Heilerziehungspfleger / Altenpfleger

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
W

werder

Wieso wird der Heilerziehungspfleger nicht in der Altenpflege anerkannt?
Altenpfleger arbeiten doch auch in der Behindertenpflege.
Leider habe ich zu spät, auch durch meinen Zivildienst gemerkt, dass mir die Altenpflege auch sehr gut liegt und auch Behinderte älter werden.
Eigentlich habe ich noch vor zu studieren und wollte mich auf ältere Menschen spezialisieren.
In welchen Bundesländern wird er anerkann? Wird er in Niedersachsen anerkannt? In NRW wohl nicht.
Danke für Antwort.
 
S

Siegfried Buttjes

Verstorbenes Forenmitglied
Basis-Konto
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Hallo werder,

die Grundlagen für die "Nichtanerkennung" finden sich in der Heimpersonalverordnung (ich glaube es ist der § 6), § 80 SGB XI und nicht zuletzt in § 75 Rahmenvertrag des jeweiligen Bundeslandes zwischen Kostenträger (Krankenkassen) und dem Leistungserbringer (stationäre Einrichtung). Hauptmanko ist dabei eine nicht ausreichende pflegerische Ausbildung.

Das war übrigens nicht immer so. Bis vor ein paar Jahren konnten HEP noch über eine ausnahmeregelung Anerkennung als Fachkraft erhalten. War seinerzeit für die Erfüllung der Fachkraftquote von großem Nutzen.
Heute ist dies - zumindest in Niedersachsen - nicht mehr möglich. Andere Bundesländer - andere Regelungen?
 
Qualifikation
Altenpfleger / Heimleiter / QMB
Fachgebiet
Sachverständiger für Pflegeversicherung und Pflegegutachten
M

Mog77

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.02.2006
74821
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Hallo Werder!

Ich arbeite in einem Altenheim in Baden-Württemberg.Bei uns werden die HEP´s als examinierte Fachkräfte anerkannt.

Das ist aber nicht in ganz Baden-Württemberg der Fall,kommt wohl auf den jeweiligen Landkreis an.

Das hat wohl, und das dachte ich, nichts mit einem gesamten Bundesland zu tun sondern kommt auf die Region an.

P.S.: Bei uns im Heim werden sogar Heim-und Familienpfleger als examinierte Fachkräfte geführt.
 
Qualifikation
Arzthelferin
Fachgebiet
Altenheim
A

altenheimeule

Mitglied
Basis-Konto
21.08.2005
53819
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Zitat: Ich arbeite in einem Altenheim in Baden-Württemberg.Bei uns werden die HEP´s als examinierte Fachkräfte anerkannt.

Diese Fachkräfte haben Bestandschutz. Dies wäre jetzt nicht mehr möglich!

Insgesamt kann diese neue Regelung nur begrüßt werden. Grundlage ist die einheitliche Prüfverordnung.

Es gibt aber die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung!

MfG
Martin
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Lehrer für Pflege und TQM (zert.); Datenschutzbeauftragter
Weiterbildungen
Lehrer für Pflege
Beschwerdemanagement
Controlling
QM
Management für soziale Einrichtungen
TQM
Datenschutz
A

anikah

Neues Mitglied
Basis-Konto
21.02.2006
49762
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Hallo!
Ich bin selbst HEP und wohne in Nds. Ich habe schon für ein Jahr in einer Altenpflegeeinrichtung gearbeitet. Es war aber kein Pflegeheim, sondern eine WG für Demente. Ich denke, wenn man als HEP unbedingt in die Altenpflege möchte, sollte man sich nicht auf die großen Einrichtungen beschränken, sondern mal schauen, ob es nicht einen Mittelweg gibt. So wie etwa die WGs.

LG Anikah
 
Qualifikation
heilerziehungspflegerin
Fachgebiet
wohnheim für demente
W

werder

Themenstarter/in
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Also ich habe die die Efahrung gemacht, daß es sich kaum lohnt sich in Altenheimen zu beweben:" Sie sind nicht qualifiziert!"(Heimpersonalverordnung) Altenpfleger kommen aber leichter in der Behindertenpflege unter als umgekehrt z.B.: Hep in den mobilen Pflegedienst. In Bayern ist der Hep nur "Hilfskraft". Mein Onkel hat sich dort beworben und der Heimleiter meinten:" Sie können gleich hierbleiben, hier fehlen exmin. Pflegekräfte und wir brauchen noch zwei. Hep´s erkennen wir nicht an, die arbeiten nur als Hilfskräfte und von denen haben wir genung".
In welchen Bundesländern ist der Hep anerkannt und wo nicht? Eigentlich arbeite ich lieber in Heimen als in WG´s, da ich selber viel in WG´s gewohnt habe. Meiner Meinung nach reicht das, was wir in Pflege gelernt haben und ich hatte auch im ABI Bio LK. Einen Katheter haben doch nur die wenigsten von Euch gelegt? Aber zur Not lerne ich das auch.
Die Hep Ausbildung ist sehr breit gefächert. Umschulen dauert zu lange, dafür ist die HEP Ausbildung zu schade. Arbeitsmarktpolitisch wäre dies auch das falsche. Leider habe ich erst nach der HEP Ausbildung gemerkt, daß Altenpflege für mich das richtige ist, da ich auch eher ein ruhigerer Typ bin. Wo gibt es Unterschiede (speziel Fach Pflege). Bitte schreibt!:thumbsup: Eure Meinung interessiert mich sehr! Wo wird der Hep anerkannt?

Danke.
 
Isis

Isis

Aktives Mitglied
Basis-Konto
16.05.2005
2
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Hallo werder,
dazu müßte man jetzt natürlich wissen, was Ihr denn in Pflege und Krankheitslehre so gelernt habt, um Vergleiche anstellen zu können.
Schreib doch mal etwas darüber!

Gruß
Isis
 
Qualifikation
Krankenschwester/Nachtwache
Fachgebiet
Altenpflegeheim
W

werder

Themenstarter/in
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Hallo Isis!

Also unsere Lehrerin war gelernte Krankenschwester+Pädagogikstudium. Wir hatten bei Ihr Biologie/Gesundheitslehre und Pflege. Das die Lernbücher Biologie/Gesundheitslehre oder Pfege für Gesundheitsberufe dürften dir vielleicht bekannt sein, darüber hinaus hat sie uns mit tausenden von Kopien aus einem dicken Pflegebuch, welches ein Stanardwerk für Pflegeberuflehrer ist (Titel: Pflege heute), versorgt. Ich versuche mich jetzt kurz zufassen. Der Lehrstoff fing bei der Zelle an, Blutzellen, Kreislauf (Herz und Lunge), Knochenzellen, Organe, Drüsen, Neurologie, Krankheiten, Demenz, Dekubitusprophilaxe, Trombose und Trombosespritzen, Mobilisation, Flüssigkeitsverlust bei alten Menschen , Krankheiten verhüten etc. Das Fach Pflege war mein Lieblingsfach.
Das Fach Psychiatrie (Alzheimerdemenz, Parkinson, etc.) hatten wir bei einem Psychiater.
Die Unterschiede können also nicht so groß sein. Berufli. qualif. der Lehrer etc.

altenheimeuleZitat: Ich arbeite in einem Altenheim in Baden-Württemberg.Bei uns werden die HEP´s als examinierte Fachkräfte anerkannt.

Diese Fachkräfte haben Bestandschutz. Dies wäre jetzt nicht mehr möglich!

Insgesamt kann diese neue Regelung nur begrüßt werden. Grundlage ist die einheitliche Prüfverordnung.

Es gibt aber die Möglichkeit der Ausbildungsverkürzung!

MfG
Martin

Frage: Wird die Prüfverordnung bei uns auch vereinheitlicht.
Gruß Werder.
 
W

werder

Themenstarter/in
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Also in Hamburg kann manglaube ich sogar im Mobilen Pflegedienst arbeiten!
Kürzlich habe ich gelesen, daß in der Altenpflege ca. 20000 Arbeitkräfte fehlen.
 
W

werder

Themenstarter/in
Re: Heilerziehungspfleger/Altenpfleger

Also es geht doch! Habe jetzt eine Stelle bekommen, in einem Altenpflegeheim bekommen. Das Heim liegt an der Grenze zu Hamburg in Schlesw. Hollstein. Die Heimleitung hat mir sogar erlaubt ein Pflegestudium zu absolvieren.
Also bei der Heilerziehungspflege beträgt die Stundenzahl 480-520 Stunden. Wie viele Stunden sind es wo bei der Altenpflegeausbildung im theoretischen Teil. Es gibt viele Schulen, die bieten beide Berufsausbildungen an. Ich finde so groß können die unterschiede bei der Ausbildung nicht sein, da das Lehrpersonal ähnlich sein dürfte (Pflepädagogen etc.).
Möchte gerne wissen was genau in dem Heimpersonalverordnungsgesetz drin steht. Die Altenpfleger werden meines wissens doch auch in der Heilerziehungspflege anerkannt. Hier kommt es doch auf Gleichberechtigung drauf an.
Hat hier jemand Infos zu? Vielen Dank.

Entschuldigung für die Veränderungen, aber ich konnte die gleichen Postings nicht mehr löschen.
 
A

altenheimeule

Mitglied
Basis-Konto
21.08.2005
53819
Hallo werder

Ich habe zitiert. Ich selbst arbeite in Köln. Wir haben keine HEP´s, da sie nicht als PFK anerkannt sind. Grundlage: MDK Prüfanleitung

Gruß Martin
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Lehrer für Pflege und TQM (zert.); Datenschutzbeauftragter
Weiterbildungen
Lehrer für Pflege
Beschwerdemanagement
Controlling
QM
Management für soziale Einrichtungen
TQM
Datenschutz
M

Maggie22

Neues Mitglied
Basis-Konto
21.06.2006
76187
Hallo, wollt meinen Senf auch dazu geben....
Also bei mir im Heim werden sie anerkannt und nicht anerkannt, je nach Kompetenz.
Also ich habe eine Mitarbeiterin die hat es vor ca 12 Jahren gelernt, sie wurde als Pflegehelfer eingestellt. Bekomme im Oktober einen frisch ausgelernten der als Fachkraft zählt- Also ich denke es kommt aufs Heim an und begrenzt auf die Bundesländer!!
Gruß Maggie22
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Stationsleitung
L

Lisy

Themenstarter/in
Hallo ihr allen,
Mein Senf zum Thema,
Es kann schon sein, daß in den Heimen Heps alles mögliche dürfen.
Meine Frage: Zählen Heps zur Fachkraftquote?
In Baden Württemberg dürfen Heps ambulant nur als Helfer abgerechnet werden und im Gegensatz zum Altenpfleger können Heps keine PDL werden.
Gruß Lisy
 
W

werder

Themenstarter/in
Hallo Lisy!

Wüßte nicht, daß wir alles dürfen. Ich kenne Behindertenheime mit Pflegebedürftigen deren Heimleitung eine Erzieherin,Krankenschwester oder auch Altenpfleger ist. Altenpfleger und Heilerziehungspfleger passen von der Ausrichtung sehr gut zusammen. Es gibt schließlich auch mobile Pflegedienste für Behinderte. In größeren Einrichtung werden beide Ausbildungen angeboten. Behinderte werden schliéßlich auch alt. HEP´s arbeiten vorwiegend in Einrichtungen zur Eingliederung und Betreuung behinderter Menschen in Wohn- und Pflegeheimen. Leider ist das Lernfeld für die Hep´s begrentzter als für Altenpfleger, wenn man unbedingt in dem Bereich der Altenpflege arbeiten will.
 
L

Lisy

Themenstarter/in
Werder, mein Reden,
Hep zu den Behinderten und Altenpfleger dürfen beides machen. Heime für Behinderte zählen bei uns im "Ländle" nicht zu den Pflegeheimen und fallen deshalb nicht in den SGB IX wo geregelt ist, wer was darf.
Gruß Lisy
 
A

Andrea28

Neues Mitglied
Basis-Konto
24.06.2006
47800
Hallo,

ich bin auch eine Heilerziehungspflegerin die lieber in der Pflege arbeitet.

Ich habe 6 Jahre in der ambulanten Pflege gearbeitet, bis ich im Januar diesen Jahres gekündigt wurde. Nicht weil ich schlecht gearbeitet habe oder so, nein. Da der Pflegedienst bei dem ich gearbeitet habe, vom MDK & von den Krankenkassen gesagt bekommen hat, das ich als HEP noch nicht einmal als "Hilfskraft" da arbeiten dürfte. Das ich als HEP nicht nach SGB V arbeiten dürfte war ja bekannt und stellte auch nie ein Problem da.

Zum Glück wird jetzt in NRW ein Kurs angeboten (dem Krankenkassen und die Medizinischen Dienste zugestimmt haben) bei dem ich jetzt meine Befähigung nach SGB V anerkannt bekomme. Das heißt zwar das ich erst mal wieder ein haufen Geld investieren muß, aber wenn ich so meinem Ziel (Pflege) erreiche soll es mir recht sein.

Und viel neues werde ich bei dem Kurs auch nicht lernen, da ich alle Kursinhalte während meiner Ausbildung schon gelernt habe . :sad:

Unterricht hatten wir in der Krankenpflege auch bei einer Krankenpflegerin, Medizin und Psychiatrie hatten wir bei einer Ärztin.

Und einen Job in Behinderteneinrichtungen zu bekommen ist auch schwer, da hier auch lieber Alten und Krankenpfleger in den Behinderteneinrichtungen eingesetzt werden.

Sorry für meinen letzten Satz, ich bin einfach nur frustriert.

LG
 
Qualifikation
Heilerziehungspflegerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
W

werder

Themenstarter/in
Kann mir denn jemand sage, ob der Heilerziehungspfleger in Hamburg in der Altenpflege anerkannt ist? Danke für Antwort!
 
P

Pikyfly

Mitglied
Basis-Konto
28.02.2010
08237
AW: Re: Heilerziehungspfleger / Altenpfleger

In sachsen sind wir heps auch keine fachkräfte in der Pflege obwohl unser Pflegeunterricht ziemlich auffwenig war. ich hatte die Möglichkeit bei den Altenpflegerin in die Hefter reinzuschauen. Da gabs keine Unterschiede im Lehrstoff. Die hatten die selben Themen wie wir. Wir haben sogar die selben Arbeiten geschrieben. Für das was ich jetzt machen darf und das was ich gelernt hab liegen welten.
Wir haben alle gesagt wieso wir Behandlungspflege brauchen in diesen Umpfang? Wir dürfen es doch eh nicht machen, ich arbeite in einen Wohnpflegeheim für Schwerstmehrfach behinderte Menschen und bin keine Fachkraft als HEP.
In manchen Pflegeheimen und in ambulaten Diensten arbeiten Heps auch bei uns, aber als Hilfskräfte. Viele HEPs machen nicht mal das, weil wir einfach zu wenig dabei verdienen.
Wenn ich die zeit zurück drehen könnte hätte ich lieber Altenpfleger gelernt und dann in die behindertenpflege gewechselt.
 
Qualifikation
Heilerziehnugspflegerin
Fachgebiet
Schwerst Behinderte
P

pdlandy

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10.09.2008
99734
AW: Heilerziehungspfleger / Altenpfleger

Hallo,

ja HEP´s sind nun als PFK in jeder Einrichtung der Altenhilfe anerkannt (Grundlage: HeimPersVo). Dies wird euch auch jede Heimaufsicht bescheinigen. Und zwar kommt das daher, dass es nun kaum noch ex. AP oder KP´s gibt. Also musste reagiert werden und man hat die HEP´s mit dem FK-Status und damit in die FK-Quote aufgenommen.

Auch ich habe schon mehrere HEP´s eingestellt und kann sagen: "Dabei ist alles!" - von der 0 bis zum Profi. Aber leider habe ich noch keinen HEP kennengelernt der den Wissensstand eines AP´s hat - v.a. wenn esdarum geht, medizinische Behandlungspflege durchzuführen.

MfG
 
Qualifikation
PDL/HL/TQMB
Fachgebiet
Fachpflegeheim für NP
P

Pikyfly

Mitglied
Basis-Konto
28.02.2010
08237
AW: Heilerziehungspfleger / Altenpfleger

Es gibt auch bei Altenpflegern 0, aber das denke ich hat jeder Berufszweig. nicht nur in der Pflege ist es so. Es ist so in der Ausbildung zum HEP wenig behandlungspflege durchgenommen wird. Es wird mehr wert auf Föderungen gelegt.
Bei uns in der Schule wird behandlungspflege auch bei den HEPs druch genommen, wie bei den Altenpflegern. damit wir eben auch darüber bescheid wissen. ich hab viele sachen die ich gelernt habe nach der ausbildung, nicht mehr machen müssen.
Ich weiß in der Theorie wie man intrs muskulär spritzt, ich weiß auch die stellen. aber ich würde es mir nicht mehr zutrauen ohne aufsicht das auch zu machen.
 
Qualifikation
Heilerziehnugspflegerin
Fachgebiet
Schwerst Behinderte
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Ludger Hermann
Hallo Ihr Lieben, ich habe von einer Kollegin gehört, dass man durch den Paragraphen Anrecht auf .... und somit Pflegeboxen kostenlos...
  • Erstellt von: Ludger Hermann
0
Antworten
0
Aufrufe
53
Zum neuesten Beitrag
Ludger Hermann
Ludger Hermann
Huhn
Hallo. ich würde interessieren wie eure Bedingungen aussehen und was ihr wie gewichtet. Hier ist man ja mehr oder weniger anonym. Will...
  • Erstellt von: Huhn
0
Antworten
0
Aufrufe
303
Huhn
R
Hallo zusammen, liebe Pflegeboard-Nutzer! Im Rahmen meiner Recherche Arbeit "Digitalisierung von Pflege-Organisation- und Planung"...
  • Erstellt von: Rene N.
0
Antworten
0
Aufrufe
221
R
Q
Hallo Zusammen, ich finde zwar zahlreiche Tracker, aber irgendwie keinen, der nicht potentiell recht "leicht abgelegt" werden kann...
  • Erstellt von: Quallus
8
Antworten
8
Aufrufe
500
L