Sonstiges Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Ostrach
0
Hallo Ihr fleißigen Bienen da draußen !

Melde mich auch mal wieder, bin als PA am Ende meines Lateins, hatte ein Gespräch mit unserer PDL und wir wissen nicht, wie wir's anpacken sollen.
Fakten :
- Zwei Azubi im zweiten Jahr, eine hat den Helfer letzten Sommer mit ach und krach bestanden, die andere nicht, ist von der generalisierten Ausbildung deswegen zur Altenpflege gewechselt und darum keine Probezeit mehr (gleiche Schule).
- Beide hatten ein sehr schlechtes Halbjahreszeugnis (nur 4-er,4-5 und 5), eine Schülerin hat sehr große Wissenslücken (konnte mir vor zwei Wochen keine Prophylaxe erklären und Maßnahmen), die andere hat weniger Lücken.
- Praxisberichte sehe ich kurz vor dem Abgeben, ich habe gar keine Chance, Hilfestellung zu geben, sie fragen nicht. Sie wurden mehrfach von mir und von den Dozenten ermahnt und auf ihre Holschuld hingewiesen, es fanden mehrere Gespräche mit Dozenten und Azubi statt.
- die Bewohner beschweren sich ständig, auch Mitarbeiter sind genervt, aber die Azubis reflektieren sich scheinbar nicht, eine sagt immer wieder, dass sie sich doch verbessert habe, was aber nicht so ist. Die andere findet das irgendwie lustig, hört sich alles an und geht dann weiter.
Wir haben beide Azubi zusammen mit der Dozentin gefragt, ob sie den Beruf wirklich lernen wollen, da wir keinerlei Motivation und Verbesserung sehen. Beide haben gesagt, dass dies ihr Traumberuf sei !?!
Auch die Dozenten meinen, es ist so gut wie unmöglich, solche Schüler loszuwerden, man muss praktisch darauf warten, dass sie bei der Prüfung durchfallen.
Eine Idee wäre, mit dem benachbarten Pflegeheim (gleicher Träger) die Schüler zu tauschen, aber die Anleitersituation dort ist sowieso schwierig und die haben auch Probleme mit ihren zwei Azubis. Wahrscheinlich gäbe es dort weniger Beschwerden seitens der Bewohner, die sind nicht so anspruchsvoll wie unsere MS-Kranken, aber das löst ja das Problem nicht, dass sie die ihnen anvertrauten Bewohner schlecht versorgen.

Puh, ist doch lang geworden, aber vielleicht hat jemand bis zum Ende gelesen und hat eine Idee ? Welche Konsequenzen bei Nichterfüllung klarer Zielvorgaben kann ich denn umsetzen ? Unsere HL hält sich wie immer bei den unangenehmen Dingen sehr zurück und lässt uns machen, bei ihr geht sowieso alles nur über die Geschäftsleitung.

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

toptep

Mitglied
Basis-Konto
AW: Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

Romana,
sind eure Schüler die ganzen 3 Jahre Ausbildung auf einer -Station?oder haben sie die Möglichkeit zu rotieren?
Wenn ihr schon das Glück habt,2 verschiedene Fachgebiete unter dem selben Träger zu haben,lasst eure Schüler doch rotieren.
Manchmal führt auch Langeweile und eine gewisse Eintönigkeit zu schlechten Leistungen.
gezielte Arbeitsaufträge----aber gebt ihnen auch die (Freie)Zeit dazu,kann Wissenslücken schliessen.
Man darf nicht vergessen Schüler sind unter anderem auch zum lernen da und nicht nur um personelle Engpässe zu kompensieren.
sie haben noch nicht die Routine von uns alten Hasen.

