenpfleger/RA
Fachgebiet
Anästhesie
P

pdlandy

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
99734
0
Hi,
genau - es entsteht ein zusätzlicher raumfordernd-induzierter Extrazellulärraum.
mfg
 
Qualifikation
PDL/HL/TQMB
Fachgebiet
Fachpflegeheim für NP
Teufelin62

Teufelin62

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
31812
0
Vielen Dank für Eure Hilfe, vielleicht habt Ihr auch Lust auf die kommende Klausur? ;-)
lg
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
IMC
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.