Hebelifter bei Hemiparese

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Vielen Dank, das es Euch gefällt .... :laughing: ....das ist moviliti-care ... naja, ein Auszug davon .... aber irgendwie ist alles so einfach, wenn wir als Pflege es uns mal fragen und umsetzen ..... wohlgemerkt, alle Veränderungen geschehen während der Arbeit - nicht extra ....
Und wer mal mehr wissen möchte, kann sich gerne melden .... einige haben ja schon mal die Aktiv-Lagerung-Stand bekommen ..... bin ja mal auf das feedback gespannt ....
Lieben Gruß und schönen Sonntag ....
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
einige haben ja schon mal die Aktiv-Lagerung-Stand bekommen
Hallo moviliti-care:grin: ,

vielen lieben Dank für die schnelle email!:thumbsup:
Zu deiner Aktiv-Lagerung -Stand kann ich sagen, das die Unterstützung zum Aufstehen eines Bewohners bei mir auch so aussieht, allerdings habe ich dabei noch nie das Bett nach dem Aufsetzen an die Bettkante höher gestellt.:sad: Dieser Aspekt gefällt mir, erscheint, wenn man es bildlich sieht, ganz logisch!
Es zeigt mir, das man sich doch mehr Gedanken über die Bewegungsabläufe machen sollte.
So, nun sitze ich hier, bin eigentlich ganz begeistert, und nun?
Wie erfahre ich mehr über dein Konzept von der Sonnenseite des Südens Deutschlands?:whistling

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Hallo Manu:happy: ,
erstmal freut es mich, das ich nicht nur anregen konnte, sondern auch die Logik so bewußt geworden ist:grin: .... hab ja nie behauptet, das da was Neues erfunden wurde .... oder besser ... es ist leider nichts mystisches dabei ( würd ja sonst mit David Kupferfeld auftreten, Elefanten verschwinden lassen und richtig Kohle scheffeln :blink: )
Tja, und nun? Kannst mich ja buchen für Euer Haus :)devil: Schleichwerbungsteufel:innocent: ) oder ich sende Dir mal in bisschen was zum lesen .... eventuell sind wir auch 2007 bei Dir in der Nähe in Kooperation mit einer Firma, die die einzigen Sturzprotektoren herstellt ( der Rest darf nicht so genannt werden:eek:riginal: Markenschutz) ....
Und wenn Du Fragen hast? ... hardere nicht mit Ihnen ...frage einfach:grin:
Im Ernst, gerne sende ich Dir was zu ... aber immer mit der Auflage feedback zu geben ... wir sind zwar schon seit 10 Jahren dabei, doch möchten wir immer weiter wachsen von der Umsetzung - je einfacher, je besser .... wir betrachten uns als open-source-Konzept ---- Jeder Gedanke aus der Praxis ist wichtig, jede Erkenntnis hilft allen
Lieben Gruß
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Im Ernst, gerne sende ich Dir was zu ... aber immer mit der Auflage feedback zu geben ... wir sind zwar schon seit 10 Jahren dabei, doch möchten wir immer weiter wachsen von der Umsetzung - je einfacher, je besser .... wir betrachten uns als open-source-Konzept ---- Jeder Gedanke aus der Praxis ist wichtig, jede Erkenntnis hilft allen
Hallo Lars:laughing: ,

ich würde mich mega freuen, wenn du mir weitere Infos senden würdest!
Komm, mach mich glücklich:thumbsup: !
Natürlich bekommst du ein Feedback, ich hoffe ich versteh des auch alles!:ermm:
Praktisch wäre es mir natürlich lieber, aber was nicht ist, kann ja noch werden!:laughing:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Zu deiner Aktiv-Lagerung -Stand kann ich sagen, das die Unterstützung zum Aufstehen eines Bewohners bei mir auch so aussieht, allerdings habe ich dabei noch nie das Bett nach dem Aufsetzen an die Bettkante höher gestellt.:sad: Dieser Aspekt gefällt mir, erscheint, wenn man es bildlich sieht, ganz logisch!
Und es funktioniert sogar!!!
Es ist mir fast peinlich, einzugestehen, dass ich diese Idee unserer Medizintechnikerin abgeguckt habe, als sie in unsere neuen Betten eingewiesen hat. Aber ich erblöde mich auch nicht zu erkenen, dass es schon mal schlau sein kann, ganz andere Leute nach neuen Ideen zu fragen als immer nur in der eigenen Suppe zu rühren :wink:

