Sonstiges Hilfe, brauche Input

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Betty Boo

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.05.2007
22143
Hallo,
bin seit einiger Zeit Praxisanleiterin in der Altenpflege und mußte bisher immer alles nebenbei machen.Das brachte für mich einen enormen Zeitaufwand.
Nun habe ich morgen einen Gesrächstermin mit meinem Chef, in dem ich da eine Veränderng einforden möchte.
ich bin mir aber noch sehr unsicher was ich fordern bzw. vorschlagen kann, denn es soll ja alles realistisch bleiben.Hat jemand eine Ahnung wie hoch der Stundenanteil pro Auszubildenden zur Zeit ist,so dass ich einen prozentualen Anteil meiner 100 % Stelle errechnen könnte.
Würde mich über jeden Tip freuen.

Betty Boo
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegerin/sellvertr.WBL/Praxisanleiterin
Yvonne1305

Yvonne1305

Unterstützer/in
Basis-Konto
18.11.2008
85716
Hallo zusammen!!!

In meiner Altenpflegezeit war ich auch Praxisanleiterin... Alles was damit zusammenhing,mußte ich in meiner Freizeit machen.... Gesepräche für den Außeneinsatz, Termine mit den dortigen Praxisanleitern, etc....

Bei uns ging es deinfach nicht anders, da das Haus zu starre Strukturen hatte, die nicht zu durchbrechen gewesen sind....

Wahrscheinlich wirst Du immer vieles in Deiner Freizeit erledigen müssen..
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus HNO
B

Binca

Mitglied
Basis-Konto
14.09.2008
06188
Hallo Betty Boo,
was für Veränderungen willst Du Deinem Chef denn vorschlagen? Wenn man nicht hauptamtlicher PA ist, bleibt einem nix anderes übrig, als das man versucht, so viel Zeit wie möglich für Anleitungen abzuknapsen. Und einen großen Teil der Arbeit erledige ich zu Hause. Ich hätte es auch gern anders. Würde mich freuen, wenn Du bei Deinem Chef etwas erreichst. Viel Glück!!!:eek:riginal:

LG Binca
 
Qualifikation
Krankenschwester seit 1983
Fachgebiet
Unfallchirurgie , stellvertr. STL, Praxisanleiter
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Hallo,

Bei uns ging es deinfach nicht anders, da das Haus zu starre Strukturen hatte, die nicht zu durchbrechen gewesen sind....

Wahrscheinlich wirst Du immer vieles in Deiner Freizeit erledigen müssen..
SUUUUUUper, der AG nimmts dankend an. Warum sollte er denn dafür zahlen, wenn er es umsonst haben kann?

Nur weiter so!

Anschließend beschweren wir uns dann - wie schlecht doch die AGs sind.

Na denn.

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2009
Frankfurt
Also Renje, ehrlich, das ist vermutlich nicht die Antwort, die Betty Boo erwartet hat!

Betty Boo:
Ich habe es im Laufe der letzten Jahre etliche Male erlebt, dass Kollegen von Arbeitgebern gefragt würden, ob sie "ein bisschen" Schüleranleitung machen würden. Eine hauptamtliche Praxisanleitung kenne ich persönlich nicht.
Die ersten Jahre war es kaum reguliert. Da blieb sehr viel an der Person selbst hängen, bzw. in deren Freizeit.
Ich bin auch nicht der Meinung, dass man dies tolerieren sollte.
Die Arbeitgeber die ihre Mitarbeiter in diese Positionen heben, müssten m. E. sich selbst Gedanken dazu machen wie das laufen soll, vor allem, wenn sie diese Mitarbeiter sogar auf eine Schulung zur Praxisanleitung schicken.
Hast du die Ausbildung zur PA?
Wenn nicht, würde ich diese Aufgabe an den Arbeitgeber zurückweisen und
wenn du die Ausbildung hast und weitermachen willst, würde ich dem Arbeitgeber darlegen, wieviel Zeit du investieren musst (vielleicht einen Plan erstellen) und dann sagen, diese Zeit brauch ich.
Es gibt Häuser, die zahlen ihren PA inzwischen sogar eine Zulage.

Yvonne, hast du die Ausbildung zur PA gemacht?

Gruss
Gabi
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
B

Betty Boo

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
10.05.2007
22143
Hallo Teetrinkerin,
ja ich habe ein insgesamt 300 stündige Ausbildung zur Praxisanleiterin.In meinem Berieb sind wir 2 Praxisanleiter und bei dem Gespräch konnten wir mit unseren Argumenten unseren Chef jetzt tatsächlich überzeugen.Wir bekommen eine Gehaltserhöhung und bei z.Zt. 13 Auszubildenden einen prozentualen Zaheresstundenanteil auf die Stelle von 20 %.Wir haben es nicht auf die Monatsstunden festgelegt da es ja Monate gibt, in denen alle da sind und Monate in denen nur ein oder zwei da sind.Wie es dann alles geneu ablaufen wird müssen wir jetzt sehen,aber das wird sich schon ergeben.Aber wir sind froh, so erfolgreich gewesen zu sein.

Gruß
Betty Boo
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenpflegerin/sellvertr.WBL/Praxisanleiterin
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
22.10.2009
Frankfurt
Na siehst du?
Wer nicht wagt, kann nicht gewinnen! :super:
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

S
Hallo liebe Kollegen/innen, ich bin gerade in der Weiterbildung zum Praxisanleiter. In meiner Arbeit ist noch nicht viel geregelt zum...
  • Erstellt von: Stefanjje
1
Antworten
1
Aufrufe
2
I
L
Hallo ihr Lieben ,im Rahmen meiner Fachweiterbildung zum PA geht es allmählich Richtung Ende zu.Was noch zu erledigen Ist ist eine...
  • Erstellt von: Lischi
0
Antworten
0
Aufrufe
1
L
Bianka Küchler
Hallo ihr lieben , ich bin gerade in der Ausbildung zum Praxisanleiter. Aufgabe jetzt ist , eine Anleitung konkret zu formulieren und...
  • Erstellt von: Bianka Küchler
0
Antworten
0
Aufrufe
94
Zum neuesten Beitrag
Bianka Küchler
Bianka Küchler
Lisa.77761
Hallo, Ich muss eine facharbeit für meine Mentoren Weiterbildung schreiben, und würde hilfe benötigen, ich weiß nicht wie ich starten...
  • Erstellt von: Lisa.77761
2
Antworten
2
Aufrufe
334
Lisa.77761