Examen Habe ich in meinem praktischen Examen versagt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Schwesterlinchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
22.08.2016
NRW, Deutschland
Hallo ihr netten Menschen
Ich eröffne hiermit den wahrscheinlich
dreimillionsten Thread mit dem Inhalt "Hilfe, bin ich im praktischen durchgefallen". Aber ich muss es einfach mal los werden, sonst Dreh ich bis Ende September noch durch.

Also die Situation ist folgende:

4 Pat.
- einer mit US Amputation, aber komplett selbstständig, wartete nur noch auf die Rehaa
- einer Z.n. DSA, sollte am Examenstag entlassen werden, selbstständig
- einer auch mit DSA glaube ich, ebenfalls Entlassung geplant und selbstständig
- einer, der am Tag drauf eine D2 Ampu. bekommen, selbstständig
Der mit der US Ampu. war mein Hauptpat., da musste ich mir bei der Pflegeplanung schon was einfallen lassen, weils dem wie gesagt super ging.

Meine Übergabe und das Tabletten stellen war denke ich ganz gut, ich könnte auch die Wirkweise der einzelnen Medis nennen. Als ich dann BTM's stellen wollte, stand da, dass noch 17 Amp. übrigens sein müsste und ich hatte nur noch 7. Der Lehrer hat mir dann gesagt ich soll nochmal im Tresor kucken und da lag dann zum Glück noch 'ne Packung.
Dann ging der Alarm. Es war vorher geklärt worden, dass ich nicht laufen muss.
Es hatte nur dummerweise niemand so schnell geschaltet, dass das mein Pat. ist. Irgendwann hab ich es dann aufgeschnappt, aber da fragte mich der Lehrer schon ob ich das mitbekommen hätte, woraufhin ich wahrheitsgemäß "nur so halb" antwortete.
Der Lehrer fragte, was ich zu tun gedenke und ich habe dann gesagt, dass ich meinen Rundgang natürlich bei meinem Notfall anfange.
Der Pat. mit Z.n. DAS hatte eingeblutet. Ihm ging's den Umständen entsprechend ganz ok, so dass er erst im Laufe des Tages operiert werden sollte.
Ich also rein, VZ gemessen. Puls habe ich abgelesen, da er eh ein SpO2 dran hatte, fand der Lehrer doof . RR 90/60.
Ich sagte dann zu den Prüfern, dass ich den Pat. die RR Tabl. erst mal nicht gebe, sondern erst mit dem Arzt Rücksprache halten möchte. Draußen fragte mein Lehrer mich dann, was nüchtern vor einer OP heißt.
Ich habe geantwortet: "Der Pat. darf weder essen noch trinken. Er darf kurz vor der OP keine Antikoagulanzien und keine oralen Antidiabetika nehmen und ansonsten befolge ich natürlich die Arzt Anordnung."
Er sagte dann: "Vor einer OP gibt man keine Tabl." Ab da war ich so mega aufgeregt, dass ich angefangen habe zu zittern.
Es war schön spät, also weiter. Im nächsten Zimmer lief dann alles ganz gut, außer, dass ich beim VZ messen vergessen hatte das Bett hochgefahren.
Dann kam eine Kollegin rein und hat mir so hintenrum gedeutet, dass ich mit BZ messen spät dran bin.
Hab ich dann auch sofort gemacht, lles gut.
Dann hätte ich nicht gesehen, dass auch meinem Wagen nicht mehr mein präparierten Heparinfläschchen stand, so dass ich erst Mal eins holen müsste. Ich habe den Spike sogar desinfiziert, dann fagte mich Lehrer, woher ich denn wisse wann die angebrochen worden sein. Ich habe dann gesagt, dass ich natürlich das Datum drauf schreiben muss. Ich wollte eine neue holen, als ich sah, dass meine "präparierte" auch auf dem Wagen lag. Ich also ohne Wagen zurück, wegen Datenschutz.
Bewaffnet mit aufgezogenen Spritze,Tupfer, Skinsept, Handschuhe. Als ich im Zimmer war, ist mir aufgefallen, dass ich keinen Abwurf mit hatte. Ich habe dann korrekt gespritzt, Sicherheitskanüle zu gemacht. den Rest in den Müll und die Spritze samt zugeklickter Kanüle mitgenommen und auf meinem Wagen im Abwurf entsorgt.
Es war schön spät und ich so was von fertig mit den Nerven. Dann hätte ich noch die BTM's über, die mein Notfall nicht bekommen soltle und ich wusste nicht, obbich das jetzt wieder plus eintragen muss, weil die Tabletten. im Blister in einem mit seinem Name etc. gekennzeichneten, verschlossenen Pöttchen. Ich habe es aksimo
Ich habe dann in die Kurve (wir müssen BTM's einzeln abhaken) "nicht gegeben" mit meinem Kürzel geschrieben und es in der Übergabe gesagt.
Ich sollte drei Verbände machen, habe aber nur einen geschafft, denn aber mMn korrekt. Daneben hatte Arzt natürlich alles aufgerissen. Ich habe dann gesagt, dass ich das delegieren werden und wollte es eben steril abdecken. Ich hab die Kompressen an den Ecken dann leider mit unsterilen Handschuhe draufgelegt.
Bei meinem Hauptpat., dessen Verband zwar nicht schwierig war, aber lange dauerte, hat mir unser Stationsarzt, der das bemerkt hatte, so ein bisschen den Arsch gerettet indem er zu uns kam und sagte: "Ja Hr. T. kannst heute zu lassen, das sieht gut aus, ich bin OP wenn was ist!"
Dank ihm musste ich auch keine Visite ausarbeiten, weil er nichts aufgeschrieben hatte^^
Ich habe mal meine Einschätzung in Sticjworten beschrieben und würde mich freuen, wenn jemand mir antworten würde.

Allen Pat., auch meinem Notfall, ging es am Ende der Prüfung gut bzw. besser.p

Negativ
- Zeitmanagement -> im Gespräch gesagt
- auf O2 Sättigung aufmerksam gemacht
- hätte den Puls per Hand kontrollieren müssen, da evtl. arrhythmisch.
- Tabletten OP?! --> Arzt informiert und Abordnung befolgt
- BZ zu spät gemessen -> im Reflexionsgespräch gesagt
- aufmerksam gemacht wie weiß ich seit wann Hep. auf ist? -> selber geantwortet "Anbruchdatum fehlt"
- Bei Heparin spritzen keinen Abwurf dabei gehabt, danach aber Sicherheitskanüle in Abwurf
- Betten beim Messen nicht immer hochgefahren
- aufmerksam gemacht, dass ich vor Pause Übergabe machen muss
- Bei Hr. B. sterile Kompresse mit unsterilen HS angefasst.
- VW bei Hr. V. nicht in Kurve geschrieben
- Becher mit BTM von Hr. S. ist runtergefallen und ich hab ihn nicht sofort aufgehoben
- Wagen zu vollgepackt

Positiv
- Übergabe morgens und zum Schluss
- Tabletten stellen
- Medikamente erklären
- Hygiene bzw. Händedesi
- Bei Hr. S. Arzt wegen Tabletten gefragt
- VZ, Schmerzen, Stuhlgang abgefragt und richtig eingetragen
- Pat. gefragt, wie es ihnen geht
- Gefragt ob ich Betten machen soll
- VW bei Hr. V.
- Dran gedacht Hr. S. (Notfall) zu messen und ins Protokoll einzutragen plus Fragen wie es ihm geht.
- BTM wieder eingeschlossen und eingetragen, dass ich es nicht gegeben habe + in Übergabe gesagt
- Nachtschränkchen desinfiziert
- Geräte desinfiziert
- Pflegebericht war ok
 
Qualifikation
Azubi Krankenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Lisa.77761
Hallo, Ich bin derzeit an einer facharbeit für die Mentorenweiterbildung und nun benötige ich aussagen zu dem soll ist Zustand zwischen...
  • Erstellt von: Lisa.77761
0
Antworten
0
Aufrufe
170
Lisa.77761
niceguyy
Guten Tag, ich möchte mich erstmal für die Aufnahme bedanken. Ich hoffe meine Fragen sind hier richtig. Ich bin zurzeit im 3 Lehrjahr...
  • Erstellt von: niceguyy
3
Antworten
3
Aufrufe
299
N
petruschka66
Hallo Die Altenpflegeschule möchte unbedingt oder mehr gesagt besteht drauf, das die praktische Prüfung bei den Kunden statt finden...
  • Erstellt von: petruschka66
2
Antworten
2
Aufrufe
373
C
Huhn
Guten tag. Bitte um Nachsicht falls das Thema schon öfters kam, aber ich habe nicht die Antwort gefunden die ich brauche. APH Prüfung...
  • Erstellt von: Huhn
8
Antworten
8
Aufrufe
522
W