Arbeitsrecht Gewonnen!!!!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Felidaes

Felidaes

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2006
50737
Hallo Ihr Lieben,

so, nun auch mal eine gute Nachricht!
Nachdem ja alle Diskussionen bzgl. meines Urlaubs nix genutzt haben, habe ich mich gestern hingestezt und den Herrschaften eine mail geschrieben, in der ich sie höflich und nett, aber auch sehr bestimmt darauf aufmerksam machte, daß ich diese "Planung" (Urlaub in meiner Freiwoche nehmen zu müssen und eine Woche Zwangsurlaub) so definitiv nicht hinnehme und notfalls auch eine arbeitsgerichtliche Klärung herbei führen würde!!!
Nachmittags hatte ich dann schon eine "zuckersüße" Nachricht auf meinem AB, daß man natürlich an einer gütlichen Einigung interessiert sei und ich doch bitte zurück rufen möge, damit man nun endlich den Dienstplan so ändern könne, daß beide Seiten damit zufrieden seien!!!
Also habe ich jetzt eine Woche Urlaub, dann ganz normal meine Freiwoche, und dann gehe ich wieder arbeiten!
Geht doch!!!
Bin richtig stolz auf mich, finde es aber auch schade, daß manche Arbeitgeber erst dann in der Lage sind, einen Fehler zuzugeben und zu korrigieren, wenn sie das Wort "Arbeitsgericht" hören oder lesen.
Müßte doch eigentlich nicht sein, oder!?
Na, was soll's. Ich kann nur hoffen, daß sie mich jetzt in Ruhe lassen, denn mehr will ich eigentlich gar nicht: meine Arbeit machen und meine Ruhe haben!

Feli
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegewohngemeinschaft
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo Feli,

:thumbsup2: geht doch. Glückwunsch!

Bleibt zu hoffen das Andere auch endlich den Mut wieder finden und den Mund auf machen.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Felidaes

Felidaes

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2006
50737
Danke Ferdi,

es war aber nicht nur Mut, sondern auch eine gute Portion Wut darüber, daß die mich für dermaßen doof halten und mich so verarschen wollten.
Daß ihnen ihr Fehler bewußt war, wurde ja wohl klar, als sie ganz schnell den Schwanz eingezogen haben, als sie das Wort "Arbeitsgericht" nur gelesen haben. Hätten sie sich wirklich im Recht geglaubt, hätten sie ja auch vor Gericht damit gehen können.
Ich hab gewonnen, aber ein fader Beigeschmack bleibt, denn ein Unrechtsbewußtsein bei meinem AG werde ich wohl nicht wach gerufen haben.

Feli
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegewohngemeinschaft
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo Feli,

aber ein fader Beigeschmack bleibt, denn ein Unrechtsbewußtsein bei meinem AG werde ich wohl nicht wach gerufen haben.
Damit hast du wohl recht. Er wird es bei anderen weiterhin versuchen.

Durch deinen Sieg kannst da aber sicher sein das er bei dir in Zukunft 2 Mal überlegt was er tut.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.