Allgemein Haftung & Weisung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

Ginglwitz

Guten Tag zusammen ,

Bin neu als FB unterwegs.
Soweit ich es richtig verstanden habe, sind wir nicht Weisungsbefugt. D.h wir können Arbeiten wie z.B Medikamente Nachts stellen ablehnen?

Was ich mich frage wie z.B bei meinen ersten Einsatz. Einrichtung c.a 108 BW auf 3 Stockwerke.
Ich als Fachkraft mit 2 Helfer.
Jeder hat "seine" Bereich.
Abzeichnen tu ich. Verantwortlich bin ich auch.

Wenn jetzt aber etwas sein sollte. Hafte ich ganz alleine, richtig?
Aber es ist gar nicht möglich z.b zeitlich alleine als Fachkraft alle Medikamente auszuteilen u.s.w manche tätigkeiten muss ich diligieren
Wie macht Ihr das so?

Auch Sachen beim dokumentieren "Medikamente nach ärztlicher Anordnung verabreicht" muss ich Unterzeichnen. Obwohl ich nicht naCh Weisung arbeiten "darf". Wegen Scheinselbtständigkeit.

Wisst Ihr was ich meine?

L.g Gigl mit vollem Kopf
 
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo,

Vorweg: ich bin nicht freiberuflich tätig. Gleichzeitig frage ich mich, warum sollte ich dich als AG beschäftigen.

Für mich ist das ein strukturelles Problem. Ganz klar: Pflegehelfer dürfen keine Medikamente stellen oder austeilen oder auch Insuline verabreichen.

Du zeichnest was ab, was du nicht durchgeführt hast? Verstehe ich nicht! Urkundenfälschung unabhängig ob freiberuflich oder im Angestelltenverhältnis.

Mit Weisungsbefugnis hat das meiner Meinung nach wenig zu tun. Wenn du/ihr euch so strukturiert, dass die PFK den BW nachts einmal gesehen hat.... Mir wäre das wichtig, schließlich bist du "nur Gast" in der Einrichtung, kennst die BW nicht. Woher sollst du also im Notfall wissen wie der/diejenige im Normalfall ist. Dies hat eher was mit Pflegefachlichkeit zu tun.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
G

Ginglwitz

Themenstarter/in
Hallo Sophie,
Danke für deinen Beitragich gebe dir vollkommen recht. Vieleicht magstbdu mir helfen, mich besser zu Strukturieren.

Wie gestalte ich es Verantwortlicher wenn ich Nachts für drei Stationen Verantwortlich bin.
Ich müsste Ja bei allen drei Rundgängen dabei sein? Wie ist den dazu die Regelung? Ist eine Fachkraft für drei Stockwerke c.a 108 Patienten zu wenig?
Darf die Hilfskraft Rundgänge alleine tätigen?
 
G

Ginglwitz

Themenstarter/in
Ps; Nein. Ich Zeichne nichts ab, was ich nicht gemacht habe.
Sondern ich bin in der Situation ALS Freiberufler etwas am PC zu dokumentieren in Form von einem Häkchen, das ich Medikamente "nach Arzt Anordnung" ausgeteilt habe. Was ich ja tue.
Aber zum Thema Scheinselbstständigkein lese ich immer wieder, als FB muss man frei von Anordnungen und Weisungen sein. Darüber wolltest ich mich austauschen.
 
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
17.02.2016
Wien
Grundsätzlich ist es doch erstmal so, das man nichts abzeichnet was man nicht selber gemacht hat und da gibt es keine Diskussion.

Warum machst du nicht eigene Runden? Die PKH machen in ihrer Runde das was ihren Kompetenzen entspricht und du machst eine eigenen Runde mit deinen Kompetenzen. Natürlich mußt du Handlungen die zu einer Gewissen Zeit erfolgen müssen auch zu den Zeiten machen. Eben dann deine Runde unterbrechen und später wieder aufnehmen. Hast du mehrere Handlungen die du gleichzeitig machen mußt... tja du kannst dich nicht 2teilen. Dann mußt du das bei deinem Auftraggeber ansprechen und der muß eine Lösung finden. Die Lösung das es einer macht der die Kompetenz nicht hat und du der Papiere wegen anschließend abzeichnest ist unzulässig.

Natürlich mußt du auch die Zeit haben deine Aufgaben nach deinen Kompetenzen zu erledigen. Also mußt du Aufgaben die für die PKH da sind unterlassen. Also das Steckbecken ist nicht dein Bier.
Wenn es 3 Wohnbereiche gibt, sollten auch 3 PKHs da sein. Damit du frei argieren kannst und die WB immer besetzt sind.

Egal was am ende passiert. Ein Pfleger der nicht die Kompetenz zum stellen der Medikamente hat, und es doch macht, einem Patienten versehentlich die 4fache menge Marcumar gibt etc. und du hast das abgezeichnet. Was glaubst du wer den Kopf dafür hinhält? Der Anspruchssteller wird erstmal dich ran ziehen. Dein Auftraggeber wird das sicher nicht für dich in die Brecher springen. Und derjenige der's verbockt hat sich bestimmt auch nicht unnötig belasten.

Lass dich nicht verheizen damit dein Auftraggeber seinen Papiere sauber hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Qualifikation
Pflege
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo,

eine Möglichkeit, ohne den ganzen Laden umzuwerfen (du bist Gast) wäre, dass du jeden Rundgang auf einem anderen Wohnbereich machst. Beispielsweise den ersten dort wo sowieso die meisten Insuline sind. die Pflegehelfer (Dauernachtwachen?) teilen sich ebenso entsprechend auf. Gibt es Klienten die zu zweit versorgt werden müssen? Dies könnte außerhalb der Rundgänge geschehen. Menschen in besonderen Situationen würde ich vermutlich immer selbst versorgen wollen.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
S

SonjaHB

Mitglied
Basis-Konto
19.07.2012
Bremen
Hallo zusammen:
nach Weisung vom Arzt musst du ja arbeiten anders geht es ja nicht!!!

Und abzeichnen nur was Du gemacht hast.
Der Arbeitgeber weiss ja das du Nachts alleine bist.
Es muss ein QM Handbuch geben (es ist vorgeschrieben das die Unternehmen die Qualitätsst. ...halten und dokumentieren müssen §114 SGB XI,,,,,,,) da drin muss stehen wie die Deligation in Sachen Medikamente ist. Meistens (Bundesland abhängig) dürfen PKs von der PFK gestellte Medikamente verteilen und verabreichen und dann natürlich auch DOKUMENTIEREN!
Evt. musst Du gegenzeichnen das du gestellt hast. In guten PC Programmen ist das stellen, verbabreichen getrennt, denn oft wird es ja nachts für den ganzen nächsten Tag gestellt (bei uns sogar für die ganze Woche) und verabreicht werden Sie dann auch von anderen.
Es gibt auch sogenante Deligationsbögen, ob die erlaubt sind...man weiss es nicht..... aber ersteinmal sichern sie dich etwas ab.

LG Sonja
 
Qualifikation
PFK, WBL, PDL, QMB, freiberufliche PFK
Fachgebiet
freiberufliche PFK
  • Gefällt mir
Reaktionen: ms-sophie
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo Sonja,

Meistens (Bundesland abhängig) dürfen PKs von der PFK gestellte Medikamente verteilen und verabreichen und dann natürlich auch DOKUMENTIEREN!
Das wäre mir neu. Lediglich KPH oder APH dürften das. Diese dürften auch Insulin spritzen. PK ohne Ausbildung dürfen dies nach meinem Kenntnisstand in keinem Bundesland.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
S

SonjaHB

Mitglied
Basis-Konto
19.07.2012
Bremen
Hallo Sophie, meine Antwort wurde nicht gesendet also nocheinmal.
Du hast natürlich Recht ungelernt geht nichts.
Aber das ist ein Kürzel problem denn ich meinte mit PK die Pflegekraft/ den Pflegehelfer und dieser ist das gleiche wie dein APH nehme ich an.
PFK ist natürlich die Pflegefachkraft...... und der AS ist der ungelernte Assistent / Schüler/ Praktikant ......

Und einem Pflegehelfer (der das einjährige oder mehr hat) kann das verabreichen der von einer Fachkraft gestellten Medikamente deligiert bekommen...... es ist nirgends die Menge festgehalten.

LG Sonja
 
Qualifikation
PFK, WBL, PDL, QMB, freiberufliche PFK
Fachgebiet
freiberufliche PFK
  • Gefällt mir
Reaktionen: ms-sophie
G

Ginglwitz

Themenstarter/in
Danke euch für eure Beiträge.
 
M

mckoi1985

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo, ich interessiert mich sehr für dieses Thema. Gibt es eine gesetzliche Grundlage oder einen Auszug für dieses Thema oder ist es begrenzt auf den Versorungsvertrag der jeweiligen Einrichtung!?
 
Qualifikation
Altenpfler
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
Hallo mckoi,

hier geht es um gesetzliche Grundlagen. Diese sind bundeslandspezifisch etwas unterschiedlich. Zusätzlich muss jede Einrichtung über ein QM-System verfügen worin beiwpe



Hallo Gin,
Sondern ich bin in der Situation ALS Freiberufler etwas am PC zu dokumentieren in Form von einem Häkchen, das ich Medikamente "nach Arzt Anordnung" ausgeteilt habe. Was ich ja tue.
das Häkchen am PC entspricht dem Leistungsnachweis, den du zuvor händisch unterschrieben hast. Beispielsweise: setzt du das Häkchen für Medikamente stellen, bestätigst du mit dem Häkchen, dass du es nach dem Standard der Einrichtung getan hast, da diese Leistung dem Häkchen zugeordnet ist.

sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

C
Moin, suche auf diesem Weg Kontakt zu Pflegefachkräften in der ANÜ und Freiberuflichkeit. Nein, ich bin kein Steuerfander, noch arbeite...
  • Erstellt von: Cincinnati
2
Antworten
2
Aufrufe
378
C
M
Hallo an alle, Ich bin seid vielen Jahren freiberufliche Krankenschwester in Berlin, habe momentan den 2.Steuerberater, der auch nicht...
  • Erstellt von: Mia-Katharina
1
Antworten
1
Aufrufe
364
I
S
Man hört immer wieder, dass auf Grund der generalistischen Ausbildung viele Einrichtungen oder amb. Dienste Probleme mit Praxisanleitern...
  • Erstellt von: Stemper
1
Antworten
1
Aufrufe
515
B
C
Hallo zusammen , ich hoffe sehr das mir hier jemand helfen kann. Ich bin Krankeschwester , PDL , Mentorin und zusätzlich noch...
  • Erstellt von: Christine Grün
4
Antworten
4
Aufrufe
1K
Saxon