Intensiv Holding Area

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Anke

Mitglied
Basis-Konto
05.07.2000
30163
Hallo @all,

In unserem Haus soll eine Holding Area im Sinne eines 24 Std. Aufwachraumes installiert werden. Hier sollen Patienten sowohl präoperativ auf die OP vorbereitet, als auch postoperativ überwacht werden. Weiterhin sollen hier auch sechs bis acht Intermediate Care Betten integriert werden. Bis vor kurzem war mir der Begriff und der Sinn einer Holding Area völlig unbekannt, da ich jetzt in die Planung miteinbezogen bin habe ich folgende Fragen an euch:
Gibt es Kliniken, an denen eine Holding Area bereits etabliert ist, bzw. hat jemand von euch Erfahrungen damit?
Gibt es Literatur zu diesem Thema?

Ich freue mich auf eure zahlreichen Antworten

Anke
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester A+I, Stationsleitung
Fachgebiet
interdisziplinäre Intensivstation
O

Oliver Schreiber

Mitglied
Basis-Konto
27.01.2001
79189
Hallo Anke ,
der Begriff Holding Area ist genauso wie IMC ein toller Begriff aus dem
Land der unbegrenzten Möglichkeiten. ( mit viel Personalüberschuss ) .
Unsere IMC verwandelt sich an bestimmten Tagen auch in eine Holding Area ,
was grundsätzlich für Patienten und OP-Koordination ein riesen Vorteil
darstellt .
Patienten kommen am OP-Tag oder Vorabend auf die IMC und werden optimal
für Ihren Eingriff vorbereitet .
Das sind meistens Patienten mit Besonderheiten oder hohen zeitlichen Aufwand .
ASA III Patienten , Patienten zur präop. Anlage von PDA-,ZVK´s,Schmerzkatheter aller Art aber auch Diabetiker , oder Patienten
mit unterschiedlich entgleisten Stoffwechsel-Situationen .
Klar , da profitiert der Patient erheblich , die OP-Wechselzeiten werden deutlich kürzer und postoperativ kennt man die Situation und Anamese schon von der Vorbereitung am Vormittag .
Das Problem ist eine 100% Koordination und ein vernüftiges Personalmanagement , welches Haus will und kann sich so etwas noch leisten ?

Mit freundlichen Gruß
Oliver
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger
Fachgebiet
Abteilungsleitung Anästhesie und Intensivmedizin
A

Anke

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
05.07.2000
30163
Hallo Oliver,

danke schön für für deine Antwort auf meine Anfrage.
Mich interesssiert jetzt aber noch Folgendes: wieviele Betten habt ihr, bei welchem Personalschlüssel? Gibt es bei euch eindeutige Kriterien, nach denen ein Intermediate Care Patient, bzw. ein Aufwachraumpatient klassifiziert ist?


Anke
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester A+I, Stationsleitung
Fachgebiet
interdisziplinäre Intensivstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
4
Antworten
4
Aufrufe
2K
M
ghetti26
Hallo, Ich habe Mal eine Frage: Wie steht ihr zur Anwendung eines Warm Touch wenn der Patient Katecholamine laufen hat. Mir ist die...
  • Erstellt von: ghetti26
4
Antworten
4
Aufrufe
1K
A
S
Hallo zusammen , im Rahmen meiner Forschungsarbeit habe ich drei verschiedene Konzepte erstellt, die zeigen, wie die Zukunft des...
  • Erstellt von: sijuki
0
Antworten
0
Aufrufe
398
S
McMiller
Hey liebe Kollegen und Kolleginnen der Notfallmedizin :) Ich würde euch gerne mein kompaktes Video zum Schock-Syndrom/Schock-Spirale...
  • Erstellt von: McMiller
0
Antworten
0
Aufrufe
470
McMiller