Ich möchte in eine andere Stadt ziehen und als APH arbeiten. Welche Optionen gibt es?

Huhn

Huhn

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo.
Aus familiären Gründen möchte ich in eine Stadt ziehen, welche weit weg von meinem jetztigem zuhause ist. (Aber alles in Dland)

Wie ist es in der Pflegebranche? Geben Arbeitgeber Hilfestellung in manchen Fällen? Um den Einstieg korrekt hinzubekommen, hoffe ich darauf in einem Altenheim wohnen zu können bis ich die eigene Wohnung habe. Ich kann halt schlecht ohne Arbeitsvertrag auf Wohnungssuche gehen, und wenn ich den Vertrag habe, ist nicht garantiert dass ich bis zum Arbeitsantritt eine Wohnung gefunden habe. Darum diese Überlegung.

Ich peile Herbst 2021 an, würde mir aber auch bis Herbst 2022 Zeit geben, wenn das sein muss. Bis dahin sollte es aber klappen. Wie gehe ich da am besten vor? Vielleicht hat jemand ähnliches schon mal geschafft und kann ein bisschen aus Erfahrung sprechen? Ich kam auf die Geschichte weil ich selbst Leute kennengelernt habe, die im Heim wohnten und arbeiteten.

Noch zur Info. Ich bin natürlich nicht scharf drauf in einem Altenheim zu wohnen. Und vielleicht schaffe ich es tatsächlich, nachdem ein Arbeitsvertrag sicher ist, ganz schnell eine Wohnung zu finden. Da genau dieser Punkt aber nicht sicher, ist, will ich damit einen Plan B schaffen. Wie habt ihr ähnliche Situationen gemeistert? Villeicht stelle ich es mir schwerer vor als es ist.

Bei der angesprochnen Familie kann ich leider nicht wohnen. Die Gründe muss ich jetzt nicht im Einzelnen ausführen.
 
Qualifikation
PFleger
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
65
Bonn
0
Hallo Huhn,
zunächst einmal solltest Du abklären, ob Dein Abschluss als APH in dem Bundesland, in dem Du arbeiten möchtest, anerkannt wird.

Wenn das der Fall ist, hast Du im Prinzip 2 Möglichkeiten:
1. In Frage kommende Altenpflegeheime anrufen, Situation schildern, und nachfragen, ob eine schriftliche Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat

2. Flächendeckend Bewerbungen schreiben, und Dein spezielles Anliegen im eventuell stattfindenden Bewerbungsgespräch ansprechen.

Insgesamt ist die Situation in der Pflegelandschaft derzeit so, dass Arbeitgeber schon entgegenkommend sind, wenn sie eine gute Kraft gewinnen können.

Viel Glück!!
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
11
Bonndorf
0
Krankenhäuser nicht vergessen.
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen