Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
Hallo,
kann einem Menschen, der an Hepatitis C erkrankt ist die Anerkennung als Schwerbehinderung verweigert werden, wenn dieser sich ansonsten gut fühlt und nicht behandeln lässt?
Danke und Gruss
Gabi
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Hallo,

eine Hepatitis C stellt per se noch keine Behinderung dar.

Du schreibst er fühlt sich gut und ist nicht in Behandlung, wo ist da eine Behinderung erkennbar?
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Naja, ein Asthma stellt an sich auch keine Behinderung dar - wenn man beschwerdefrei ist oder eine Arthrose tut auch nicht ständig weh - trotzdem gibts für beide Krankheiten einen GdB. Eine Krebserkrankung im Frühstadium kann symptomlos sein, trotzdem kriegt man unter Umständen sogar 100% GdB. Eine Depression wird als Behinderung anerkannt, trotzdem kann man eine Depression von außen nicht "erkennen".
Ich meine, ein an Hepatitis C erkrankter und offensichtlich sich wohl fühlender Mensch kann trotzdem von heute auf morgen schwer krank werden. An seine ständige Müdigkeit hat er sich gewöhnt, er arbeitet nur Teilzeit. Ich würde z.B eine Behinderung darin sehen, dass seine Kraft für einen Vollzeitjob gar nicht ausreichen würde.
Er geht gelegentlich in die Hepatitissprechstunde der Uni und dort hat man ihm gesagt, er soll einen Antrag auf GdB stellen. Gerade weil da ganz schnell Probleme entstehen können.
Alerdings hat man ihm dort auch gesagt, er müsse sich aber behandeln lassen und weil er sich gut fühlt, möchte er das zum momentanen Zeitpunkt nicht machen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
8
Wolfsburg
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Quatsch!

Ich hab auch einen GdB - warum ist jetzt egal!

Aber ich MUSS meine Krankheiten nicht behandeln lassen wenn es mir gut geht!


Wenn jemand z.B. einen GdB auf seine Bandscheibenvorfälle hat und seine Rückenübungen selbständig macht - es ihm dabei gut geht - braucht er keine weiteren Behandlungen!

LG Joan
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Hallo,

war natürlich etwas provokativ gemeint.

Habe auch ne Schwerbeh. und bin jetzt auch nicht mehr in Behandlung.

Beim Antrag musste allerdings schon der behandelnde Arzt sein Statement abgeben und ich bei der Begutachtung darlegen, worin denn meine Einschränkungen bestehen.

Mein Statement war auf die Frage - so habe ich diese jedenfall verstanden - ich habe ne Infektion folgt darauf automatisch, mit einem anspruch verbunden eine Schwerbeh. - und das verneine ich.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
8
Wolfsburg
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Hi Renje

Mein "Quatsch" bezog sich auch nicht auf deinen Beitrag - sorry, wenn du das so aufgefasst haben solltest!

Sicher müssen die beh. Ärzte ihre Berichte dazu abgeben (zur Begutachtung war ich allerdings nie, hab schriftlich meine Einschränkungen dargelegt und das hat gereicht)!

Aber wenn es ihm gut geht, warum sollte er dann überhaupt einen GdB beantragen?

Grad der Behinderung bei Leberschden - Soziales & Recht - betanet

Siehe unter Punkt 3.


Wenn da nichts weiter dazukommt wird, ja nachdem, wie hoch die entzündliche Aktivität der Hep. ist - nicht viel bei rauskommen!


LG Joan
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Also erstmal wäre es mir zu riskant, mich mit Hep C nicht behandeln zu lassen. Könnte man die Folgeschäden doch hinauszögern.:kopfkratz:
Schwerbehinderung käme doch wohl erst bei GdB 50% in Betracht?
MdE wäre noch eine Möglichkeit.Aber, das weiss ich aus eigener Erfahrung, da sind die Hürden auch hoch. Einen Versuch würde ich starten.
:thumbsup2:coff::thumbsup2:Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

@wasserfrau:

Schwerbehinderung käme doch wohl erst bei GdB 50% in Betracht?
geht ab 40%. Habe dann zwar keine Vergünstigungen, bekomme keinen Ausweis, allerdings einen Steuerfreibetrag von ca. 400€ und kann dann eine Gleichstellung beantragen, die mich bzgl. Kündigungsschutz einem Behinderten gleichstellt.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Teetrinkerin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
1
Frankfurt
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

Hallo ihr Alle!

Er will sich nicht behandeln lassen, weil er angeblich eine Unterart der Hepatitis hat, die auf die Behandlung nicht so gut anspricht. Er würde auf Arbeit sehr lange fehlen müssen, die Therapie sei sehr anstrengend und er könne während der Zeit nicht arbeiten gehen. Dann hat er eine Scheisangst vor der Therapie, unerwünschten Wirkunge usw.
Außer der Müdigkeit quält ihn die Krankheit im Augenblick nicht und wäre sie nicht reinzufällig "gefunden" worden, wüsste er nicht mal was davon.
Aus dem Grund sieht er keinen Grund für eine Behandlung, zumal man ihm bei seiner "Hepatitis Sorte" keine besonders hohe Heilungschance in Aussicht gestellt wurde.
Warum er das tun sollte? Nunja, damit ihm sein AG nicht irgendwann mal - wenn es zu Krankheitsausfällen kommt - deswegen kündigen kann. Ja, ich weiss. Bei Krankheit kann in Ausnahmefällen trotzdem gekündigt werden, aber diese relative Sicherheit ist besser als gar keine. Im Moment ist er alle zwei Jahre mal wegen ner Grippe krank, aber wir wissen ja, dass diese Krankheit auch andere Gesichter hat.
Die Steuervorteile kann man dann nebenbei auch noch mitnehmen ...
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Grad der Behinderung nur bei Behandlungswilligkeit?

@renje, ich hatte auch nur an die Vergünstigungen gedacht.

:eek:riginal:Wasserfrau
 
Qualifikation
Krankenschwester
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen