Intensiv Grundpflege in der Nacht

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Markus Schmidt

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2001
50679
Hi an Euch alle...

eigentlich war ich der Meinung, das das Thema Grundpflege in der Nacht längst erledigt wäre. Die Diskussion hier im Forum überrascht mich.
Ich will wirklich niemandem zu nahe treten, aber wer der Meinung ist, sedierte Patienten würden "nichts mitbekommen" also keine Wahrnehmung haben oder keinen Tag-Nacht-Rhythmus haben bzw. brauchen, der irrt sich. Der irrt sich gewaltig. Wer diese Meinung vertritt, ist fehl am Platze. Harte Meinung, aber da stehe ich zu. Beobachte Deinen Patienten mal ganz genau. Es gibt, wenn auch wenige, Patienten die sich durchaus an manches erinnern können.
Ich glaube, das wir in Zukunft wahrscheinlich noch öfters solche Diskussionen führen werden. Wir bewegen uns im Spannungsfeld zwischen wirtschaftlichen Zwängen und immer zunehmender Professionalisierung der Pflege. Arbeitsabläufe werden analysiert und optimiert, weil immer mehr Patienten in immer kürzer werdender Zeit unter maximalem Aufwand versorgt werden müssen. Dabei immer den Anspruch den wir haben aufrecht zu erhalten, ist nicht immer leicht.

Euch allen ein schönes Wochenende noch... Grüsse aus Köln

Markus
:cool: :cool:
 
Qualifikation
Case-Management
Fachgebiet
operative Intensivpflege
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
Hallo Markus

Ich denke nicht das hier jemand der Meinung ist das der sedierte Pat. nichts mitbekommt.Jeder von uns weiß das die Sedierung heutzutage sowieso nicht mehr so hoch ist wie noch vor ein paar Jahren deswegen bekommt der sedierte Pat. vorab schon mehr mit.Meine Frage währe auf welcher Station Nachts z.B. dass Licht gelöscht wird bei diesen Pat. oder wenn nicht gewaschen wird ob der Pat. dann auch in dieser Zeit Ruhe bekommt und nicht dort Syteme getauscht oder andere Arbeiten vollbracht werden.Ich glaube nicht das das Waschen das Übel ist sondern der sorglose und oder unübelegte Umgang mit den Pat. in der Nacht,wenn ich einen Pat. zum morgen hin Wasche der ansonsten in der Nacht Ruhe hatte geht das meines Erachtens in Ordnung.Wenn ein Pat. eh schon Stress hat kann und sollte man ihn auch liegen lassen und nicht waschen ich denke das die starre Reglung in die eine Richtung und in die andere Richtung nicht sinnvoll ist.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
D

danielafranz

Neues Mitglied
Basis-Konto
08.01.2003
hallo.
unsere patienten bekommen zur sedierung verschiedene medis, je nach patient und auch unterschiedlich kombiniert, ganz selten läuft bei einem pat. nur ein sedativa. wir haben propofol 2%(meist 10 ml/std),dormicum (90mg in 40ml NaCl 0.9%,meist zwischen 2 und 5 ml/h),rohyphnol(50mg auf 40ml NaCl 0,9%, zwischen 5 und 10 ml/h) und fentanyl(50 mg pur zwischen 8 und 10 ml/h) laufen. wie gesagt verschiedenste kombis möglich.
ich will ja nicht ganz abstreiten das ein gewisser rhythmus eingehalten werden müßte, aber wir haben schon viele möglichkeiten ausprobiert und das erscheint uns so die "beste" möglichkeit. wir versuchen das waschen auch schon teilweise auf 18-19 uhr vorverlegen, aber da machen leider nicht alle kollegen mit. weil es ja schon immer so gewesen ist...
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
IPS
E

Elisabeth Dinse

Gesperrter Benutzeraccount
13.08.2000
00000
Hallp Daniela

Meines Wissens schalten Benzodiazepine und Opiate das Unterbewußtsein nicht aus.

Elisabeth
 
Qualifikation
KS, PA BasStim, FS A/I
Fachgebiet
IBFW
M

Markus Schmidt

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2001
50679
@Kai-Uwe ...

Deinem Beitrag kann ich nur zustimmen.Ich will hier nicht missverstanden werden, bzw. ich will nicht päpstlicher als der Papst sein. Auf dieses Thema reagiere ich aufgrund persönlicher Erfahrungen einfach allergisch. Meine erste Intensivstation (Chirurgisch/Neurochirurgisch) war das reinste Horror-Erlebnis. Dort mussten Nachts alle Patienten (12) komplett versorgt werden. Du bzw. Ihr könnt euch dann vorstellen wie diese Patienten dann versorgt wurden ...!

Inzwischen arbeite ich seit sieben Jahren auf einer rein Neurochirurgischen Intensiv mit 15 Betten. Am Anfang wurden dort auch noch ein Teil bzw, am Wochenende auch mal alle beatmeten Patienten nachts grundpflegerisch versorgt. Alle Kollegen waren mit der Situation unzufrieden. Also haben wir uns hingesetzt und die komplette Ablauforganisation umgestellt. Der Frühdienst hat ausreichend Zeit für die Grundpflege. Das war nicht immer einfach, da natürlich auch andere Berufsgruppen davon betroffen waren. Mittlerweile gibt es definitiv keine Probleme mehr damit.
Die Mitarbeiterzufriedenheit ist deutlich gestiegen. Das zeigen die Gespräche, die wir regelmässig mit allen Mitarbeitern führen.

Ich stimme mit Dir überein, das es sich nicht um das Waschen als solches handelt, sondern, wie gehe ich mit einem Menschen in einer derartigen Krisensituation um.

Bis demnächst ... Schönen Abend noch ...

Markus
 
Qualifikation
Case-Management
Fachgebiet
operative Intensivpflege
S

Sabine Kuhn

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2000
Hallo
ich möchte noch einen Aspekt hinzufügen der noch nicht angesprochen wurde.
Ich arbeitet nun schon 15 Jahre auf Intensivstationen und überall hatte ich KollegInnen die bei der Übergabe dann berichten...Patient gewaschen und der Frühdienst dankend nickt

Andersrum einen anderen Blick aufsetzt wenn keiner gewaschen ist.
Die Dauerüberlastung des Personals will ich damit sagen.
Dies ist nämlich immer dann der Fall wenn der Laden brummt und der Frühdienst nicht weiß wie er es schaffen soll.
Natürlich weiß das auch der Nachtdienst und auch wenn die Kollegen dem Waschen skeptisch gegenüber stehen müssen sie waschen weil der Gruppenzwang zu stark ist.

So nun sagt ihr zu recht...der Spätdienst könnte dann doch waschen wenn der Frühdienst es nicht schafft.
Es ist aber nun einmal so das wenn die Situation stressig ist auch der Spätdienst maximal belastet ist.
Der Spätdienst kommt ins Zimmer und übernimmt einen ungewaschenen Patienten und hat auch viel zu tun. Auch da führt dieses dann zu Konflikten im Team die nicht unerheblich sind.

Ich wünschte mir ein Team das mit dem Waschen maximal flexibel umgeht!
Da liegt eine Lösungsmöglichkeit.
Der Ansatz wäre vielleicht dann, wenn das Waschen tatsächlich auch als eine therapeutische Tätigkeit erkannt wird.

Wenn ich bei der Übergabe berichten könnte der Patient wurde mobilisiert und ist danach tief eingeschlafen. Ich habe die Grundpflege noch ausgesetzt........und das kein Problem mehr ist sind wir an einem Ziel und müßten diese Diskussionen nicht mehr führen.

Grüße aus Berlin

Sabine
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
chirurgische ITS
K

Kai-Uwe Klöting

Mitglied
Basis-Konto
17.07.2000
44225
Hallo Sabine

Ich kann dir nur uneingeschränkt zustimmen genau da müssen wir hinkommen. :D
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger A+I
Fachgebiet
Anästhesie
O

Olt

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.01.2003
Husum
Moin, Moin !
Ach, wie oft haben wir uns schon mit diesem Thema während unserer Stationsbesprechungen beschäftigt. Vieles wurde angeregt und ausprobiert. Grundsätzlich halten wir es für wichtig einen gewissen Tag/Nachtrythmus einzuhalten. Meist kehrt auf unserer kleinen ( 8 Betten ) Intensivstation ab 23.00 Uhr Ruhe ein. Das Licht wird abgedimmt und wir sind mit unserer Abendarbeit fertig. Gewaschen werden bei uns in der Regel von den Nachtwachen nur die Beatmungen. Und das ist meist bis 23.00 Uhr geschehen. Natürlich wird je nach Erfordernis auch während der Nacht gewaschen. Aber das, wirklich nur wenn erforderlich. In der Regel waschen wir ab 07.00 Uhr alle anderen Pat. und kommen mit dieser Regelung im Moment auch gut zurecht. Nicht zuletzt die Pat. begrüßen diese Regelung die Ihnen auch einen gewissen erholsamen Schlaf garantiert.
Ruhige Wache
Gruß von Olt
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie - Intensiv
B

brellmann

Mitglied
Basis-Konto
17.02.2003
90475
Hallo zusammen!

Ich arbeite seit etwas mehr als 10 Jahren auf Intensivstation und ich glaube, ich habe in all den Jahren nur eine Handvoll Patienten nachts gewaschen. Und das, obwohl ich sehr viel Nachtdienst mache.

Wir sind auf unserer Station der Meinung, daß die Nacht für die Patienten zum Schlafen da ist und daß auch beatmete Patienten einen Anspruch auf ungestörte Nachtruhe haben, soweit dies möglich ist.

Deshalb werden bei uns grundsätzlich alle Patienten im Frühdienst gewaschen.

Ich bin der Meinung, daß auch beatmete Patienten ein Gefühl für einen Tag-Nacht-Rhythmus haben und daß es deshalb kontraproduktiv wäre, mitten in der Nacht mit dem Waschen zu beginnen.


Grüße aus Nürnberg


Bernd
 
Qualifikation
Krankenpflegediakon
Fachgebiet
chirurgische Intensivstation
O

OWL

Neues Mitglied
Basis-Konto
23.02.2003
44579
Hallo zusammen
Arbeite auf einer 8 Betten IBA im Dauernachtdienst,
und wir waschen grundsätzlich alle Beatmungen.Dazu gehört auch ein kompletter Infusions-und Verbandswechsel.
Das Problem ist,dass wir fast immer nur zu zweit in den
Schichten sind.Seltens im Frühdienst mit Dreien. Pflegesekretärin ausgeschlossen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensiv
B

brellmann

Mitglied
Basis-Konto
17.02.2003
90475
Hallo Claudia !!!

Das hört sich ja ziemlich krass an, 8 Intensivpatienten, die nur von 2 Pflegekräften versorgt werden.

Was ist denn bitte eine IBA-Station ?
Zu welcher Fachrichtung gehören denn Eure Patienten ?
Und wieviele Beatmungspatienten habt ihr denn im Schnitt ?

Viele Grüße aus Nürnberg


Bernd
 
Qualifikation
Krankenpflegediakon
Fachgebiet
chirurgische Intensivstation
G

geschafft

Mitglied
Basis-Konto
25.11.2002
Ich sehe im nächtlichen Waschen einen Verstoß gegen die Menschenwürde (Art. 1 und 2 des Grundgesetzes). Man könnte allenfalls darüber reden, ob bestimmte Leistungen in der Nacht dann zulässig sind, wenn Patienten / Bewohner, auf Vollbesitz der geistigen Kräfte, dies ausdrücklich und ohne Druck billigen. Aber solche Waschaktionen aus betriebswirtschaftlichen Gründen durchzuführen, ist unter keinen Umständen tragbar.
 
Qualifikation
Pflegender
Fachgebiet
Privat
G

geschafft

Mitglied
Basis-Konto
25.11.2002
[ 27. Februar 2003 20:45: Beitrag editiert von geschafft ]
 
Qualifikation
Pflegender
Fachgebiet
Privat
S

Schöhler

Mitglied
Basis-Konto
04.02.2001
Ludwigshafen
nabend allerseits,

sogar ich als ausgesprochener Freund von Polemik und eindeutigen Aussagen muß hier mal nachfragen: Meinst Du das ernst?
Ich finde, in diesem Zusammenhang auf Menschenwürde zu kommen, ein wenig..wie soll ich sagen, überzogen?
Vielleicht hättest Du Lust, deinen Satndpunkt ein wenig zu erläutern, das ich verstehe, wie genau das gemeint ist?!

Grüsse einstweilen

Schöhler
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Herzchirurgie
G

geschafft

Mitglied
Basis-Konto
25.11.2002
Hallo,

Waschen oder Grundpflege in der Nacht ist für mich ein Verstoß gegen die Pflicht zur menschenwürdigen Pflege. Pflegekräfte oder Krankenhauspersonal, die zu solchen Dienstleistungen angehalten werden, sollten sich dagegen aussprechen!
Krankenhauspatienten und Heimbewohner haben ein Recht auf Nachtruhe .

Der § 1 des Grundgesetzes sollte jedem bekannt sein (Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt).
Auch das Sorgfaltsgebot (§§ 276, 278 BGB) ist maßgeblich.

Krankenhausträger, die Patienten durch den Nachtdienst zu nachtschlafender Zeit Waschen lassen, haben offensichtlich nur die Auslastung ihres Personals im Auge, nicht aber die Patienteninteressieren.

Es entspricht den allgemeinen Gepflogenheiten der zivilisierten Welt und den allgemeinen Erwartungen, dass man erst nach der üblichen Weckzeit (dem üblichen Aufstehen) die dann notwendigen Maßnahmen der Körperpflege durchführt bzw. durchführen lässt.

Gerd

[ 08. März 2003 19:12: Beitrag editiert von geschafft ]
 
Qualifikation
Pflegender
Fachgebiet
Privat
O

Olt

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.01.2003
Husum
Hallo " Geschaft "
Also vom Grundpflegegesetz hab ich bislang noch nichts gehört!? Aber ich lerne gern dazu und bin auf Deine Quellenangabe gespannt. Ein ernsthafter und sachlicher Umgang mit diesem für uns doch alle nicht einfach zu handhabenden Thema würde ich für angemessener halten!!!
Gruß Olt :confused:
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie - Intensiv
G

geschafft

Mitglied
Basis-Konto
25.11.2002
<BLOCKQUOTE>quote:</font><HR>
Ein ernsthafter und sachlicher Umgang mit diesem für uns doch alle nicht einfach zu handhabenden Thema würde ich für angemessener halten!!!<HR></BLOCKQUOTE>

Wie soll ich das nun wieder verstehen?

Gerd

[ 07. März 2003 20:58: Beitrag editiert von geschafft ]
 
Qualifikation
Pflegender
Fachgebiet
Privat
R

roswitha

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.03.2003
Hallo Gerd,

ob man einer Arbeitgeberentscheidung folgt und Bewohner in der Nacht wäscht, hat etwas mit dem Berufsverständnis zu tun.
Wer im nächtlichen Waschen einen Verstoß gegen die Grundregeln des menschlichen Miteinanders sieht, sollte dies zum Ausdruck bringen. Man muss dem Arbeitgeber, den Führungskräften, mit Argumenten das Unrecht verdeutlichen; ggf. schriftlich.

Wir haben das im vergangenen Jahr in unserem Haus gemacht mit der Folge, dass gewünschte organisatorische Veränderungen erfolgt sind. Es ist zwar immer noch nicht alles so geregelt, wie wir das gewünscht haben, aber das Grundübel "nächtliches Waschen" wurde korrigiert.

Ich hoffe, unserem Beispiel folgen viele.
Herzliche Grüße
roswitha
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
O

Olt

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.01.2003
Husum
Hallo Gerd ( Geschafft ) !
Wenn Du meine Beiträge richtig gelesen hättest, dann wüßtest Du wie ich zu diesem Thema stehe.Auch hätte ich gern eine Antwort auf meine Frage gehabt.! Ich habe so den Eindruck Dir ein wenig zu nahe gekommen zu sein und wünsche Dir für die Zukunft etwas weniger Empfindlichkeit in der Auseinandersetzung.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Anästhesie - Intensiv
G

geschafft

Mitglied
Basis-Konto
25.11.2002
Hallo Olt,

könnte es sein, dass du deine Empfindlichkeit auf mich projizierst???????

Gerd
 
Qualifikation
Pflegender
Fachgebiet
Privat
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo Ich schreibe gerade meine Bachelorarbeit zum Thema CIRS in der Intensivpflege. Dafür befrage ich Pflegekräfte auf...
  • Erstellt von: Patsche1
0
Antworten
0
Aufrufe
438
P
H
Guten Tag liebe Community, ich bin seit eben neu hier, da ich nicht weiter weis. Ich befinde mich im zweiten Jahr der Fachweiterbildung...
  • Erstellt von: hendrik_altmann
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
L
Y
Guten Tag. TRACHEA Sekretproben Set - wo kann ich eine ausfürliche Beschreibung finden, wie richtig diese Massnahme durchgerfürt werden...
  • Erstellt von: yanl1959
0
Antworten
0
Aufrufe
327
Y
W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
P