hallo erst mal

alltagsbegleiter

alltagsbegleiter

Mitglied
Basis-Konto
2
85221
0
bin neu hier

mache gerade eine schulung §87b im süden deutschlands

bin etwas enttäuscht davon...denn mandalas ausmalen will ich wirklich NICHT in einer 6 wochen schulung ( in der auch noch 2 wochen praktikum sind). das wort "demenz" fiel auch nach 8 unterrichtstagen noch nicht...seltsam oder ?

zudem scheint die zu erwartende bezahlung eher schlecht zu sein...so werde ich alg II aufstocker bleiben müssen...

wer hat erfahrungen mit änlichen "schulungen" ?
 
Qualifikation
alltagsbegleiter
Fachgebiet
pflegeheim
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
8
Wolfsburg
0
AW: hallo erst mal

Meine Tochter :sad:

Die hat diese Maßnahme vom Arbeitsamt bekommen und dann weit und breit nur eine einzige Stelle bekommen - und auch dort ist sie kurz vor Ende der Probezeit gekündigt worden.

Mittlerweile bietet das Arbeitsamt diese Maßnahme nicht mehr an, da dort eingesehen wurde, dass diese Art "Ausbildung" für die Katz ist!

Die Leute bekommen meist keine Vollzeitstellen und der Verdienst ist meist der eines Pflegehelfers + eines geringen Zuschlags :sick:

Leben kann man davon nicht wirklich :spinner:

Und die Leute mit so einer Ausbildung auf Demente loszulassen ... :cry:
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: hallo erst mal

Und die Leute mit so einer Ausbildung auf Demente loszulassen ..
Ich befürchte, dass man noch ganz anderen Leute auf Kranke, egal welcher Art loslässt.

Denn ausgebildetes Personal wird es in Zukunft immer weniger geben.

Der Kranke der Zukunft wird sich mit Laienpflege abfinden müssen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
alltagsbegleiter

alltagsbegleiter

Mitglied
Basis-Konto
2
85221
0
AW: hallo erst mal

Ich befürchte, dass man noch ganz anderen Leute auf Kranke, egal welcher Art loslässt.
ja ist klar..zb die eigenen kinder / familienangehörigen..

aber ein alltagshelfer DARF KEINERLEI pflegerische tätigkeit ausüben...nur allgemeines wie vorlesen,spazierenfahren etc... also "losgelassen" auf die dementen ist nur bedingt richtig...

eine gefahr für die "dementen" sind eher schlecht motivierte/schlecht gelaunte/frustrierte pflegekräfte...also gebe ich dir sogesehen recht...

aber DARUM geht es mir garnicht. es ist ja hinlänglich bekannt was für "schräge" type in der pflege arbeiten...

mir geht es eher um erfahrungen bzgl. §87 b schulung/kurs/kurzeinweisung
 
Qualifikation
alltagsbegleiter
Fachgebiet
pflegeheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: hallo erst mal

@alltagbegleiter:

mit gings in meinem Beitrag um die professionellen Institutionen und professionelle Pflege.

War natürlich etwas Provokativ gemeint wie auch:

eher schlecht motivierte/schlecht gelaunte/frustrierte pflegekräfte
Ich befürchte, bei der derzeitigen Situation werden wir auch auf diese nicht verzichten können.
Ich befürchte auch, dass der Anteil derjenigen noch wachsen wird.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
alltagsbegleiter

alltagsbegleiter

Mitglied
Basis-Konto
2
85221
0
AW: hallo erst mal

hallo renje

zur "erinnerung" hier nochmals mein beitrag:

bin neu hier

mache gerade eine schulung §87b im süden deutschlands

bin etwas enttäuscht davon...denn mandalas ausmalen will ich wirklich NICHT in einer 6 wochen schulung ( in der auch noch 2 wochen praktikum sind). das wort "demenz" fiel auch nach 8 unterrichtstagen noch nicht...seltsam oder ?

zudem scheint die zu erwartende bezahlung eher schlecht zu sein...so werde ich alg II aufstocker bleiben müssen...

wer hat erfahrungen mit änlichen "schulungen" ?

vllcht ist ja jemand hier in diesem forum der solch eine "schulung" absolvieren durfte/musste ???
eventuell so wie es Joan Doe beschrieb...

mein grund warum ich frage: ich empfinde MEINE schulung als ziemlich sinnlos und am thema vorbei...ich LERNE kaum sinnvolles.
(mandalas malen und verdreckte stinkende schals binden sind NICHT sinnvoll)


 
Qualifikation
alltagsbegleiter
Fachgebiet
pflegeheim
S

schmetterflink

Mitglied
Basis-Konto
0
31061
0
AW: hallo erst mal

in der Regel ist der Verdienst unter dem eines Pflegehelfers, falls er mit dem Kurs überhaupt einen Job findet. Da hilft auch keine Motivation.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulante Pflege
alltagsbegleiter

alltagsbegleiter

Mitglied
Basis-Konto
2
85221
0
AW: hallo erst mal

ja so sehe ich das eigentlich auch....diese 6 wochen (icl 2 wochen "praktikum) werden ja ohnehin kaum anerkannt....

nebenbei: die motivation die dort vermittelt wird ist für die ganz doofen.....(es ist ja alles so schöÖÖn in der pflege/die leute sind ja SOOO nett,die arbeit macht ja sooo einen spass) wie dumm muss man eigentlich sein ???

sind andere kurs auch so eine "verdummung" oder ist es nur hier so ??
 
Qualifikation
alltagsbegleiter
Fachgebiet
pflegeheim
J

Jana1

Mitglied
Basis-Konto
0
30916
0
AW: hallo erst mal

Hallo,Ersteinmal sollte man sich damit befassen was ist ein Alttagsbetreuer in der Altenhilfe. Viele wissen es gar nicht. Wir hatten auch mal einegehabt und sie wurde vom Arbeitaamt geschickt. Sie hatte einen 4 Wochenkurs gemacht und das hat nichts gebracht. Sie war ein Jahr bei unsaber unterm Strich ist nicht viel hängengeblieben. Sie hatte auch keine richtige Lust und war teilweise mit ihren Nerven am Ende und wußtein einigen Situationen sich nicht zu helfen.Die Aufgaben eines Alltagsbetreuer liegen in erster Linie sozialer u. betreuerischer Begleitung von älteren Menschen mit Demenzerkrankung.Dies ist sehr umfangreich und man muß sich damit auseinander setzen.Man braucht viel Einfühlungs-vermögen und Verständnis für diese älteren Leute die diese Diagnose haben.Also für solche die diese Ausbildung machen, Hut ab und essollten viel mehr geben die diese Berufung haben.Liebe Grüße Jana1
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
stationäre ALTENPFLEGE
S

schmetterflink

Mitglied
Basis-Konto
0
31061
0
AW: hallo erst mal

hallo Jana

ich bin kein Alltagsbetreuer, ich bin Altenpflegerin mit dem Steckenpferd Demenzerkrankungen mit all ihren Facetten.

Aber ich habe nur einen Beruf mit dem ich Geld verdiene, keine Berufung. Ich bin keine Nonne die für Gottes Lohn arbeitet.

Und es hat nichts damit zu tun das mir meine Arbeit keinen Spass macht, im Gegenteil, es ist mein "Ding"
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulante Pflege
alltagsbegleiter

alltagsbegleiter

Mitglied
Basis-Konto
2
85221
0
AW: hallo erst mal

Hallo,Ersteinmal sollte man sich damit befassen was ist ein Alttagsbetreuer in der Altenhilfe. Viele wissen es gar nicht. Wir hatten auch mal einegehabt und sie wurde vom Arbeitaamt geschickt. Sie hatte einen 4 Wochenkurs gemacht und das hat nichts gebracht. Sie war ein Jahr bei unsaber unterm Strich ist nicht viel hängengeblieben. Sie hatte auch keine richtige Lust und war teilweise mit ihren Nerven am Ende und wußtein einigen Situationen sich nicht zu helfen.Die Aufgaben eines Alltagsbetreuer liegen in erster Linie sozialer u. betreuerischer Begleitung von älteren Menschen mit Demenzerkrankung.Dies ist sehr umfangreich und man muß sich damit auseinander setzen.Man braucht viel Einfühlungs-vermögen und Verständnis für diese älteren Leute die diese Diagnose haben.Also für solche die diese Ausbildung machen, Hut ab und essollten viel mehr geben die diese Berufung haben.Liebe Grüße Jana1
ja das stimmt. das sieht auch der gesetzgeber so:www.gkv-spitzenverband.de/.../2008_08_19__§87b_Richtlinie_2291.pdf

natürlich sollte man für diese art von arbeit "geeignet" sein....

aber mal erlich: arbeitslose in solch eine tätigkeit zu "schicken" mit 4 wochen theorie & 2 wochen praxis ist doch ein witz.oder ?? und dann vllcht noch aus einer schlechten schule in der es vor esoterisch angehauchten frauen nur so wimmelt und die dann noch VOLLKOMMENEN unsinn erzählen. das macht es nur noch schlimmer.. wer hat denn vllcht erfahrungen mit so einer schulung gemacht? sind die alle so schlecht oder ist es nur hier im süden so ?
 
Qualifikation
alltagsbegleiter
Fachgebiet
pflegeheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: hallo erst mal

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass die besten Alltagsbetreuer diejenigen sind, die schon in irgendeiner Form mal in der Pflege gearbeitet haben, oder daheim schon mal in irgendeiner Form damit konfrontiert waren. Und nochwas Mandalas machen unsere dementen Damen äußerst gern! Die Herren spielen lieber!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: hallo erst mal

Und naja ihr schimpft auf den Kurs, aber meinst wirklich in 4 bis 6 Wochen kannst mit demente Bewohner umgehen? sicher hat das Arbeitsamt sich die Sache einfacher vorgestellt, aber hättet ihr auch mal vorher das Wort "dement" gegoogelt, hättet ihr gewußt, dass das mit 6 Wochen nicht getan ist.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.