Gewerkschaften

M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

So, hier wieder Info für euch. Als BR habe ich nun einer Versetzung vom Nachtdienst in den Tagdienst nicht zugestimmt. Hier ging es um einen Pendler der 250 km fahren mußte um seinen Dienst im Nachtdienst wahrnehmen. Er hatte da im Hause eine Unterkunft, arbeitete 7 Nächte und fuhr dann wieder für 7 Tage nach Hause, das war sein Freiblock. Das ging 4 Jahre gut. Nun will der AG ihn in den Tagdienst versetzten, weil der AN mehrmals Krank ist(Wirbelsäule). Der BR hat der Versetzung wiedersprochen, mit der Begründung, das der Tagdienst auch nicht gesünder ist(wir haben dort auch Mitarbeiter die öfters ausfallen wegen Rückenproblemen. Und der BR sieht das Problem hier einen MA rauszubekommen, weil im Tagdienst eine ganze andere Arbeitszeit gilt, da kommt es vor das bis zu 14 Tagen im Stück durchgearbeitet wird und der MA dann überhaupt nicht mehr nach Hause kommt. Außerdem habe ich ein Gerichturteil gefunden, da hat auch eine Krankenschwester geklagt im Nachtdienst zu verbleiben und hat Recht bekommen. Da der AG sein Recht nicht durch das Arbeitsgericht geholt hat hat er sozusagen was verpasst. Nun haben wir ein Gerichtstermin und mal sehen wie der Richter entscheidet.

Hallo alle zusammen,
möchte euch weiter berichten.
als einziges BR-Mitglied bin ich noch aktiv und habe die volle Unterstützung des BetrVG. und mit diesen Instrument versuche ich die Arbeitnehmerschutzrechte zu verteidigen.
- melde meine Mitbestimmung bei der Erstellung des Dienstplanes an
- Mitbestimmung bei den laufenden ungenehmigten Überstunden
- will in die Gehaltsliste Einblick nehmen ob alles mit rechten Dingen zugeht
- Dränge auf das Arbeitszeitgesetz mit den Ruhepausen

viele Dinge laufen nicht so wie es normal laufen sollte. Das sind alles Arbeitnehmerschutzgesetzte die irgendwann mal von Kolleginnen und Kollegen erstritten wurden und jetzt? Werde auch die Kolleginnen und Kollegen für dieses Thema(es sind ihre Rechte) sensibilisieren, die sind sich ja gar nicht bewust, wenn sie irgendwann mal 40/50 Jahre alt sind wie zerschließen sie dann sind.

Ich frage mich manchmal, warum tue ich mir das eigentlich an? Dank bekommt man von den Kolleginnen und Kollegen sowieso nicht.

Seit gegrüßt und macht endlich was. Bewegt euch
Habt ihr in den Medien gelesen, da hat eine Einrichtung mit VERDI zusammen den Arbeitgeber ein Ultimatum gestellt. Wenn bis zum Monatsende sich AG nicht bewegt, läßt sich keiner mehr aus dem Frei holen....ist doch schon mal ein Anfang
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Gewerkschaften

Das müsste der § 99 BetrVG Art. 1 Abs. 4 sein, also : Benachteiligung bei personeller Einzelmaßnahme, ohne dass dies aus betrieblichen oder sachlichen Gründen gerechtfertigt ist. Ist ein Beschlussverfahren zwischen BR und AG.
Ja teile uns mit, wie die Kammer entschieden hat.
Viel Glück. :thumbsup2:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

mache ich gerne
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Hallo, hatte den Gerichtstermin weger der Versetzungsgeschichte. AG mußte Versetzung zurücknehmen. AN darf weiter im Nachtdienst arbeiten. Mal sehen, was sich AG jetzt einfallen läßt.
Übrigens AG hat nun einen BR wählen lassen nach seiner Fasson. ( Also einen, der keine Schwierigkeiten macht.:happy:
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Gewerkschaften

Du meinst, der BR hatte den Termin, da es ja bestimmt ein kollektivrechtliches Verfahren war. Kannst du den Beschluss hier mitteilen?
Ja ich kenne das, wenn der AG nicht obsiegt, lassen die sich was neues einfallen. Definitiv. Wird alles sehr müßig aber ihr dürft euch nicht unterkriegen lassen. Zur Not Einigungsstelle.
Zu eurer neuen Betriebsratswahl: AG wollte Personenwahl. Ja kommt mir bekannt vor. Mitunter stehen da sogar Auszubildende, bevorzugt neue Mitarbeiter oder eben solche drauf, die mit dem Chef besonders gut können und sämtliche Vorgänge allabendlich bei einem Bierchen besprechen; unglaublich was sich die AG da so einfallen lassen.
Fakt ist, eine Betriebsratswahl darf nicht behindert werden und oftmals hilft hier schon §119 BetrVG.
Unser Betrieb hatte sich mit der Listenwahl erfolgreich durchgesetzt.

