Handschuh-Wechsel bei der Morgenpflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
X

xself

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.11.2018
Hallo Leute,
ich habe eine
Frage zum morgendlichen Handschuhverbrauch bei Grundpflege.

Meine Ansicht:

Bewohner geht als erstes auf Toilette ----> 1. Handschuhverbrauch
Mund- / Zahnpflege bzw. Zahnprothesen - Pflege ----> 2. Handschuhverbrauch
Füße eincremen ( evtl. ist ein nicht sichtbarer Pilz vorhanden) ---> 3. Handschuhverbrauch
Intimpflege: 4 . Handschuhverbrauch

Ist das so richtig? Mir kommt das sehr viel vor. Kann man irgendwas weglassen? Oder kann man auch, je nachdem ob man Rechtshänder oder Linkshänder ist, nur ein Handschuh anziehen, z.B. bei der Zahnprothesen - Pflege.

Freue mich über Antworten von euch.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
M

marinadiezweite

Mitglied
Basis-Konto
10.09.2014
Uelzen
Hallo xself, auf jeden Fall kannst du nach dem Toilettengang, soweit der Bewohner dabei direkte Hilfe braucht, gleich Punkt vier mit anschließen. Also die Intimpflege. Bei der Prothesenpflege beziehungsweise dem Einsetzen bin ich mir nicht ganz sicher. Aber es spricht doch nichts dagegen, diese Handschuhe dann für das Eincremen der Füsse zu nehmen. Und zwar, weil du bei der Prothesenpflege ja Handschuhe anziehst, um dich zu schützen. Und beim Füssecremen geht es um den gleichen Punkt. Dass du an den Händen keine Infektion erhälst. Beziehungsweise keine Infektion verteilst, die an den Füssen ist.
Auch möglich wäre, schon die Prothesenpflege vorzubereiten. Da du diese Handschuhe ja problemlos für Punkt Toilettengang und Intimpflege verwenden könntest. Dann eben nur für die Füsse einmal neue Handschuhe.
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
stationäre Altenpflege
Weiterbildungen
Einjährige Ausbildung Pflegeassistentin Alten- und Krankenpflege mit Ausbildung als Alltagsbegleiterin §87b, jetzt 53c
X

xself

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
03.11.2018
Vielen Dank für deine Antwort.

An die Intimpflege nach dem Toilettengang habe ich auch schon gedacht. Dann würde ein Handschuhpaar wegfallen. Aber es denn gerne von Prüfern gesehen, wenn man die Intimpflege direkt nach dem Toilettengang macht?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
03.01.2013
Münster
Solange du es professionell begründen kannst, warum nicht
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
  • Gefällt mir
Reaktionen: sam1808
X

xself

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
03.11.2018
Mal eine kurze Zwischenfrage: Wenn ich die Intimpflege vorziehe, und anschließend das Wasser aus dem Waschbecken lasse, muss ich das Waschbecken desinfizieren (wegen Keime im Intimbereich), bevor ich neues Wasser nachfülle?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
sarahbell

sarahbell

Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Wasserwechsel im Waschbecken müsste reichen weil bei Waschschüsseln wechselst du auch nur das wassser nach der Intimpflege und desinfizierst die Waschschüssel nicht zuvor.
 
