Ich interessiere mich für eine Senioren WG wegen meiner linksseitigen Spastik

I

indiaberty

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
64295
0
Da in diesem Pflegeboard hauptsächlich vom Pflegepersonal über Krankheit, Behandlung und Ursachen geschrieben wird, versuche ich durch das Pflegeboard mit WG-suchenden und WG Anbieter in Kontakt zu kommen.


Nach Krankenhausentlassung, zur zeit in der neurologie, suche ich eine neue Unterkunft oder Wohnmöglichkeit mit anderen Personen, auch behinderte.


Das Pflegepersonal kennt am besten die Problematik wenn Kranke entlassen werden, die nicht wissen wo sie untergebracht werden können.
Oft ist die eigene Wohnung zu groß, wenn der Partner verstorben ist und die Kinder außer Haus sind.
Man hat keinen Ansprechpartner mehr.


Zu mir:
Ich bin zurzeit im Krankenhaus für Neurologie und suche nach Entlassung eine Senioren Wohngemeinschaft, da ich aus verschiedenen Gründen für längere Zeit nicht nach Hause kommen kann.


Mit Kleinanzeigen hatte ich leider keine Erfolge, auch in verschiedenen Foren hat sich noch niemand gemeldet.


Professionelle und teure Anbieter für Senioren WG gibt es sehr viele, die Angebote dieser Einrichtungen sind leider mit kleinerer Rente (geschieden) nicht bezahlbar, deshalb suche ich privat nach alternativen.


Da es viele alleinstehende Senioren mit Interesse an einer WG gibt, haben die meisten nicht die Möglichkeit sich passende Mittbewohner über Internet zu suchen, da sie keine oder nur wenige Internet- Kenntnisse haben.


Auch gibt es viele alleinstehende Senioren, die durch Tod ihres Partners plötzlich alleine sind und in einer zu großen Wohnung überfordert sind.


Sollte jemand vom Forum solche kennen wäre ich über eine pn dankbar.


etwas über mich zur vorab info



Ich bin 68 rentner, habe eine linksseitige Spastik durch Meningeom OP in 1999.
Habe seit 1 Woche Plegestufe 1
Erledige noch das meiste selbstständig, wandere gerne, - nicht gehbehindert.
Bin Tierliebend, sehr ruhig, verträglich, sehr freundlich und hilfsbereit, arbeite gerne am Computer und möchte Senioren ohne Kenntnisse unterrichten, e-mail,- Bildbearbeitung etc.

Ich war 28 Jahre bei Merck DA als Techniker beschäftigt und bin seit 10 Jahren in Rente.

Sollte jemand eine WG anbieten oder Interesse haben eine zu gründen, würde ich mich auf eine Antwort freuen.


Ich wohne nach Krankenhausentlassung, bis ich etwas Passendes gefunden habe bei meinem Bruder in Darmstadt und bin die meiste zeit alleine.


Näheres auch über Handy, da ich nicht so schnell schreiben kann.
Handy Nr. und e-mail Adresse sende ich über private Nachricht.
LG Berthold aus Darmstadt
 
Qualifikation
rentner
Fachgebiet
privat
I

indiaberty

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
64295
0
AW: Ich interessiere mich für eine Senioren WG wegen meiner linksseitigen Spastik

Entschuldigung, habe diesen Beitrag aus versehen doppelt eingesetzt und möchte einen davon vom support löschen lassen, da ich nicht weiß wie ich diesen löschen kann.
LG. berthold
 
Qualifikation
rentner
Fachgebiet
privat
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Ich interessiere mich für eine Senioren WG wegen meiner linksseitigen Spastik

Hallo Berthold,
das Problem dürfte sein, dass es nicht viele private Senioren-WGs gibt. Viele Ältere scheuen davor zurück, sich "Fremde" in die eigene Wohnung/Haus zu holen, da ist immer viel Misstrauen vorhanden. Die, die es machen würden wissen oft nicht wie sie es anstellen sollen. Evtl. gibt es auch Probleme mit dem Vermieter, der eine Untervermietung verhindert. Problematisch dürfte auch die Mietrechtliche Seite sein. Angenommen 4 Leute wohnen in einer WG. Davon stirbt einer, dann müssen die anderen 3 dessen Mietanteil übernehmen, so lange bis jemand Neues gefunden ist. Das allein ist schon eine Hürde, die viele davon abhält sich jemand zu suchen.
Der nächste Punkt: passt man zusammen?
Das merkt man meist erst im Alltagsleben.

Man sollte sich also vorher schon kennengelernt haben, mal gemeinsam was unternehmen, sich "abklopfen" ob man miteinander kann.

Prinzipiell ist es eine tolle Sache: man teilt die Miete, zusammen kann man sich prima eine Putzhilfe leisten und vor allem: man ist nicht mehr allein.

Möglichkeiten dazu: Sie schalten mal eine Anzeige unter Wohnungsangeboten (oder Gesuche), Sie machen einen Aushang bei Ihrem Hausarzt, Sie sprechen bei Ihrer Kirchengemeinde vor, Aushang in Lebensmittelmärkten etc. Evtl. lässt sich ja auch in Ihrer Wohnung eine WG gründen. Wenn Sie einen Ambulanten Pflegedienst in Anspruch nehmen, dort auch mal nachfragen.

So weit ich weiß, ist es auch bei Betreibern von professionellen WGs so, dass die Bewohner lediglich ihren Mietanteil zahlen. Denn Inhaber einer WG sind immer die Mieter. Alternativ gibt es die Möglichkeit betreutes Wohnen.

Das wäre mein Rat für Sie. Alles Gute weiterhin.
Böserwolf
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen