heißt ihr als PDL "Schwester Elli" oder "Frau Müller" und geht ihr zivil oder Tracht?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
28.02.2007
40227
hilfe, ich bin ab 01.10. PDL! :wink:

liebes forum,

mein bewerbungsgespräch war positiv und heute kam das telefonische ok, ab 01.10. bin ich PDL in einem ambulanten PD mit 42 Kräften, ab 01.11. bin ich dann allein und voll zuständig.

nun komme ich ja aus der klinik und habe mir in dieser woche nun schon den PD angeschaut und war auch mit auf tour zum schauen und auch innen zum schauen bei der jetzigen PDL.

diese trägt zivil, besitzt auch keine arbeitskleidung wärend die pflegekräfte einheitliche arbeitskleidung, jacken und auch schuhe von der geschäftsführung bekommen - corporate identity.

auch heißt die jetzige PDL "Frau Müller*" und nicht "Schwester Kerstin" auch für die Patienten (und diese heißen auch Patienten und nicht Klienten wie ich das so kenne)
hm...............ich kann mir jetzt nicht so unbedingt vorstellen, zb. bei der pflegevisite mit meinen normalen zivilklamotten (die PDL hatte war sportlich-elegant und hochwertig gekleidet, also keine jeans und t-shirt) hand am patienten anzulegen. dürfte ja für den auch nicht so toll sein......oder?
natürlich komme ich nicht im palietten-top zum dienst aber auch meine normalen sachen, mit denen ich dann nach dem dienst noch einkaufen möchte finde ich einfach nur fehl am platz.

und da wäre da noch mein name der eher unaussprechlich ist und ich mir nicht recht denken könnte, was pat., ärzte und personal dagegen haben könnte mich statt "Frau Hohnepiepel-Rautenkrank" eben "Schwester Elisabeth" oder auch "Schwester Elli" zu nennen?

sehe ich das zu locker ?
wie ist das so bei euch?

liebe gruß
L. Li
*namen natürlich erfunden, nur ich heiße wirklich so :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
L

Lisy

Hallo L.Li.
ich trage normalerweise Zivil, für Notfälle hab ich einen Satz weißer Kleidung im Schrank. Ich mach keine Unterscheidung zwischen Bürokleidung und Freizeitkleidung. Ich bin die meiste Zeit in Jeans unterwegs. Wenn Pflegevisiten anstehen, weis ich das ja schon morgens, dann rein in die Dienstkleidung und später im Büro Zivil anziehen.
Ich hab auch einen unausprechlichen Namen, ich stell mich trotzdem mit meinem Nachnahmen vor. Im Zweifelsfall heiß ich dann Frau Elisabeth. Und wir haben Kunden, Kunden deshalb weil sie unsere Auftraggeber sind.
Ich find den Begriff Schwester einfach nicht gut.
Ich wünsch dir einen guten Start und ein gutes Händchen für die MA.
(Denk dran, die Kollegen sind dein wichtigste Gut)
Gruß Lisy
 
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.02.2007
40227
hallo Lisy,

vielen dank für deinen zuspruch.


irgendwie brauche ich das auch, denn seit ich den anruf von der geschäftsführerin bekam habe ich tausend fragen und ich zweifle doch noch immer irgendwie an mir...

was die MA betrifft so wünschte ich mir, man hätte mir nicht soviel über sie erzählt so daß ich unbedarfter hätte herangehen können......

ja, ich denke, ich freunde mich damit an, daß ich ab sofort für die patienten (kunden oder klienten wäre mir auch lieber) "Frau Morgenröthe-Husettenpups" bin und nicht wie im letzten Jahrzehnt die SCHWESTER.......(dabei habe ich gar keine schwester
)

L.Li
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
C

christ

Mitglied
Basis-Konto
22.01.2007
66571
Re: heißt ihr als PDL "Schwester Elli" oder "Frau Müller" und geht ihr zivil oder Tra

hilfe, ich bin ab 01.10. PDL! :wink:

liebes forum,


nun komme ich ja aus der klinik und habe mir in dieser woche nun schon den PD angeschaut und war auch mit auf tour zum schauen und auch innen zum schauen bei der jetzigen PDL.

:eek:riginal:
hallo L.Li,

erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Job.
Ich hab jetzt hier gelesen, dass Du von der Klinik in den ambulanten Bereich wechselst.
Ging das bei Dir übergangslos, oder warst du vorher schon mal ambulant tätig ?

Viele Grüße
christ
 
Qualifikation
Stationsleitung, Fachwirt im Sozial-und Gesundheitswesen IHK
Fachgebiet
Klinik
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.02.2007
40227
hallo christ,

es geht ganz übergangslos und ich war vorher noch nie ambulant tätig. ich werde insgesamt 12 wochen eingearbeitet, danach ist die jetzige pdl noch 4 wochen zuhause telefonisch für mich erreichbar und dann bin ich kompletto auf mich allein gestellt.
das wird übrigens nicht am 01.11.sein, da habe ich mich verschrieben sondern am 01.01.08

natürlich weiß ich einiges über den ambulanten PD aber selbst gearbeitet habe ich noch nie.
ja, die fehlende erfahrung ist der größte mangel. und die "unvergleichlichkeit" einer normalstation oder gar ITS in der klinik mit dem ambu dienst.

vor der einarbeitungszeit werde ich noch 15 dienste mit den mitarbeitern mitfahren obwohl ich das etwas kritisch sehe da sie ja wissen, daß ich ihre zukünftige chefin sein werde.

aber kommt nicht jede/r pdl einmal von "irgendwo her" in dan ambulanten dienst, egal ob gleich als PDL oder als pflegekraft.
die wenigsten (wie z.b. die ehemaligen gemeindeschwestern) werden es doch von pike auf gelernt haben.

L.Li
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
L

Lisy

Hallo L:Li
Die meisten ambulanten PDL, die ich kenne haben es von der Pike auf gelernt.
Das heißt aber nicht, das nicht ne gute PDL sein kannst.
Und an die Begleitung der Kollegen wirst dich gewöhnen müßen, die nennen sich Pflegevisite, ein Ritual, das du oft erleben wirst.
Nochmals, ich wünsch dir einen guten Start.
Gruß Lisy
 
H

Hartwig

Mitglied
Basis-Konto
30.11.2005
75010
Hallo L.Li.
Ich find den Begriff Schwester einfach nicht gut.
Gruß Lisy
Ich bin zwar kein PDL... Aber ich sehe das genauso, ich denke,der Begriff Schwester hat in dem Beruf nichts mehr zu suchen. Warum sollten fremde Leute einen einfach mit Vornamen ansprechen? Das schafft meines Erachtens nur Blockaden, was den professionellen Umgang betrifft, Stichwort: Beratung, u.ä,

Gruß Hartwig
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Endoskopie
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.02.2007
40227
hallo Lisy, hoffentlich hast du mich da nicht mißverstanden....
pflegevisiten kenne ich natürlich, werden ja in der klinik auch gemacht und ich habe ja auch die stationsleitungsausbildung hinter mir......;-)

mit den kollegen 15 dienste zu fahren hat ganz praktische zusammenhänge, wie routenplaung, zeitplanung, patienten, angehörig kennenzulernen. natürlich auch meine neuen kollegen. und die stadt und die gegebenheiten denn ich war zum bewerbungsgespräch das erste mal in dieser stadt und muß auch territorial noch einiges lernen.
kritisch sehe ich es nur weil dadurch vielleicht die gefahr aufkommen würde daß ich die MA bewußt beobachte wenn ich mitfahre aber diesen zweck haben ja die touren gar nicht.

übrigens wollten die geschäftsführer aus verschiedenen gründen "bewußt jemanden von ganz außen" so wurde es mir im vorstellungsgespräch gesagt.

und von "der pike auf" damit meinte ich, daß es ja keine berufsausbildung nur für pflegekräfte im ambulanten dienst gibt und auch keine pdl ausbildung für den ambulanten dienst, jedenfalls nicht nach DKG.
meine vorgängerin kam aus einen PH und war dort vorher 3 jahre WBL.

L.Li
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
L

Lisy

Hallo L.Li,
Ich hab dich schon richtig verstanden und das du die Touren kennen lernen mußt, ist auch klar.
Bedenke aber, du bist von der 1. Sekunde an die PDL, du bekommst von den Kollegen keine Schonfrist, das heißt für mich durchaus, die Kollegen vom 1. Moment an gut zu beobachten.
Ich kenn wenige, die nicht schon während der PDL Ausbildung ambulant unterwegs waren.
Lass dir jetzt aber nicht Bange machen, es wird schon gut gehen.
Gruß Lisy
 
S

sister

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
65185
Hallo L.Li

Ich kann Deine Bedenken verstehen und hätte in Deiner Situation auch erst einmal „Muffensausen“ vor dem komplett neuen Arbeitsfeld.
Aber, jetzt kommt es wirklich auf Deine Führungsqualitäten an, ich weiß nicht, ob Du zuvor schon mal eine Leitungsfunktion hattest? Ich kenne Leute in Führungspositionen die werden es einfach nie lernen Mitarbeiter gut zu führen, egal wie viele Jahre Erfahrung, Fortbildungen, Lehrgänge, etc. Die einen habens halt drauf, die anderen halt nicht. Mach Dir ein eigenes Bild von den MA, auch wenn Du jetzt schon so viele (negative?)Informationen bekommen hast, sei nicht voreingenommen. Dass Du die verschiedenen Touren mitfährst halte ich für ein absolutes MUSS, denn Du musst wissen was „draußen“ los ist, schließlich steht und fällt ein ambulanter Dienst mit seiner fähigen (unfähigen) PDL – sie ist der Schlüsselpunkt eines Pflegedienstes.
Wie gesagt, das Begleiten der Touren würde ich zunächst nicht unter dem Aspekt Mitarbeiter- Kontrolle, sondern dem gemeinsamen kennen lernen zuschreiben – hier kommt es darauf an welche Atmosphäre Du dabei schaffst, die MA werden gleich spüren wie Du Ihnen gegenüber gesinnt bist. Alles weitere ergibt sich und Du wirst es bestimmt „machen“ (hat schon so manche-/er geschafft……..:laughing: ).
Übrigens würde ich mich immer mit dem Vor und Zunamen vorstellen, in der ambulanten Pflege werden die PK meist mit ihrem Nachnamen angesprochen, oder mit dem Vornamen in SIE- Form. Schwester sagen nur noch ganz wenige. Übrigens, wenn ich draußen bin, trage ich immer Dienstkleidung.
Ich wünsche Dir alle Gute zum Arbeitsanfang :thumbsup2:, lass von Dir hören


Viele Grüße
sister
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
N

nursy

Mitglied
Basis-Konto
19.09.2006
35457
Hallo L. Li,

ich trage im Büro grundsätzlich Zivil und melde mich mit meinem Nachnamen.
Auch zu Erstgesprächen und Beratungsgesprächen fahre ich in Zivil. Bei Pflegevisiten und /oder von mir übernommene pflegerische Tätigkeiten trage ich allerdings immer meine Dienstkleidung.
Wir sagen Klienten, da nicht alle von uns betreuten Personen krank sind und somit nicht zu "Patienten" werden. Das Wort Kunde vermeiden wir.
Auch ich wünsche dir für deinen Start alles Gute!!!

LG Nursy
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
L

L. Li

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.02.2007
40227
hallo ihr lieben,

vielen dank für euren zuspruch, das bedeutet mir wirklich sehr viel :eek:riginal: denn während mein gatte und meine kinder jetzt nur noch angst haben zu kurz zu kommen schlägt mein herz schon voll für die neue tätigkeit und ich plane, verwirkliche und plane weiter und dafür ist zuspruch immer gut.

ja, ich bin seit 8 jahren stellv. leitung mit dienstplanverantwortung (es gibt noch 4 gruppenleitungen für 108 MA) und auch immer ambitioniert das gut zu machen - nach megakurzen erziehungszeiten kam ich immer wieder prompt auf meine stelle zurück und wurde beim zweiten mal auch schon recht heftig erwartet - weil es kein anderer machen wollte......................:angry:

immer schön in der sandwich-position und doch auf sich selbst gestellt (oben die leitung unten die gruppenleitung) sollte ich ab 01.03. in die leitung aufrücken, die stelle der stellv. leitung sollte wegfallen und alle 4 gruppenleitungen mir gleichrangig nachgeordnet sein - doch dazu kam es nicht und soll es auch nicht mehr kommen. da hing viel für mich dran und der märz war damit auch arg belastend für mich da ich schon "geplant" hatte.
im mail sagte ich dann bereits meiner PDD daß ich mich zu neuen ufern aufschwingen werde, nicht einfach, denn ich bin seit fast 20 jahren im haus....tja, dann war es von jetzt auf gleich so weit und im moment bin ich gottfroh drum!

danke nochmal, das ihr mir den rücken stärkt, ich denke, es ist nochmal eine schöne herausforderung für mich und mein wissen aus der leitungsfunktion kann ich auch mit einbringen.

L.Li
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
ambulanter PD
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo allerseits, ich schreibe aktuell meine Abschlussarbeit zum Thema: Humor der Führungskraft in der Pflege und würde mich sehr über...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
107
F
A
Hallo, wir haben einen ambulanten Pflegedienst eröffnet, nun stehen wir vor einer großen Frage. Weder die von mir eingestellte PDL...
  • Erstellt von: ambpdkranz
0
Antworten
0
Aufrufe
358
A
Morbus Bahlsen
Hallo zusammen. Unsere Obersten haben für unsere Tagespflegen einen Gesamtversorgungsvertrag abgeschlossen. Der Vorteil für die Firma...
  • Erstellt von: Morbus Bahlsen
0
Antworten
0
Aufrufe
306
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
Pflege Team Becker
Hallo zusammen, bin in der Gründungsphase eines amb. Pflegedienstes und habe eine Frage zu den Investitionskosten und ob ich diese auf...
  • Erstellt von: Pflege Team Becker
1
Antworten
1
Aufrufe
433
A