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
So leicht bist Du glücklich zu machen?:blink: dann werd ich mich besonders bemühen:grin:
Dauert aber ein paar Tage ...
Und wegen der Praxis .. sonst musst Du mal im September in Stralsund Urlaub machen, da ist ein Wochenendworkshop ...
Oder wir organisieren über das Board einen "pflegeboard-praktisch-Denken-Workshop" in Iphofen ....:grin:
Lieben Gruß
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Können wir uns für ein "pflegeboard-praktisch-Denken-Workshop" geographisch nicht vielleicht auf eine "goldene Mitte" einigen? :wink:

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Doppelposting, sorry
Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Pflege ist eigentlich einfach ... dazu sei erwähnt, das wir bei den pflegetherapeutischen Pflegehandlungen sehr intensiv evaluiert haben, incl. anatomischer & physiologischer Bachgroundarbeit ...
Naja ...geographisch können wir ja nochmal verhandeln:happy:
Wenn noch mehr dazu kommen wäre es echt zu überlegen ... nur mit Euch beiden bin ich zu schüchtern:w-fahne_2
Lieben Gruß
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
08.04.2006
63869
Huhu :happy:


Ich wäre auch dabei:thumbsup:



Gruß minchen:laughing:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Also ... dann wären wir schon vier .... :wink: .... 10 müssten das schon sein ... mals sehen wer noch kommt ..... sollte vielleicht mal im Forum Weiterbildung den Gedanken setzen :laughing: .....
Lieben Gruß
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
D

Drachen

Neues Mitglied
Basis-Konto
25.07.2006
25774
tja und ich bin dabei :)
hallo, bin neu hier und komme aus Norddeutschland. Habe schon über einige Jahre hinweg ein bisschen Einblicke in MovilitiCare bekommen dürfen, da ich den Cheftrainer persönlich kenne. Und da ich einen sehr flexiblen Chef habe, machen wir derzeit einiges an Schulung in dieser Richtung. Es ist nicht leicht, alle Mitarbeiter zu einem einheitlichen arbeiten zu bringen, aber der Erfolg der Methode steigert ständig die Motivation.
Und einen Bewohner (Pflegeheim) der wie ein Flitzbogen im Rollstuhl sitzt mit einem Mal auf einem normalen Stuhl ohne Armlehnen sitzen zu sehen, den Kopf drehend und die Arme aus dem Gelenk heraus zu bewegen.. ist immer wieder ein Anblick der einem Gänsehaut erzeugt.
Und da Lars hier sehr freigiebig mit den möglichen theoretischen Informationen ist, kann ich nur sagen: fragt ihn aus und setzt es um. Die Wirkung ist genial :)
Gruß aus Schleswig Holstein
 
Qualifikation
leitende Pflegefachkraft
Fachgebiet
Altenpflege stationär
rückentrainer

rückentrainer

Mitglied
Basis-Konto
29.07.2006
Nördlingen
Was ich eigentlich sage möchte ist, dass es für alle Betiligten von Vorteil ist, sich einmal zu überlegen ob es sich lohnen würde die alten bekannten Pfade zu verlassen und einen neuen noch unbekannten Weg zu suchen, zu finden und eventuell zu gehen. Ich staune viel, was eben gerade bei chronifizierten Krankheitsverläufen noch alles möglich ist, vieles das man/frau sich zu Anfang gar nicht vorstellen konnte.
Ich glaub das ist genau das die meisten noch nicht kapiert haben
Es kann nicht nur einer Recht haben gell Lars (vielleicht erinnerst Du Dich an unsere Begegnung in Hannover auf dem Stand von Petermann)
Was mir am allerwichtigsten erscheint ist das ein Transfer mit einem pflegebedürftigen Menschen immer eine Einzelfallentscheidung ist und gut geplant werden muß und dann von allen beteiligten Pflegekräften mit dem zu Pflegenden gleich gemacht werden muß damit sich der zu Pflegende auf diesen Transfer einstellen kann und dadurch Sicherheit und Kontinuität erfährt
Jetzt ist natürlich das Problem das eine Pflegekraft 60 kg wiegt und 160 groß ist und die andere wiegt 100 kg und ist 180 groß.-- oder einer kann Kinästhetik -- der andere nicht
Also völlig unterschiedliche Vorbedingungen
Ich lehre ein Transfersystem mit kleinen Hilfsmitteln bei dem es nahezu keine Rolle spielt wieviel die Pflegekraft wiegt oder wie groß sie ist Jeder ist in der Lage die selben Transfers bei der selben Person zu leisten
Ich unterscheide in der Wahl der Art des Transfer und der Hilfsmittel nur danach was der zu pflegende Mensch noch selbst kann und wo er von der Pflegekraft unterstützt werden muß.
Dieses System ist von jedem zu erlernen (Stichwort Angehörigenarbeit) und arbeitet auf keinen Fall gegen Kinästhetik oder unserem Herrn Bobath bietet aber auch den Pflegekräften einen Zugang zu rückengerechten Transfers die nicht, noch nicht oder nicht mehr nach kinästhetischen Grundsätzen arbeiten wollen oder können.
 
Qualifikation
Dozent rückengerechtes Arbeiten mit kleinen Hilfsmitteln seit 2004
Fachgebiet
Süddeutschland
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Hallo rückentrainer,
klar erinnere ich mich ... warst ja einer der wenigen, der sich auf einen kreativen "Schlagabtausch" einließ:grin: .
Aber erstmal zu Drachen - Das ist Aufforderung zu Ideenklau!!!:whistling Aber Du weißt ja zu genau, das das oft bei mir klappt:grin:

Ich stimme rückentrainer zu, das ein System von allen Beteiligten am Pflegeprozeß erlernbar sein muss - ist ja auch unser Konzept - nur ist es nicht so, das alle Konzepte, sei es Kin. oder Bobath oder sonstwer, das es gleiche anatomische und physiologische Grundlagen gibt - Die Maschine Mensch funktioniert von der Grundtechnik immer gleich ist.
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
M

moviliti-care

Mitglied
Basis-Konto
12.07.2006
23558
Sorry ...hatte falsche Taste grdrückt und war noch garnicht fertig:blink:
.....daher ist es wichtig, gerade für die professionelle Pflege, diese Grundlagen um Statik - Bewegung - Haltung, etc. zu erlernen um dann Transfers individuell gestalten zu können.
Nur leider ist es in der Praxis überwiegend so, das dieses Wissen fehlt und Hilfsmittel und Pflegehandlungen nicht individualisiert werden können ... und somit Hilfsmittel nicht sachgerecht eingesetzt werden ( das war auch ja auch meine Kritik auf der Messe:innocent: ). Pflegekräfte vertrauen auf das, was ihnen von den Herstellern suggeriert wird.

Und es hat nie einer Recht ... aber der eine manchmal mehr:w-fahne_2 und dann auch mal der andere:D

Lieben Gruß
Lars
 
Qualifikation
Leitender HTM-Trainer / moviliti-care
Fachgebiet
Schulung, Coaching, Fallsupervision, Projektierung
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

O
Hallo , Ich muss eine Nomenklature für alle mögliche Medizinprodukte entwickeln, die im Pflegeheim benuzt werden.aber ich weiss leider...
  • Erstellt von: Ornelle
0
Antworten
0
Aufrufe
129
O
Z
Hallo liebe Kollegen Wo findet man Schwanenhals Halterungen für Trinkbecher, damit man diese für Tetraplegiker erreichbar, anbringen...
  • Erstellt von: zwirbeldrüse
0
Antworten
0
Aufrufe
243
Zum neuesten Beitrag
zwirbeldrüse
Z
J
Hallo! Ich arbeite auf einer palliativen Station in einem Seniorenheim. Des öfteren brauchten wir in letzter Zeit den Absauger für eine...
  • Erstellt von: Joe Blessing
4
Antworten
4
Aufrufe
948
Morpheus
S
Hallo, habt ihr Empfehlungen für Shops für med. Bedarf. Suche akt. ein Pulsoxymeter für den Finger? Es gibt so viele verschiedene in...
  • Erstellt von: smiley77
1
Antworten
1
Aufrufe
556
L