Qualifikation
Gesundheits und Krankenschwester
M

marinadiezweite

Mitglied
Basis-Konto
10.09.2014
Uelzen
Hallo xself, nun möchte ich dich erstmal nett drauf hinweisen, dass ja niemand nach einem normalen Toilettengang seine Hände und das Waschbecken desinfiziert. Also wenn ein Bewohner dieses alles selbst könnte, würde er nach dem Toilettengang, hoffentlich, seine Hände gründlich waschen. Da ist ja kein Desinfizieren von seiner Seite nötig. Daher geht es für dich eigentlich genauso. Wenn du den Bewohner also nicht motivieren kannst, dass ihr erstmal am Waschbecken alle Grundpflegedinge erledigt. Dann würde ich das so machen mit dem Toilettengang. Dazu ein Extrawaschlappen, logo. Und ein Extrahandtuch. Hm, wäscht du den speziellen Bewohner jeden Morgen oder gar nach jedem Toilettengang untenrum? Hm.
Nein, ein Prüfer würde höchstens nachhaken, warum du so unglaublich viele Handschuhe verbrauchst. Denn bei kluger Einteilung würden zwei Paare wohl reichen. Werden die Füsse morgens nur gecremt oder geht es um die Behandlung des Fußproblems? Des nicht sichtbaren Pilzes. Also ich würde es zumindest nicht riskieren, nur einen Handschuh anzuziehen. Zumindest nicht bei einer Prüfung. Da man da schnell mal durcheinander kommen kann mit den Handgriffen. Und es kommt ja noch dicker. Im Grunde müsstest du gar nach dem Ausziehen der Handschuhe Nr. 1 bis 2 oder bis Nr. 4 jeweils die Hände desinfizieren.
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
stationäre Altenpflege
Weiterbildungen
Einjährige Ausbildung Pflegeassistentin Alten- und Krankenpflege mit Ausbildung als Alltagsbegleiterin §87b, jetzt 53c
X

xself

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
03.11.2018
Nein, ich führe bei der BW nicht nach jedem Toilettengang eine Intimpflege durch. Nur morgens bei der Grundpflege. Die Bewohnerin ist inkontinent und morgens ist neben ihrer Einlage meistens auch ihre Netzhose und auch ihr Nachthemd nass. Da finde ich es hygienischer, die Intimpflege direkt nach dem Toilettengang durchführen.
Wegen den Füßen: Es geht nur um das eincremen der Füße. Handschuhe als Vorsichtsmaßnahme, falls sie eben doch einen Fuß- oder Nagelpilz haben sollte.
Und ich weiß, dass man sich nach jedem Handschuhwechsel die Hände desinfizieren sollte. Bei uns wird aber meistens nur vor und nach der Pflege eines Bewohners desinfiziert.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenheim
sam1808

sam1808

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.07.2008
44791
Hallo, Wasserwechsel im Waschbecken müsste reichen weil bei Waschschüsseln wechselst du auch nur das wassser nach der Intimpflege und desinfizierst die Waschschüssel nicht zuvor.
Hallo sarahbell,
ich führe zuerst die Körperwäsche durch, wechsele dann das Wasser und beginne dann die Intimpflege. Wenn es so wäre, wie Du es beschreibst, müsste man tatsächlich die Schüssel desinfizieren. Darmkeime, die ja dann in der Schüssel respektive Waschbecken sind, gelangen so in den Respirationstrakt oder in offen Wunden (z.B. Tracheostoma). Für geriatrische/imungeschwächte Menschen, ist es wichtig die Basishygiene einzuhalten und (mögliche) Infektionswege zu unterbrechen.
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester/Stat.ltg./Praxisanleiterin
Fachgebiet
Operative Intensivstation
Y

yogi71

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.02.2010
81377
Hallo ,die Frage des Waschbeckens lässt sich in der Prüfung mit Einmalwaschlappen umgehen. Man kann sie kurz vorher nass machen und nass auf die Plastikverpackung legen. Somit kommt das Waschbecken nicht mit Stuhlgang in Berührung.

Handschuhe : Mein Schüler hat sich für die Prüfung ausgerechnet, wie viele er braucht und diese übereinander angezogen. Wurde von den Prüfern mit Begründung akzeptiert.
 
Qualifikation
GKP
Fachgebiet
ambulante Pflege
  • Gefällt mir
Reaktionen: sam1808
sam1808

sam1808

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.07.2008
44791
Hi xself,

Handschuhe sind zwar Einmalmaterial, es wird aber aus hygienischer Sicht "geduldet oder beraten", dass eine Händedesinfektion der behandschuhten Hand möglich ist. Zu beachten gilt es lediglich:
- die Handschuhe dürfen nur an einem Bewohner/Patient/Gast angewendet werden
- die Reihenfolge der Tätigkeiten muss immer von aseptisch nach septisch erfolgen
Eine Stellungnahme dazu gibt es hier:
https://www.aktion-sauberehaende.de/fileadmin/ash/downloads/pdf/ergebnisse/Positionspapier_Handschuh_Desinfektion_Stand_06.07.2015.pdf

Vielleicht hilft dass ja auch weiter, wenn man sich jetzt um die Kosten Gedanken macht...

Gruß
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester/Stat.ltg./Praxisanleiterin
Fachgebiet
Operative Intensivstation
M

marinadiezweite

Mitglied
Basis-Konto
10.09.2014
Uelzen
Also ich finde die Lösung mit den Einmalwaschlappen dann am besten. Das ist sowieso in bestimmten Situationen viel sinnvoller als Waschlappen. Damit ist aber natürlich die Handschuhfrage nicht beantwortet. Dass man Einmalhandschuhe desinfizieren kann, möchte ich so nicht stehen lassen. Im Grunde kann man dann in bestimmten Situationen lieber ohne Handschuhe arbeiten und die HÄnde desinfizieren. Denn es gilt auch, dass Handschuhe nur bis zu fünfmal desinfiziert werden können, wenn man nicht mit Blut, Exkreten oder so zu tun hatte. Punkt zwei kannst du also nicht ausschließen. In dem Moment ist der Keim von Exkrementen, der in den Mund getragen würde, sehr schlimm. Der Keim vom Mund, der an Füsse getragen würde, die eine Pilzinfektion haben, nun ja. Von Fuss zu Mund geht also nicht, wäre eher schlimm. Von Fuss zu Intimwäsche wohl auch nicht. Du hast aber in zwei Bereichen Exkrete oder Sekrete.
Dann muss man im Falle der weiteren Verwendung die Handschuhe auf (sichtbare und fast unsichtbare) Beschädigungen prüfen, unabhängig von der Desinfektion. Da frag ich dann doch lieber, was will man vor wem schützen und überlegt dann nochmal, wie man in der Reihenfolge vorgeht.
Daher finde ich die Idee, gleich mehrere Handschuhe übereinander, auch nicht gerade genial. Wenn es in der Prüfungssituation geduldet wurde. Nun ja. Begründung siehe vorher, Beschädigungen!! Aufwendig finde ich das auch. Kann nur noch dazu schreiben, dass wir bei unserer Prüfung und im Hygieneunterricht solche Situationen geklärt haben und besprochen haben, wann der Handschuh überhaupt zu tragen ist. Und wessen Schutz er genau dient.
 
Qualifikation
Altenpflegeassistentin
Fachgebiet
stationäre Altenpflege
Weiterbildungen
Einjährige Ausbildung Pflegeassistentin Alten- und Krankenpflege mit Ausbildung als Alltagsbegleiterin §87b, jetzt 53c
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen Wird bei euch bei Patienten immer bei Inkontinenzversorgung (Slips etc.) Hautschutzcreme verwendet? Und wenn die...
  • Erstellt von: Tom77
1
Antworten
1
Aufrufe
217
Zum neuesten Beitrag
DarkSephiroth
D
T
Hallo zusammen, Ich bin seit 2 Monaten frisch PDL in einem Altenheim. Habe folgendes Problem: Wir benutzen Senso7 als...
  • Erstellt von: Timson
0
Antworten
0
Aufrufe
269
T
E
Hallo zusammen ! Leider fiel mir keine passende Überschrift für mein Anliegen... Wir sollen laut unserer WBL nun immer angeben ob wir...
  • Erstellt von: Edforelle
5
Antworten
5
Aufrufe
387
L
M
Hallo zusammen, ich bin in der ambulanten Pflege tätig und habe derzeit ein Problem: Ich bin schwanger und habe meinen AG vor 3 Wochen...
  • Erstellt von: Motte95
2
Antworten
2
Aufrufe
297
T