habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

(Auf Wunsch gelöscht)

Hallo Ihr lieben ich bin neu hier und hoffe das ich nun hier richtig Poste....

Also zu meinem Problem. Ich Arbeite seit 4 Monaten im Ambulanten Pflegedienst als Pflegehelfer....mir macht mein Job echt riesen Spaß aber nun zu meinem Problemen...
Arbeitszeiten: ich fange meistens Morgens um halb 7 an Arbeite dann so ca bis 13 Uhr,dann darf ich Heim fahren bis ich dann um 17 Uhr wieder los lege meist wird es dann so 21/21:30. Hier und da habe ich auch mal nur einen frühen dienst also halb 7 bis 13 Uhr.Aber es kommt eben immer seltener vor..wenn ich Pech habe bekomme ich noch einen kurzen Dienst aufs Auge gedrückt der dann von halb 8 abends bis eben 21 oder 21;30 geht. So ich Arbeite Ohne einen Tag Frei 12 Tage am stück und dann habe ich 2 Tage Wochenende. Man kann sich nix mehr vornehmen weil wir die Arbeitspläne erst immer zeit nah bekommen ( plan für Dienstag bekommen wir Montag) Meine Frage steht mir nicht ein Tag in der Woche Frei zu,wenn man 12Tage am Stück Arbeite??

ich habe schon mit denen geredet die lassen sich auf nix ein,habe schon mit Kündigung gedroht, nun ja aussage Könnte verstehen wenn du gehst.
Ich hoffe Ihr habt einen Ratschlag auf meine Fragen
 
S

Stripping

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter,

arbeitest du 10,5 bis 11 Std täglich, hast kurzen Wechsel (also Spät auf Früh) und arbeitest 14 Tage am Stück durch? Also maximal bis 10 Std Dienst am Tag mit mehr als nur 30 Min Pause darf schonmal sein. Es sollten aber 11 Std zwischen den Diensten zur Erholung möglich sein. Wenn du frühestens um 21 Uhr beendest und um 6:30 am nächsten Tag beginnst, hast du ja nur 9,5 Std dazwischen. Arbeitsrechtlich würde dein Chef ganz schön blöd da stehen.
Soweit ich weiß sind bis zu höchstens 12 Tage Dienst erlaubt. Mehr als höchstens 9 Tage Frühdienst schaff ich nicht, aber ich hab keinen Geteilten, die sind ja NOCH schlimmer.
Was deine Zeiten bei deinen Pat anbelangt, kurzzeitige Zwangspausen sind zwar übelst, aber erlaubt. Es sei denn, du kannst deine Tour etwas umgestalten, dass du zeitlich so hinkommst, dass es passt und du keinen Leerlauf hast, damit du schnell genug wieder heim gehen kannst und mit deinen Vorgesetzten nicht rumdiskutieren musst. kannst du sie bitten, die Tour etwas großzügiger zu gestalten? Bei Geteilten gehen wir spätestens um 11 heim.
ich habe schon mit denen geredet die lassen sich auf nix ein, wenn es mir nicht passt muss ich eben kündigen...
Also erstmals können deine Chefs froh und stolz über so einen fleißigen Mitarbeiter sein. Sagen sie dir das so direkt, dass du kündigen kannst, wenns dir net passt? Bezahlen die wenigstens gut? Wohnst du in einer Gegend, in der du schnell wieder eine Stelle findest?

LG
 
G

Gunda

Mitglied
Basis-Konto
20.09.2010
34130
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter,
geht das deinen KollegInnen auch so?
Was für einen Vertrag hast du?
Geteilte Dienste gibt's bei vielen Einrichtungen und Pflegediensten. Bei einer vollen Stelle ist das in der ambulanten Pflege ja gar nicht anders zu leisten. Interessant wäre zu wissen ob du weit über dein Stundensoll hinauskommst und die Überstunden dann abfeiern kannst oder ausbezahlt bekommst.
Wenn du einen Vertrag für eine 6-Tage Woche hast, ist 12 Tage arbeiten und dann 2 Tage frei ganz normal.
Seinen Dienst erst am Vortag zu erfahren ist dagegen nicht in Ordnung, vor allem wenn man nicht weiß ob früh, spät oder geteilt.
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
Ulmerich

