Atmung & Beatmung HighFlow

M

MarinaB

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
66901
0
Hallo erstmal....

Ich muss im Rahmen meiner Fachweiterbildung eine Facharbeit schreiben...
Ich habe mir das Thema HighFlow selber ausgesucht, weil ich einfach finde das es eine tolle Sache ist...
Mein Problem ist das ich nur Info´s in Englisch finde... Kann mir jemand helfen??

Liebe Grüße Marina
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pulmonologie Intensiv
Weiterbildungen
aktuell mache ich die Weiterbildung zur Intensiv- und Anästhesiefachkrankenpflege
D

Dirk Jahnke

Mitglied
Basis-Konto
AW: HighFlow

Moin Marina

Was verstehst du denn unter "HighFlow" ????

CPAP ? OPTiflow ?? Oder was ganz anderes ?

Bin gespannt!
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Internistische Intensivpflege
M

MarinaB

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
66901
0
AW: HighFlow

Hallo Dirk,

Danke du hast den Nagel auf den Kopf getroffen :super:
Ich meine Optiflow... Wir sagen dazu HighFlow :smile:
(Vielleicht hab ich deshalb nix gefunden ;-))
Kennst du dich damit besser aus?? Oder hast du etwas auf Deutsch darüber??

Vielen Dank!!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pulmonologie Intensiv
Weiterbildungen
aktuell mache ich die Weiterbildung zur Intensiv- und Anästhesiefachkrankenpflege
D

Dirk Jahnke

Mitglied
Basis-Konto
AW: HighFlow

Moin Marina

Setzen Optiflow recht häufig neben CPAP und NIV ein.
Deutschsprachige Arbeiten kann ich leider auch nicht bieten.

In welcher Richtung suchst du denn Informationen ?
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Internistische Intensivpflege
M

MarinaB

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
66901
0
AW: HighFlow

Würde gerne etwas zum Einsatz bei Lungenfibrose schreiben...
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pulmonologie Intensiv
Weiterbildungen
aktuell mache ich die Weiterbildung zur Intensiv- und Anästhesiefachkrankenpflege
D

Dirk Jahnke

Mitglied
Basis-Konto
AW: HighFlow

Moin Marina

Meinte eher die Wirkprinzipien des Optiflow

Gibt ja drei Standbeine:

1. geringer exspiratorischer Widerstand (2- 5 mbar)
2. Totraumverkleinerung (Auswaschung bei offenen Mund) / geringere Atemarbeit
3. FiO2 (O2 Angebot nahe an 100%)

Bei einer Fibrose würde ich mal behaupten der exspiratorische Widerstand spielt eher keine Rolle.
Schlecht dehnbare Lunge , geringer Druck mit sehr wenig Wirkung auf die FRC.

Wenn die Facharbeit nur einen Abschnitt über Optiflow bei Lungenfibrose haben soll kann ich mir das schon vorstellen.
Aber eine Facharbeit zu Optiflow bei Lungenfibrose zu schreiben, stelle ich mir eher als zäh in Sachen Umfang vor.
Habe allerdings keine Ahnung welchen Umfang du erreichen willst.
Eine Facharbeit zum Thema Optiflow im ganzen kann man aber sicher zusammen bekommen.(Physiologie/Pathopysiologie der Atmung bis Aufbau/Wirkprinzip des Optiflows mit entsprechenden Verweisen auf Studiendaten (halt die englischen))
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A/I
Fachgebiet
Internistische Intensivpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen