Intensiv Gründung der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Intensivmedizin

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

Fab

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Kollegen. Beim Bremer Intensivsymposium im Februar 2008 wird die DIGI (Deutsche Interdisziplinäre Gesellschaft für Intensivmedizin) gegründet. Ziel soll sein, alle Mitarbeiter auf der Intensivstation (Pflege, Ärzte, KG, Psychologen usw.) in einer Gesellschaft zu vereinigen. In anderen europäischen Ländern schon Gang und Gäbe. An dieser Stelle mal der offizielle Aufruf dazu. Wer Interesse hat kann sich ja gern mal melden. Ich versuche dann evtl. Fragen (Mitgliedsbeitrag ist zum Beispiel ein Punkt) zu beantworten.
Schreibt mir was ihr davon haltet. Ich finde die Idee durchaus interessant. Wär doch blöd, wenn nur die Docs sich dort engagieren, oder?

Gründungsaufruf:
Dieser Aufruf richtet sich an alle, die sich beruflich mit der Intensivmedizin befassen, an Ärzte, Pflegekräfte, Psychologen und andere Berufe wie z.B. Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Palliativmediziner, Seelsorger. Die Gründung einer interdisziplinären Gesellschaft für Intensivmedizin, die es in allen anderen europäischen Ländern bereits gibt, ist in Deutschland überfällig. In den jeweiligen Fachgesellschaften stellt die Intensivmedizin nur einen Teilaspekt dar; in der DIVI sind die in der Intensivmedizin Tätigen lediglich indirekt durch Delegierte der Fachgesellschaften und Berufsverbände vertreten. Die öffentliche Darstellung der Intensivmedizin und ihre Vertretung nach außen – gegenüber Gesellschaft, Politik und Förderinstitutionen – wird besser gelingen mit einer Gesellschaft, die die Intensivmedizin ins Zentrum stellt und die von Personen getragen wird, die hauptsächlich in der Intensivmedizin tätig sind.

Zweck der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Intensivmedizin ist

1. die Weiterentwicklung und Verbreitung des Wissens in der Intensivmedizin
2. die Entwicklung von Standards für eine optimale, professionelle und multidisziplinäre Versorgung kritisch kranker Patienten
3. die Förderung der theoretischen und praktischen Aus- und Weiterbildung in der Intensivmedizin, auch durch Hospitationen
4. die Förderung der intensivmedizinischen Forschung, insbesondere die Schaffung einer Plattform für multidisziplinäre, fächerübergreifende Forschungsprojekte (inklusive Pflegeforschung)
5. die Entwicklung einer nachhaltigen Qualitätssicherung in der Intensivmedizin
6. die Vertretung der Belange der Intensivmedizin gegenüber Behörden, Krankenhausinstitutionen, ärztlichen Berufsvertretungen und anderen dritten Stellen
7. die Kommunikation, Koordination und Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Gesellschaften im In- und Ausland, die sich mit der Intensivmedizin in Wissenschaft und Praxis befassen
8. Die Vertretu ng von Belangen der Intensivmedizin und Notfallmedizin auf internationaler Ebene, insbesondere bei Instanzen der Europäischen Union.

Wir laden Sie herzlich ein, die Gründung der DIGI zu unterstützen und Mitglied zu werden. Für Gründungsmitglieder und bei Beitritt bis zum 21. März 2008 beträgt der Mitgliedsbeitrag nur 75% des Jahresbeitrages. Die Gründungsveranstaltung wird stattfinden am Donnerstag, den 21. Februar um 19 Uhr im Congress Centrum Bremen, Raum Borgward.

Prof. Dr. Josef Briegel – München, Prof. Dr. Frank Brunkhorst – Jena, Prof. Dr. Hilmar Burchardi – Göttingen, Prof. Dr. Hans-Peter Bruch – Lübeck , PD Dr. Rolf Dembinski – Aachen, Prof. Dr. Christoph Dodt – München, Dr. Christoph Ebener-Rothaermel – Ingolstadt, Prof. Dr. Lothar Engelmann – Leipzig, Dr. Nils Haake – Kiel, Prof. Dr. Klaus Hankeln – Bremen, Dr. Marion Hansen – Lübeck, Prof. Dr. W. Hartl – München, Prof. Dr. Uwe Janssens – Eschweiler, Prof. Dr. Udo X. Kaisers – Leipzig, Dr. Wolfgang Köhler – Wermsdorf, Prof. Dr. Georg Kreymann – Hamburg, Prof. Dr. Werner Kuckelt – Bremen, Prof. Dr. Ralf Kuhlen – Berlin, Prof. Dr. Peter Kujath – Lübeck, Dr. Jan C. Lewejohann – Lübeck, Prof. Dr. Andreas Markewitz – Koblenz, Prof. Dr. Andreas Meier-Hellmann – Erfurt, Prof. Dr. Elke Muhl – Lübeck , Dr. Onnen Moerer – Göttingen, Prof. Dr. Friedemann Nauck – Göttingen, Dr. Annette Pertschy – Rostock, Prof. Dr. C. Putensen – Bonn, Prof. Dr. Michael Quintel – Göttingen, Prof. Dr. Joerg Rathgeber – Hamburg, Dr. Dierk V. Schmitt – Leipzig, Prof. Dr. Bernd Schönhofer – Hannover, Dr. Dierk Schreiter – Leipzig , PD Dr. Stefan Schröder – Heide, Dr. Beate Sedemund – Lübeck, PD. Dr. Tilman von Spiegel – Heide, Prof. Dr. Peter Suter – Genf, Prof. Dr. Christian Waydhas – Essen, Prof. Dr. Norbert Weiler – Kiel, Dr. Christiane Zimmermann – Lübeck.

Weitere Informationen erhalten Sie über:
Prof. Dr. med. W. Kuckelt
HCCM Consulting GmbH
Sögestraße 48
28195 Bremen
Tel: 0421 877 5463
Fax: 0421 877 5957
[email protected] hccm-consulting.de
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Intensivstation
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Und der nächste Verein, der ja nur das Beste für uns will!!!! Ich frage mich langsam ob es dabei nicht nur um unser Geld (Mitgliederbeitrag) geht....

Oder sollte es dieses mal wirklich um Verbesserungen unserer Arbeitsbedingungen gehen??? Ich glaube nicht, dass noch ein Verein mehr uns tatsächlich helfen kann!

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Die Gründungsmitglieder sind ja schon sehr interdisziplinär... Ich sehe Vertreter aller Berufsgruppen *lach*

Viel Spaß beim gründen kann ich da nur sagen...
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
S

Surrogat

Hallo chri77,

ist mir da die feine Ironie in deinem Satz entgangen?
Vieleicht sind unter den "Dr.'s" ja auch ein paar promovierte Pflegewissenschaftler....:wink:

Gruss,

Surrogat
 
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Hallo chri77,

ist mir da die feine Ironie in deinem Satz entgangen?
Vieleicht sind unter den "Dr.'s" ja auch ein paar promovierte Pflegewissenschaftler....:wink:

Gruss,

Surrogat
Gegenfrage: Kennst du Pflegewissenschaftler die in der Intensivpflege arbeiten??

Gruß


P.S.: Lese sehr gern das Titanic Magazin, daher vielleicht Sarkasmus und Ironie ;))
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Gegenfrage: Kennst du Pflegewissenschaftler die in der Intensivpflege arbeiten?
Gute Frage......


Ich kenne niemanden der NACH seinem Studium noch in der Intensivpflege tätig ist. Die meisten studieren und arbeiten in Teilzeit und danach sind sie zu "Höherem berufen"....


Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
F

Fab

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
Interessant. Wollte mal sehen wie die Pflege auf so eine Gesellschaft reagiert. Nachdem wir ja so gute Erfahrungen mit der Arbeit des DBfK, DPR usw. gemacht haben.

Is wohl nich verwunderlich, wenn nur Dr.'s als Gründungsmitglieder fungieren.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Intensivstation
Hawkeye Pierce

Hawkeye Pierce

Mitglied
Basis-Konto
08.05.2007
14476
Hier zeigt sich doch wieder klar das Bild dieser (unserer) Gesellschaft. Leute die sich Profilieren wollen, für jeden Anderen (ausser sich selbst!?) nur das Beste wollen, ihren Namen gerne unter Gründungsurkunden schreiben, viel Reden und nichts sagen!
Und im Gegensatz, die Leute
die etwas Machen ohne darüber ein Wort zu verlieren
und aus dem NOTSTAND heraus, die Karre am laufen erhalten!

Dafür brauchen wir keinen Verein oder ein personalisiertes Sprachrohr!

dafür brauchen wir E U R E gemeinsam erhobene Stimme!

Die zusammen aus der Vernunft heraus etwas machen!
UNS REICHT'S - Unterschriftenaktion von DBfK und verdi

Wacht auf ihr Geknechteten dieser Erde und nehmt euren Nachbarn bei der Hand.
(B.Brecht)

Polemisch , aber in der Zeit, unserer Scheinzufriedenheit mit dem Bestehenden ein Ernst zunehmender Aufruf!!!
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Krankenhaus
G

GPP

Jaja...da sind sie mal wieder, die Damen und Herren aus dem Stand der Chefärzte- und ärztinnen...
Ist ja ne tolle Aktion und Gründungsmitglied hierbei zu sein, sollte einem jedem Niederen aus der Pflege eine Ehre sein!

Ich wünsche jeder Kollegin und jedem Kollegen, die hier zeichnen alles Gute für die Zukunft und hoffe inständig für sie/ihn, dass die Befriedigung, die hier zu bekommen ist ausreicht um den Frust zu lindern. Den wird man sich nämlich spätestens dann holen, wenn man denkt, man sei hier Gleicher unter Gleichen!

Peinlich berührt aus Mannheim
Gerhard
 
D

Dr.Jekyll

Mitglied
Basis-Konto
27.08.2007
50670
Zu diesem Verein ist alles gesagt. Nein,danke!:mad_2:
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger
Fachgebiet
interdiszip. Intensivstation
B

BMG77

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
28201
Das sagen die Unfallchirurgen:

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie

Die Pflege sagt nix, sonst auch keine Berufsgruppe die interdisziplinär am Behandlungsprozess der Intensivmedizin teilnimmt...

Ich muss :sick: wenn ich sehe was die Chefarztliga da wieder so macht...

Vielleicht sollten die sich besser mal um die Patienten kümmern oder ihren Assistenzärzten NEUES Wissen vermitteln, aber es gibt ja noch Oberärzte...

Ich finde diese Papnasen nur noch lächerlich.

Gruß
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Daheim
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
4
Antworten
4
Aufrufe
805
M
ghetti26
Hallo, Ich habe Mal eine Frage: Wie steht ihr zur Anwendung eines Warm Touch wenn der Patient Katecholamine laufen hat. Mir ist die...
  • Erstellt von: ghetti26
4
Antworten
4
Aufrufe
478
A
S
Hallo zusammen , im Rahmen meiner Forschungsarbeit habe ich drei verschiedene Konzepte erstellt, die zeigen, wie die Zukunft des...
  • Erstellt von: sijuki
0
Antworten
0
Aufrufe
197
S
McMiller
Hey liebe Kollegen und Kolleginnen der Notfallmedizin :) Ich würde euch gerne mein kompaktes Video zum Schock-Syndrom/Schock-Spirale...
  • Erstellt von: McMiller
0
Antworten
0
Aufrufe
175
McMiller