Ulmerich

Mitglied
Basis-Konto
08.11.2010
65795
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter ;-(
Habe auch mal für knapp 1 1/2 Jahre in der 6-Tage Woche gearbeitet. Stand auch so in meinem Vertrag!!......Würde so einen Dienstvertrag allerdings nicht mehr unterschreiben, oh no! 12 Tage am Stück sind da halt normal. Die dann folgenden zwei freien Tage sind da nun wirklich nicht ausreichend um sich nach einer Marathonschicht auch nur halbwegs zu erholen!! Musste in den 12 Tagen auch ständig zwischen Spät und Füh hin- und herwechseln. Die angenehmsten Phasen waren da noch die Nachtdienste, da wenigstens über mehrere Tage konstant.
Naja, aber wir hatten wenigstens einen Vorlauf von knapp zwei Wochen was den Dienstplan anging. War aber auch keine ambulante Geschichte!!! Lieber Peter, ich beneide Dich nicht ;-(

Ulmerich
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Fachpfleger für palliative Versorgung
Fachgebiet
Palliativ- und Hospizpflege
Weiterbildungen
Pain Nurse
A

(Auf Wunsch gelöscht)

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter,
geht das deinen KollegInnen auch so?
Was für einen Vertrag hast du?
Geteilte Dienste gibt's bei vielen Einrichtungen und Pflegediensten. Bei einer vollen Stelle ist das in der ambulanten Pflege ja gar nicht anders zu leisten. Interessant wäre zu wissen ob du weit über dein Stundensoll hinauskommst und die Überstunden dann abfeiern kannst oder ausbezahlt bekommst.
Wenn du einen Vertrag für eine 6-Tage Woche hast, ist 12 Tage arbeiten und dann 2 Tage frei ganz normal.
Seinen Dienst erst am Vortag zu erfahren ist dagegen nicht in Ordnung, vor allem wenn man nicht weiß ob früh, spät oder geteilt.
habe das Gefühl das es nur bei den Pflegehelfern ist,also eine Kollegin und ich eben
 
A

(Auf Wunsch gelöscht)

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter,

arbeitest du 10,5 bis 11 Std täglich, hast kurzen Wechsel (also Spät auf Früh) und arbeitest 14 Tage am Stück durch? Also maximal bis 10 Std Dienst am Tag mit mehr als nur 30 Min Pause darf schonmal sein. Es sollten aber 11 Std zwischen den Diensten zur Erholung möglich sein. Wenn du frühestens um 21 Uhr beendest und um 6:30 am nächsten Tag beginnst, hast du ja nur 9,5 Std dazwischen. Arbeitsrechtlich würde dein Chef ganz schön blöd da stehen.
Soweit ich weiß sind bis zu höchstens 12 Tage Dienst erlaubt. Mehr als höchstens 9 Tage Frühdienst schaff ich nicht, aber ich hab keinen Geteilten, die sind ja NOCH schlimmer.
Was deine Zeiten bei deinen Pat anbelangt, kurzzeitige Zwangspausen sind zwar übelst, aber erlaubt. Es sei denn, du kannst deine Tour etwas umgestalten, dass du zeitlich so hinkommst, dass es passt und du keinen Leerlauf hast, damit du schnell genug wieder heim gehen kannst und mit deinen Vorgesetzten nicht rumdiskutieren musst. kannst du sie bitten, die Tour etwas großzügiger zu gestalten? Bei Geteilten gehen wir spätestens um 11 heim.
Also erstmals können deine Chefs froh und stolz über so einen fleißigen Mitarbeiter sein. Sagen sie dir das so direkt, dass du kündigen kannst, wenns dir net passt? Bezahlen die wenigstens gut? Wohnst du in einer Gegend, in der du schnell wieder eine Stelle findest?

LG
ich habe 9 Euro die Stunde...
ich habe eine Vollzeit-Stelle 167 Stunden und mir ist klar das ich dafür auch was tun muss,aber im mom komme ich mir verbrannt vor.
 
A

(Auf Wunsch gelöscht)

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Peter,

arbeitest du 10,5 bis 11 Std täglich, hast kurzen Wechsel (also Spät auf Früh) und arbeitest 14 Tage am Stück durch? Also maximal bis 10 Std Dienst am Tag mit mehr als nur 30 Min Pause darf schonmal sein. Es sollten aber 11 Std zwischen den Diensten zur Erholung möglich sein. Wenn du frühestens um 21 Uhr beendest und um 6:30 am nächsten Tag beginnst, hast du ja nur 9,5 Std dazwischen. Arbeitsrechtlich würde dein Chef ganz schön blöd da stehen.
Soweit ich weiß sind bis zu höchstens 12 Tage Dienst erlaubt. Mehr als höchstens 9 Tage Frühdienst schaff ich nicht, aber ich hab keinen Geteilten, die sind ja NOCH schlimmer.
Was deine Zeiten bei deinen Pat anbelangt, kurzzeitige Zwangspausen sind zwar übelst, aber erlaubt. Es sei denn, du kannst deine Tour etwas umgestalten, dass du zeitlich so hinkommst, dass es passt und du keinen Leerlauf hast, damit du schnell genug wieder heim gehen kannst und mit deinen Vorgesetzten nicht rumdiskutieren musst. kannst du sie bitten, die Tour etwas großzügiger zu gestalten? Bei Geteilten gehen wir spätestens um 11 heim.
Also erstmals können deine Chefs froh und stolz über so einen fleißigen Mitarbeiter sein. Sagen sie dir das so direkt, dass du kündigen kannst, wenns dir net passt? Bezahlen die wenigstens gut? Wohnst du in einer Gegend, in der du schnell wieder eine Stelle findest?

LG
denke nicht das die die Tour ändern würden
 
S

Stripping

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Kann es absolut nachvollziehen.
Du bist sicher NICHT arbeitsunwillig!!!
Gerechterweise sollten auch "Exen" mal bis 13 Uhr arbeiten. Ist nicht ok, dass du alles tun musst.

Denk mal über einer Pflege - Ausbildung nach.
Wenn du schon so eigenverantwortlich Touren fährst, dann wärs eigentlich schade, wenn du kein Altenpfleger werden würdest, denn da kannst du auch ambulant lernen. Du hättest nur etwas weniger Geld als es jetzt der Fall ist und außerdem braucht die Pflege mehr Männer. Wir sind im Frauenüberschuss!!! :rolleyes:
 
G

Gunda

Mitglied
Basis-Konto
20.09.2010
34130
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hey Peter,
ich bin auch eine 'Exe' :nono: (blöder Ausdruck). Ich habe eine Arbeitszeit von 7 Stunden täglich. Wenn ich Donnerstags 9 Stunden im Büro war weil ich Dienstpläne geschrieben habe, gehe ich vielleicht am Freitag schon nach 5 Stunden Dienst.
Da hat sich aber keiner drüber aufzuregen. Denn mich hat von denen, die Donnerstag um 12 Uhr gegangen sind, weil sie teilzeit beschäftigt sind, keiner um 17Uhr das Büro abschließen sehen.
Ich denke, du hängst dich da ganz schön weit aus dem Fenster. Wer in der ambulanten Pflege Vollzeit arbeitet, kann nicht anders als Teildienste zu fahren. Überleg doch mal in welchen Zeiten eure Kunden anzufahren sind. Wärest du an einem Stück da gäb's vielleicht keine Kunden zu betreuen.

Und 'PUTZEN' nennen wir hier Reinigungskräfte, ohne die es nämlich auch nicht gehen würde.
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
H

Honigbonbon

Mitglied
Basis-Konto
19.07.2007
30625
Lieber Peter, ich würde an deiner Stelle genau aufschreiben, wie viele Stunden und Min. du exakt arbeitest.Lass dich nicht über den Tisch ziehen!
Wie lange geht das schon so? Ich kenne es, dass es im Krisenfall mal heftig werden kann (z.B. Urlaubszeit, Mitarbeiter krank oder so) aber ein Dauerzustand darf das nicht werden!
Hast du dich schon mal nach anderen PD in der Umgebung umgeschaut?
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Innere Med. Aufnahmestation
S

Stripping

Themenstarter/in
AW: Re: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Ey Gunda du exe :laughing:

Sag doch mal, warum kriegen es einige PD nicht gebacken, zwei Schichten einzuführen? Früh-u. Spätdienst mit jeweils 8 Stunden. Wir haben es jetzt eeeendlich umgestellt, weil wir uns alle aufgeregt haben.
Peter hat 14 Tage Dienst und kommt auf über 8 Std am Tag. Ob er ne 5 oder 6 Tage Woche hat? Weiß man nicht.
Wenn ich auf meine Std nicht komme, dann zwick ich eben mal nen freien Tag ab und hab eben nochmal ne Schicht. Aber geteilte Dienste sind der Horror. 14 Tage und noch 10 Std-Tag - Würde mir auch ein guter Verdienst nixx nützen, wenn ich keine Zeit und Elan mehr habe, das Geld auszugeben.

Nee also bei aller Liebe. Helfer sind ja auch nur Menschen, wenn auch ungelernte Kräfte aber nicht unendlich belastbar. Sollte besser gerecht auf die "Exen" mit verteilt werden.
Mit weniger geteilten Diensten käme Peter immernoch auf seine SOLL-Std.
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo Baltes,
bist ja ganz schön gefrustet. Ohne jetzt deine Chefs verteidigen zu wollen, gibt es Gründe wieso du nie die kürzere Tour fahren kannst? Vielleicht Tätigkeiten, die du nicht machen darfst oder weibl. Kunden die keine Männer mögen? Oder, noch ne Möglichkeit die grad einfällt: arbeiten die PFK gar keine 100%, haben sie Kinder, die man von der Schule, der Kika abholen muß?
Überstunden sind bei uns auch nicht auf dem Lohnstreifen, wozu auch? Die stehen doch im Dienstplan. Urlaubsansprüche gehören eigentlich auf den Lohnstreifen. Da ihr aber offensichtlich ein kleiner Betrieb seit, macht die Lohnbuchhaltung vermutlich ein Steuerberater und der lässt sich solche Extras "vergolden".
Da dich das Thema doch sehr stark beschäftigt, sprichs doch mal in einer Dienstbesprechung an.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
G

Gunda

Mitglied
Basis-Konto
20.09.2010
34130
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hallo selber exe, :whistling

Bei uns spielt es keine Rolle ob Pflegehelfer, Examinierte, Hauswirtschafterin oder Alltagsbegleiterin. Wir haben einfach nicht genug 'gebuchte Leistungen' zur Verfügung um jemanden (von unseren 20 MA) 8 Stunden (5-Tage-Woche) oder 7 Stunden (6-Tage-Woche) 8 Std am Stück zu beschäftigen.
Die Frühtouren gehen bis durchschnittlich 11 Uhr und dann ist erst mal Leerlauf bis zur Mittagstour. Unser früher Spätdienst beginnt um 16 Uhr, der späte um 17 Uhr. Beide gehen ca 4,5 Std., zusammenlegen kann man sie aber nicht wegen Überschneidungen. Also macht es mehr Sinn Mitarbeiter für z. B. 84 Std. zu beschäftigen, die dann sicher auf ihre Stunden kommen und auch noch für ihre Familie da sein können.

Volle Stelle haben unsere Praxisanleiter, die Chefin natürlich und ich. Wir kommen immer auf volle Stundenzahl weil eben noch andere Dinge außer Pflege dazu kommen.

Wie macht ihr das mit 8 Stunden? Sind die MA denn da ausgelastet oder entsteht viel Leerlauf? Wird der als Pause aufgeschrieben? Interessiert mich wirklich mal wie das umgesetzt werden kann.

Grüße, Gunda 'exe'
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
S

Stripping

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hey Gunda,

also wir haben bis 14:30 zutun und kommen IMMER auf 8 Std. Da ist natürlich Mittagsversorgung mit dabei. Manchmal müssen wir "Exen" auch nen Wocheneinkauf erledigen. Manchmal kriegen Klienten auch Mittags s.c. Injektionen (Insulin), oder Abgabe von Medikamenten, oder Wochendispenser stellen usw..
Eigentlich ist es sogar üblich, Über-als Minusstunden zu schieben. Auf 8 Std kommen wir aber immer. Rezepte holen, Apothekengang usw. Der Spätdienst geht bis 22:45 und es ist auch entspannend, einen SD ohne nen Frühdienst gefahren zu haben. Mal länger schlafen, schön frühstücken, vormittags noch telefonieren oder Wäsche machen...

Geteilte hatten wir mal und ich bin glücklich, dass es abgeschafft wurde.
Niemehr würde ich es wollen. Privat blieb alles liegen, wenig Kontakte mehr, chrnisch abgeschlagen, keinen Bock zum reden, nur Couch und Mampfen. Aber selbst DANN hat man zutun, Süsses einzukaufen...*lach
 
G

Gunda

Mitglied
Basis-Konto
20.09.2010
34130
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Betablockerin ... nicht falsch verstehen.
Wir fahren auch keine geteilten Dienste. Unsere Mittagstour von 11:30 bis 14:00 Uhr kann auch nur einer (exam.) fahren oder die Azubis (Azubi Oberkurs mit Azubi Unterkurs) machen das. Denn die haben ja sowieso eine Arbeitszeit von 7 Std.
Was machen eure anderen MA mit voller Stelle oder habt ihr mehrere Mittagstouren?

Bei uns entspricht ein Frühdienst oder ein Spätdienst in etwa der täglichen Sollarbeitszeit (wie schon gesagt, 1/2 bis 3/4 Stellen). Wenn einen Monat mal mehrere Ü-Stunden angefallen sind, gibts am WE mal einen ganz kurzen Dienst oder Sonderurlaub.
Jeder schreibt die Zeiten auf von da wo er ins Büro kommt um sich die Schlüssel und Tbl. zu holen bis dahin wenn er wieder zurück ist und alles abgezeichnet hat. Apotheken-, Arztgänge oder sonstige Erledigungen zählen natürlich mit aber man hat ja nicht jeden Tag Medis zu ordern, abzuholen oder Tbl zu stellen.
Es sind alle zufrieden so und deshalb ändern wir auch nichts.

