Hygienehandbuch für die Tagespflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

nordwind

Hallo liebe Hygieneverfechter ,
wir sind seid einigen Wochen dabei ein Hygienehandbuch, zugeschnitten auf die Tagespflege, zu erarbeiten. Den größten Teil haben wir schon geschafft...puuuuh. Ein interessantes Thema. Ich war deswegen auch vor kurzem zur FB ; Thema * Lebensmittelhygiene in der Gemeinschaftsverpflegung". Sehr interessant und praxisnah.
Nun erstelle ich gerade einen Küchenreinigungs-und Desinfektionsplan. Ich bin mir leider nicht sicher, ob man zur Bodenreinigung und auch Mobiliarreinigung herkömmlichen Universalreiniger/ Allzweckreiniger ( Netto, Lidl ect) benutzen darf oder ob diese Reiniger auch über Hygiene Firmen gekauft werden müssen?
In der FB sagte mir eine Teilnehmerin, das man das nicht darf. Leider bin ich davon abgekommen, direkt nochmal zu fragen.
Weiß es jemand von euch genau und/oder hat einen Link? Vielen Dank im Voraus sagt nordwind
 
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Warum sollten keine Allzweckreiniger verwendet werden dürfen? Desinfizierend müsst ihr nur reinigen wenn Infektionserkrankungen vorliegen.
Seid ihr eine solitäre Tagespflegeeinrichtung?

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Ich habe die Unterhaltsreinigung im Hygienehandbuch mit normalem Reinigungsmittel festgelegt.
Im Falle einer Kontamination wird desinfizierend gereinigt.
Das wurde vom Gesundheitsamt so abgesegnet
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
N

nordwind

Themenstarter/in
Hallo mysteha,
schön, das du so schnell geantwortet hast....hab ich ein bisschen drauf gehofft, das du antwortest:thumbsup:. Du bist regelmäßig hier und hast immer hilfreiche Antworten.
Ich dachte das ja auch und habe Allzweckreiniger benutzt. Habe nur für Kontaminierungsfälle Desinfektionsmittel, welches für den Lebensmittelbereich zugelassen ist, benutzt. Aber nach so einer FB denkt man "Ohne Gott, an was man alles denken muss " und ich dachte, ich hab vllg. irgendeine Vorschrift überlesen.
Nein wir sind keine solitäre TAPF. Warum fragst du?
 
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Also wir sind eine solitäre Tagespflege, aber ob solitär oder nicht, das ändert an der Hygiene ja nichts,
da für eine Tagesstätte nicht die gleichen Anforderungen an Hygiene gestellt werden, da man definitiv dort
nicht permanent mit infektiösen Besuchern zu tun hat. Und für den Fall der Kontamination bei Erbrechen o.ä.
kann man das gesondert erwähnen.
Wie gesagt, unser Gesundheitsamt hat es abgesegnet.
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
N

nordwind

Themenstarter/in
Genau, so ist es und wird auch von unserem Gesundheitsamt so gesehen. Wir vermitteln als TAPF ein häusliches Dasein und das Betreuungskonzept, steht quasi noch über das Hygienehandbuch. So wurde es in der FB gesagt und mir bestätigt. Auch die Hygiene und das Gesundheitsamt haben es so abgenommen. So nun erstellen wir aber endlich ein Hygienehandbuch mit diversen Listen und RKI-Empfehlungen........da sieht es nun etwas schwieriger aus. Die einen sagen, das kann man nicht weg lassen, ändern ect. Und, und und. Als Vorlage haben wir unser stationäres Hygienehandbuch und viele aus dem Internet, auch speziell aus Tagespflegen. Die von Kindergärten passen auch sehr gut, also Vieles.
 
N

nordwind

Themenstarter/in
Da fällt mir noch ein, unsere Qualitätsbeauftragte fragt, wie es bei uns geklärt ist, ob wir Gäste mit MRSA, MRE aufnehmen. Nehmt ihr diese Personengruppen auf?
Ich sage mal, warum nicht, aber! Wenn ich mir dazu die Hygiene Richtlinien durchlese.....Kann ich mir das in unserer kleinen TAPF nicht vorstellen, bzw. kann ich die Richtlinien nicht einhalten. Wir sind räumlich eingeschränkt, auch per Mobiliar. Bsp. kann nicht mal ein Satz Decken zulegen, da keine Unterbringungsmöglichkeiten. Meine wenigen Schränke sind oben drauf schon mit Archivakten oder Ähnliches voll...., haben keinen Keller...Zum Bsp. für die Gartenmöbel, Rollatoren usw.
Abschließbaren Medieschrank...lach, nicht vorhanden. Hab dafür 2 abschließbare Schuhschränke umorganisiert. Natürlich hygienisch einwandfrei:finger:. Aus dem was wir baulich (vorgesetzt) bekommen haben, haben wir das Beste drauß gemacht.
 
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
@nordwind
Ich denke kategorisch MRSA-Patienten abzulehnen geht nicht, allerdings schaue ich schon genau, wo der Erreger sitzt.
Letztens wollte jemand einen Tagesgast mit MRSA in der Harnröhre aufnehmen lassen, er hatte ein Ureostoma, den habe ich abgelehnt.
Ich muss dazu sagen, wir sind eine Tagesstätte nur für demente Menschen und da kann weder das Verhalten untereinander,
noch die eingehaltene Hygiene nach der Toilette gewährleistet werden. So ein Beutel kann sich lösen, kann abgerissen werden etc. etc. und
der Urin ist ja auch infektiös. Das war mir zu heikel.
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
N

nordwind

Themenstarter/in
So sehe ich das auch. Wir haben auch verschiedene an demenzerkrankte Tagespflegegäste. Die einen mehr, die anderen im Anfangsstadium und die anderen sind schon soweit erkrankt, das sie bald nicht mehr zu uns kommen können.
Einfache Hygienemaßnahmen führen die wenigsten unserer Gäste durch.
 
N

nordwind

Themenstarter/in
Aber, wie will man das ins Hygienehandbuch beschreiben?
 
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
24.06.2012
Saarbrücken
Welche Tagesgäste man aufnimmt ist doch eher eine Frage des Konzeptes, als des Hygienehandbuchs.
Meiner Meinung nach brauchst du das da gar nicht zu spezifizieren
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
N

nordwind

Themenstarter/in
Richtig. Das letzte Wort hat jedoch die Qualitätsbeauftragte der Geschäftsleitung.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.