Grüsse
Toptep,die ebenfalls manchmal tief Luft holt und zum xtem mal erklärt
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
klinik
Weiterbildungen
Schmerzmanagement,palliaitive care--beide FB auch für die pädiatrie
C

Claudia80

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
41199
0
AW: Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

Hallo ich habe seit einigen monaten auch einen schüler und bei uns ist das so unser haus ist in verschiedene bereiche aufgeteilt Demenz breich usw. unsere Schüler müßen jeden bereich einmal durchlaufen . Ich hatte jetzt aber auch ein problem mit meiner Schülerin und habe das gleich mit ihr geklärt das das so nicht geht und prompt zeigte sich verbesserung . Ich bin auch froh meine PDL und WBL stehen hinter uns und sahen das genau so .
 
Qualifikation
EX. Altenpflegerin
Fachgebiet
Praxis Anleiterin in Ausbildung
D

Demenzpm

Mitglied
Basis-Konto
AW: Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

Hallo Romana,

­die Pflege und Betreuung von MS-Patienten ist ja nicht zu vergleichen mit der Altenpflege. Es wäre vielleicht gut, die Motivation von den Auszubildenden zu kennen. Was hat sie bewegt den Beruf der Altenpflege, zu wählen. Welche Vorstellungen haben sie gehabt?

Was möchte sie erreichen? Wie möchten zu ­es erreichen? Wann möchte ich es erreichen? Was brauche ich noch um es zuerreichen? Wo möchte ich in drei Jahren stehen? Wo in zehn Jahren? Es wäre auch denkbar, dass sie mit sich ein Vertrag abschließen und immer wieder Gespräche suchen, wenn sie vom Pfad abkommen.

Es gibt Menschen, die brauchen eine ganz klare Linie und sollten dabei unterstützt werden. Ich hoffe Du kannst mir mit meinen Aussagen folgen.
 
Qualifikation
Bildung
Fachgebiet
Bildung
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Ostrach
0
AW: Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

Hallo zusammen !

Es liegt nicht daran, dass ich etwas nicht auch mal 15 mal erkläre, damit habe ich kein Problem. Es wurden auch schon mehrere Gespräche geführt, sowohl mit der Schule als auch mit den Schülern. Ich sehe einfach, dass die beiden grundsätzlich wenig motiviert sind, Neues kennenzulernen und auszuprobieren. Sie denken nicht mit, machen nur, was man ihnen aufträgt, hinterfragen keine Aktivität. Auch im Umgang mit den Bewohnern fehlt Einfühlungsvermögen, diese fühlen sich nicht ernstgenommen und klagen darüber, wie ein Stück Holz behandelt zu werden. Sicher ist unser Klientel schwierig, aber die Schüler können sich jederzeit Unterstützung holen ! Auch wenn Praxisbesuche anstehen, wird auf den letzten Drücker geplant, sie haben keine eigene Ideen und stimmen sie nicht auf den Bewohner ab. Auch die schriftlichen Ausarbeiten sind unterirdisch ! Sie fragen aber nicht nach und zeigen es vorher, so dass man noch etwas ändern könnte, sondern nehmen die schlechte Note einfach hin.Das Unvermögen, sich schriftlich auszudrücken zeigt sich auch in der Doku, auch hier wird einfach geschrieben, egal wie. Das macht mich echt fuchsig, dass beide gar keinen Fortschritt zeigen und die Kritik nicht als Chance zur Verbesserung sehen, sondern nur kurz schmollen und weitermachen wie bisher.

Naja, wirklich viel anders machen als Gespräche führen, Zielvereinbarungen treffen kann man wahrscheinlich nicht, aber die Idee mit der Versetzung ist wahrscheinlich gut, leid tun mir nur die alten Menschen, die eben nichts sagen.

Vielen Dank für Eure Anteilnahme, tut einfach gut, sich austauschen zu können !

LG
romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
R

Ren-Hoeck

Mitglied
Basis-Konto
0
02906
0
AW: Gleich zwei Katastrophen als Schüler !

Klingt vielleicht hart, aber wer mal Altenpfleger sein will (also Pflegefachkraft) muss einfach selbstständig(nicht im wirtschaftlichen sinn) sein. Wenn se das nicht hinkriegen kümmert sich darum die Prüfungskomission. Tut mir fast leid das zu sagen, aber ich möcht se nich als Kollegen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
ambulant/Heimbeatmung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.