Habt ihr denn viele MA mit voller Stelle?
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
S

Stripping

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Hey Gunda,

ja wir haben viele VZ -"Exen" und VZ "nicht-Exen" :verknallt und jede Tour hat eine Mittagsvesorgung dazu.
Wir haben täglich, außer WE u. FT Medikamente zu stellen, Medi's zu holen und zu bestellen. Wir sind eine ziemlich große Firma.

Mir gefällt nur das Handgerät nicht (MTA). Dieser Zeitdruck dahinter und das Erklären, wenn man sich mal etwas Zeit für ein Gespräch nehmen will. Die Fahrzeiten zwischen den Klienten werden ggf. abgezogen und das Hinzufügen, wenn man ins Stau gerät usw, dass macht mich oft sehr wütend, weil es auf viel Wichtigeres ankommt. Dann haben diese Geräte gps und können die Fahrtenroute ausfindig machen... ich möchte eigentlich kein Gefühl einer Überwachung haben, auch wenn es nicht so ist, aber es stört mich. Tourenzettel von früher - die vermisse ich sehr
 
E

Eisenbarth

Aktives Mitglied
Basis-Konto
01.11.2011
33181
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

die urlaubszeit ist kein krisenfall *anmerk*
 
Qualifikation
AP
Fachgebiet
-
H

Honigbonbon

Mitglied
Basis-Konto
19.07.2007
30625
Re: AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

@ Eisenbarth:
Ich meinte die Kombi: Es ist Urlaubszeit UND da wird jemand krank. :rolleyes:
Wollte damit nur andeuten, dass es in nicht planbaren Außnahmefällen zu etwas inhumaneren Arbeitenzeiten kommen kann , es aber kein Dauerzustand sein sollte.
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Innere Med. Aufnahmestation
G

Gunda

Mitglied
Basis-Konto
20.09.2010
34130
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Klar, sowas passiert überall. Und wenn die Stimmung unter den KollegInnen stimmt, findet sich auch ohne Probleme immer jemand der einspringt. Dann zur Not jemand der gerade Sonderurlaub hat oder jemand der Frühd. hatte und den Spätd. eben noch mit dranhängt. Oder zwei teilen sich den Spätdienst.

Ich hab' das schon oft gehört, dass Fahrtzeiten von der Arbeitszeit abgezogen werden. Wir arbeiten im ländlichen Bereich, ich wohne aber in der Stadt. Wenn hier, zur rush-hour, gefahren wird, dauert das doppelt so lang wie zu normalen Zeiten. Dann ist man soviel auf der Straße wie beim Kunden. Für die Fahrtzeit kann man ja nix und man verbringt sie auch unfreiwillig - aber für den Pflegedienst. Da ist es doch nur gerecht wenn sie auch bezahlt wird.
 
Qualifikation
Krankenschwester/PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
L

leaving-the-moon

Themenstarter/in
AW: habe die Faxen Dicke und wende mich nun mal an Euch

Nach meinem persönlichen Empfinden geht es gar nicht wenn Fahrtzeit abgezogen wird... man verbringt sie ja nicht um zum Bäcker zu fahren.. gehört im ambulanten Bereich (außer außerklinische Intensiv die An- und Heimfahrt) zum Job.
Ich krieg ja auch keine Wegezeiten abgezogen wenn ich 5 mal ins Labor laufen muss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Jana Kühn
Du bist Pflegefachkraft? Und hast mal in einer Rehaklinik gearbeitet? Super! Ich brauche DEINE Hilfe bei meiner Masterarbeit. Du...
  • Erstellt von: Jana Kühn
0
Antworten
0
Aufrufe
106
Jana Kühn
Patrick Weferling
Hallo, Ich bin Assistent in der Privatwohnung eines Klienten welcher seinen Angehörigen eine generalvollmacht erteilt hat und sich...
  • Erstellt von: Patrick Weferling
4
Antworten
4
Aufrufe
606
F
likeadash
Hallo zusammen, Wir eröffnen in Berlin einen Pflegedienst und erstmal nur SGB Xl. wir beschäftigen uns gerade mit Kundengewinnung. Ich...
  • Erstellt von: likeadash
0
Antworten
0
Aufrufe
531
likeadash
T
Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich alle Prozesse im Bereich der ambulanten Pflege...
  • Erstellt von: TH0M45
0
Antworten
0
Aufrufe
313
T