Heimaufsicht prüft Heim mit eigenen Angehörigen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

HEP2004

Mitglied
Basis-Konto
19.09.2013
Weinheim
Nehmen wir mal an ein Prüfer der Heimaufsicht prüft eine Einrichtung in dem ein eigener Angehöriger liegt. Kann er diese überhaupt unter neutralen Gesichtspunkten prüfen? Spricht da irgendwas dagegen?
War dieser Prüfer vielleicht sogar mal Schüler in dieser Einrichtung und ist dort das eine oder andere Mal angeeckt, wie sieht´s dann aus?

Könnte irgendjemand ein Prüfergebniss anfechten?
 
Qualifikation
Heilerziehungspfleger
Fachgebiet
Leitung Arbeits- und Beschäftigungstherapie / QM
bengelch72

bengelch72

Mitglied
Basis-Konto
11.03.2010
Cochem
AW: Heimaufsicht prüft Heim mit eigenen Angehörigen

Hallo
Soweit ich weiß, sollte unbedingt ein Interessenkonflikt vermieden werden. Ein Prüfer, der Hintergrund- bzw."Insiderwissen" über die zu prüfende Einrichtung hat, steckt in meinen Augen somit eindeutig in solch einem Konflikt!
Hier würde ich bei meinem Dachverband (und soweit ich weiß hat das jedes Haus) erkundigen. Und wenn alle Stricke reißen dann den Bericht nachher penibel auseinander pflücken und dazu im Detail Stellung nehmen.
Ich gehe davon aus, das der Auftraggeber einer Regelprüfung bzw. derjenigen der beim MDK selbst den Prüfauftrag an die Teams vergibt, dies dabei bedenkt...
 
Qualifikation
QMB, Sibe, (vorher HEP)
Fachgebiet
Seniorenheim
  • Gefällt mir
Reaktionen: HEP2004
K

Keßler

AW: Heimaufsicht prüft Heim mit eigenen Angehörigen

Die Frage sollte an die Chefetage des MDK gehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: HEP2004
G

GerontoNurse

Mitglied
Basis-Konto
06.09.2012
18546
AW: Heimaufsicht prüft Heim mit eigenen Angehörigen

Finde sogar eher das die "Prüfer" eher mit Tunnelblick als in irgendeiner Weise bewandt oder affektiert in die Einrichtungen gehen.
Da ist selbst eine Hygienebegehung durch das Gesundheitsamt bei weitem strenger.
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Geriatrie
  • Gefällt mir
Reaktionen: HEP2004
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

S
Hallo ihr Lieben, derzeit geht es bei uns drunter und drüber Folgendes: Gestern Abend, nach meinem Spätdienst (sind zu zweit für 24Bew...
  • Erstellt von: Sunnymami123
6
Antworten
6
Aufrufe
1K
Saxon
mcmarkus44
Zwei Pflegekräfte eine Fach und eine Pflegeasistenzkraft für das ganze 24 Bewohner Heim mit Küche Hauswirtschaft Besucher testen und...
  • Erstellt von: mcmarkus44
3
Antworten
3
Aufrufe
655
Saxon
N
Liebe Kollegen, Ist es rechtens, das bei einer Fort-/Weiterbildung, die acht Stunden dauert, Teilzeitkräfte nur die Stunden anteilig...
  • Erstellt von: Nugget
3
Antworten
3
Aufrufe
533
Saxon
G
Hallo zusammen, hat jemand Erfahrung wie es bei kirchlichen Trägern wie Caritas oder Diakonie heutezutage bei Fragen der...
  • Erstellt von: gonzo87
7
Antworten
7
Aufrufe
866
I