Ich möchte weiterkommen, aber wie?

V

vincentxx

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Hesse, DE
0
Hallo,
Es geht um folgendes ich habe einen Hauptschulabschluss und wollte immer in der Pflege arbeiten, nun ja ich habe eine Ausbildung zum Krankenpflegehelfer gemacht, dies mache ich jetzt seit 4 Jahren, allerdings habe ich es satt das letzte Rad am Wagen zu sein( So fühle ich mich von meinen Kollegen behandelt )

- Ich möchte Verantwortung übernehmen und Eigenverantwortlich arbeiten.
- Ich möchte einfach eine "Vollständige Pflegefachkraft" sein.

Nun ja ich habe keinen Realschulabschluss.

Habe ich eine Chance mit Hauptschuleabschluss & einer KPH Ausbildung( in Hessen einjährig ) zur 3 Jährigen zugelassen zu werden?

Grüße
Vincent
 
clemo

clemo

Unterstützer/in
Basis-Konto
2
Hessen
0
Gegebenenfalls unterstützt das Jobcenter finanziell die Weiterqualifizierung. Es ist auch möglich dass die Ausbildungsdauer um ein Jahr auf zwei Jahre verkürzt wird, dann beginnt die Ausbildung mit dem Einstieg ins zweite Ausbildungsjahr.
 
A.Bö.

A.Bö.

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo; ich habe mein AP-AUSBILDUNG auf dem 2. Bildungsweg gemacht (auch m. HS-Abschluss). Lass Dich v.Deinem Abschluss nicht irritieren .... Du hast mehr als drei Jahre Erfahrung und das ist die beste Voraussetzung für die Weiterbildung; andere Voraussetzungen benötigst Du nicht. Clemo hat es schon geschrieben, dem pflichte ich bei. Wenn du in dem jetzigen Haus bleiben möchtest, sprich mit der Chef-Etage >> einziger Haken daran, du würdest sicherlich für einige Jahre Vertraglich verpflichtet werden dort zu arbeiten.
LG abö
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Wuschel74-Hilde
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.