Hilfe angeordneter Fingertest

Finchen555

Finchen555

Mitglied
Basis-Konto
0
28
0
Hallo Ihr Lieben

Haben jetzt die Anordnung von Oben :wink:das wir in jeder Schicht einen Fingertest machen soll :wassat:und dies im Bewegungsplan dokumentieren .
OK soweit gut .. Der MDK hat das wohl Moniert .

Aber was mache wenn ich keine Rötung habe :heul:......

Boah ich habe voll die Kravatte ...
- Kann ja nicht dokumentieren Fingertest Negativ wenn keine Rötung vorhanden ..ODER???

Wenn eine Rötung vorhanden ist muß ich es doch wohl auch in der Dokumentation
vermerken ???
Egal ob positiv oder negativ ????

Kollegen sagen teilweise trage es einfach ein :nono:
Mache ich nicht ist Betrug :wassat:

Ich dokumentiere jetzt jetzt jeden Tag feinsäuberlich Fingertest konnte nicht durchgeführt werden mangels Rötung :smile:

Was würdet Ihr machen ????????

( Habe noch einen Vorschlag Examen an Pforte abgeben und Keine Ahnung von Pflege haben:super:)

Liebe Grüße

Finchen

 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Neurologische Pflegestation
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
und zur Zeit Weiterbildung zum Pflegetherapeut Wunde ICW
R

Ren-Hoeck

Mitglied
Basis-Konto
0
02906
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

na ja, wenn der Fingertest negativ ist, dann heist das ja KEIN DECUBITUS

ergo - weil ja prophylaktisch - müsstest du den Fingertest an allen gefährdeten Partien machen (Hinterkopf, Ohren, Fersen, Steiß, Schultern, Beckenkamm, Schulterblatt) und auch so dokumentieren. Sollte dann so pro Schicht n Blatt in der Akte sein. Wieviel Bewohner betrifft das? Ist dann wohl nur noch ne Frage der Zeit bis aus Kostengründen ne neu Anordnung kommt.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
ambulant/Heimbeatmung
Finchen555

Finchen555

Mitglied
Basis-Konto
0
28
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Juhu

Haben pro Station im Durchnitt 15- 20 Bew. die es betreffen würde die gelagert werden.

>> Ist ja auch OK mit der Dokumentation !!!

- sehe ich ja ein

Aber ich kann doch nur einen Fingertest machen wenn die gefährdeten Stellen gerötet sind!!
Oder sehe ich es Falsch ????

Wie funktioniert der Fingertest?


Liebe Grüße

Finchen


vieleicht liest ja einer vom MDK das und kann es mir zu frieden stellend beantworten :cry:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Neurologische Pflegestation
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
und zur Zeit Weiterbildung zum Pflegetherapeut Wunde ICW
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19
63110
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Aber ich kann doch nur einen Fingertest machen wenn die gefährdeten Stellen gerötet sind!!
Nach meinem Verständnis sehe ich erst, wenn ich den Fingertest gemacht habe, ob eine Rötung vorliegt. Aber ich habe natürlich nicht studiert.
:sad:Wasserfrau

 
Qualifikation
Krankenschwester
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Selbst im Expertenstandard steht, dass der Fingertest ein Instrument ist um einen Dekubitus Grad 1 fest zu stellen, bzw. die erfolgten Maßnahmen zu überprüfen.
Allerdings bedarf es dazu überhaupt eines Anzeichens eines Dekubitus, sprich es muss zumindest eine Rötung vorhanden sein, sonst wende ich das Instrument des Fingertestes irgendwo an, wo es überhaupt keine Aussage treffen kann.
Also macht dieser Fingerstest immer dann Sinn, wenn eine Rötung vorhanden ist. Häufig kann man z.B. eine Rötung sehen beim Umlagern auf der bis dahin gelagerten Seite. Diese Rötung ist meist harmlos, aber der Fingertest würde es bestätigen.

Ist ein bisschen albern zu dokumentieren, dass man einen Test nicht angewendet hat weil das Testobjekt nicht geeignet war...:)
Ist in etwa so, als wolle ich testen ob die Tomaten schön rot sind, aber an der Tomatenpflanze sind noch gar keine Tomaten.

Also ich würde das Problem nochmal ansprechen, denn es kann von einer Leitung doch nicht gewünscht sein Unsinniges zu dokumentieren.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Finchen555

Finchen555

Mitglied
Basis-Konto
0
28
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Ist in etwa so, als wolle ich testen ob die Tomaten schön rot sind, aber an der Tomatenpflanze sind noch gar keine Tomaten.
:thumbsup2:thumbsup2:thumbsup2:thumbsup2

Hallo Kalimera

Du sprichts mir aus der Seele

Aber ich habe ja mit unser PDL diskutiert
da es vor einigen Wochen mündlich erst raus kam
und ich mich Tierisch drüber aufgeregt habe.
Da wurde das von einer PDL auf die nächste,dann auf dem Arzt
geschoben.
Bei uns weiß glaube ich nicht was der eine oder andere
obere macht und anordnet :spinner:
Ich mache es weiter das ich es nur dokumentiere wenn eine
Rötung da ist und ansonsten halt meinen Standardsatz
"Fingertest konnte nicht durchgeführt werden mangels Rötung "

Denn wenn ich nicht dokumentiere dann habe ich die Anordnung nicht beachtet
Boah ich weiß auch nicht weiter :heul:Könnte schreien
und muß jetzt zum Spätdienst

Liebe Grüße

Finchen

 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Neurologische Pflegestation
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
und zur Zeit Weiterbildung zum Pflegetherapeut Wunde ICW
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Ein fingertest kann nur dann durchgeführt werden, wenn eine leichte Rötung vorhanden ist, zum Beispiel am Steiß, weil Bewohner zu lange auf dem Rücken lag, oder am Sitzbein, weil er zu lange im RS saß, oder oder oder! Und ich denke der MdK hat es auch genauso so gemeint. Bei uns werden diese Sachen dann im Berichteblatt dokumentiert, mit F+ oder F- zusätzlich wird dann in jeder Schicht im Lagerungsplan festgehalten ob Änderung oder eben nicht, auch mit F+ oder F-, aber eben nur, wenn Rötung da ist. Sage deiner PDL oder wen auch immer sie soll mal bei sich selbst "drücken" da passiert nichts. Keine Farbveränderung oder sonstwas.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
H

Heiri78

Mitglied
Basis-Konto
1
Zürich
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Fingertest = man drücke eine Rötung, die dabei entweder gerötet bleibt oder weiss wird, was entsprechende Zeichen für geschädigte Hautpartie, nun Dekubitus Grad I, oder keiner Hautschädigung, sprich keines Dekubitus entspräche, woraus wiederum folgt, dass eine Rötung nur drückbar ist, wenn sie auch da ist.

Entschuldigt bitte diese nun wiederholte Feststellung, aber solch beschriebenen Anordnungen sind ja wohl lachhaft, wenn sie nicht traurig wären.

PS: ...meine Signatur beachten wir mal heute nicht...
 
Qualifikation
Pflegefachmann
Fachgebiet
Reha
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Hab ich noch nie gehört dieses Wort. Noch nie.
Macht ja nichts, Freund Google und der Expertenstandard Dekubitus geben hinreichend Auskunft darüber was dieser Fingertest nach Phillips ist und was man damit feststellt.
Mindestens seit Existenz des Expertenstandards Dekubitus (2000) wurde dieser Test breitflächig bekannt und alle, die den Standard eingeführt haben, benutzen ihn.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
Finchen555

Finchen555

Mitglied
Basis-Konto
0
28
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Sooooooooo erstmal Danke für Eure Antworten:grin:

die beste war
Ist in etwa so, als wolle ich testen ob die Tomaten schön rot sind, aber an der Tomatenpflanze sind noch gar keine Tomaten.
:thumbsup2:

Haben das gestern auf der Arbeit noch mal diskutiert ..

Mit dem Fingertest :blink:...
also ich dokumentiere nur wenn eine Rötung vorhanden ist und fertig :laughing:
(und wenn ich keinen machen kann dann dokumentiere ich halt auch ):spinner:
kann ich ja auch nur ...

So muß ja nur noch vier Tage und dann

Eine Woche Urlaub :bae:
dann eine Woche Weiterbildung :rotwerd:...... als was darf ich garnicht sagen

Zum Pflegetherapeut Wunde :eek:riginal:

aber mir sind einfach die Agumente ausgegengen wegen dieser
Blöden Anordnung von Oben

Liebe Grüße
Finchen
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Neurologische Pflegestation
Weiterbildungen
Wundexperte ICW
und zur Zeit Weiterbildung zum Pflegetherapeut Wunde ICW
C

Cenny

Mitglied
Basis-Konto
0
27386
0
AW: Hilfe angeordneter Fingertest

Hallo, wollte auch mal was dazu sagen, ihr habt doch den neuen Expertenstandard auf euer Haus implemitiert, dort wird doch genau festgelegt, wann und wie oft ihr die gefährdeten Stellen inspiziert, wenn Rötung dann Fingertest, ansonsten braucht nicht weiter dokumentiert werden, da der Standard allen bekannt sein sollte und jeder danach arbeitet, wird nur eine Veränderung dokumentiert (sprich Rötung). So kann eine Menge Doku gespart werden, denn dafür gibt es diese Standards.
 
Qualifikation
AP/PDL/QB/HL
Fachgebiet
stationär
W

Windrose54

Wo ist das Problem? Zu jedem Bewohner gehört eine Risikoerfassung. Wenn jemand aufgrund von eingeschränkter/fehlender Mobilität bzw. anderen Gründen Dekubitus-gefährdet ist, ist es Pflicht, die entsprechenden Körperstellen bei der Grundpflege zu inspizieren, um die Situation einschätzen zu können. Wo ist das Problem, wenigstens 1mal wöchentlich ein bisschen genauer hinzuschauen/den Fingertest durchzuführen und das Ergebnis zu dokumentieren? Ohne Dekubitus-Risiko ist das natürlich überflüssig.
 
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
Wenn du Haut intakt oder ähnliche Formulierungen dokumentierst, sagt das doch schon aus, dass keine Rötung vorhanden ist. Somit auch kein Fingertest erforderlich.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: ms-sophie
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Na dann könnte man doch auch einmal wöchentlich schreiben, dass die geplanten Maßnahmen wie z.B. Lagerung ausreichend sind, da keine Hautrötungen auftreten.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.