Verliere den Mut nicht, Multimobid. :super:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Hallo Kessia,

einen Beschluß vom Gericht habe ich noch nicht zugestellt bekommen. Aber ich kann soviel sagen, das der AG die Versetzung zurücknehmen mußte.
Soviel sei gesagt. das es immer um den Einzellfall geht und der ist immer induviduell. Ich hatte seinerzeit als letztes BR-Mitglied ( zwei meiner BR-Kolleginnen und Kollegen sind zurückgetreten....hatten nicht mehr den Nerv), als ich vom AG die Entscheidung mitgeteilt bekam in den Tagdienst versetzt zu werden. Ich habe dann als letzter Betriebsrat mit mir selbst Sitzung gehalten und den Beschluß gefaßt der Versetzung zu widersprechen, das dem Arbeitgeber mitgeteilt und ihm die Möglichkeit gegeben eine Zustimmung über das Arbeitsgericht zu holen.......hat er nicht gemacht und ist auch dabei geblieben, das die Versetzung rechtens ist. Ich habe dan als BR eine Beschlußfassung herbeigeführt in einer Sitzung das ich mich anwaltlich vertreten lasse(natürlich mit Hilfe von Verdi).
Nun bin ich kein BR mehr, aber alles wirkt nach.
Auch meine Fahrkosten zum Anwalt haben sie bezahlen müssen.Hatten sich lange gesträubt. Habe auch die Verzugszinsen geltend gemacht. Der Richter hat es der AG-Seite nochmal erläutert, das der BR einen Anwalt seiner Wahl nehmen kann.
Jetzt habe ich noch 2 Verfahren. Muß noch meine BR Stunden und meine normelen Überstunden einklagen. Also......es wird nicht langweilig.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
P

psych-pv

Mitglied
Basis-Konto
0
36304
0
AW: Gewerkschaften

hallo
der vorteil bei verdi mitglied zu sein besteht darin, dass die mitglieder nun seit 2001 ihre zvk zusammengestrichen bekommen haben ohne von verdi rückgefragt zu werden. dies geschah in zusammenarbeit mit der damaligen schröder/fischer regierung unter dem damaligen (VERDI ) gesundheitsminister riester. das bedeutet für 1.3 mill. krankenschwestern- und pfleger im rentenalter von durchschnittlich 1000€ im monat. dafür bekamen wir die riesterrente.
geniesse ruhig deine vorteile weiter
psych-pv
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Psychiatrie
P

psych-pv

Mitglied
Basis-Konto
0
36304
0
AW: Gewerkschaften

hallo,
ausschlaggebend ist unter anderem, aber in der hauptsache, der arbeitsvertrag. wenn darin die beschäftigung/tätigkeit als nachtdienst im pflegdienst beschrieben steht ist dieser rechtsgültig und kann in der regel ( ausser gesundheitliche gründe, überlastung durch den nachtdienst, struckturelle änderungen im betrieb usw.) nicht gekündigt werden.
psych-pv
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Psychiatrie
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Gewerkschaften

Also Multimobid kann nur immer wieder sagen Hut ab vor deiner Courage, ich hätte schon lange aufgegeben und gekündigt, weil es ist doch so, ob du die Klappe hältst oder aufmuckst eines ist doch gewiß, der A....tritt kommt doch so oder so! Was meinst denn, würdest du es nochmal genauso tun?
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Ja, liebe Nofretete,
Ich bin so verrückt. Bin seit den 70 Jahren in der Gewerkschaft. Anfangs in der IG Metall später dann in der Verdi. Habe mich auch immer in den BR bzw, Arbeitnehmervertretung aufstellen lassen und versucht was für die AN zu erreichen. Hat nicht immer geklappt. Nur einmal, das war in der IG Metallzeit, da hatten wir einen Organisations- Grad in der Belegschaft von fast 80 % und alles wunderbare Betriebsratskolleginnen und Kollegen. Wir haben fast alles durchbekommen von der Betriebsvereinbarung Altersteilzeit bis hin das Leiharbeitnehmer den gleichen Lohn bekommen wie die festangestellten. Haben sogar einmal die Arbeit niedergelegt, weil sie an unseren Besitzstand wollten und ihn daduch an den Verhandlungstisch gezwungen. Deshalb gilt immer der Satz.....nur gemeinsam ist man stark. Und wir sind in dieser Zeit immer gut beraten gewesen durch die Gewerkschaft. Und es gab durchaus heftige Diskussionen.

Zum Thema von Psycho. Es muß nicht im Arbeitsvertrag drin stehen wg. der Nachtarbeit. Auch übliche Praxis kann dazu führen das du, obwohl nicht ausdrücklich Nachtarbeit geschrieben steht, kannst du darauf beharren. Habe das hier im Netz gelesen. Da hat eine Krankenschwester geklagt und Recht bekommen weiterhin im Nachtdienst zu arbeiten, ob wohl nichts im AV stand.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Hallo

muß mich korregieren. Der Richter hat in der Güteverhandlung der Arbeitgeberseite eine 14 täge Bedenkzeit eingeräumt. Diese habe sie nun vertreichen lassen ohne sich zu äußern. Nun wird sicher ein Kammertermin kommen.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Nachtrag: Am 5.10. ist nun Kammertermin. Mal sehen wie der Richter entscheidet.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Hallo,

an alle Interessierten. Der Arbeitgeber hat in letzter Minute seinen Versetzungsantrag beim Arbeitsgericht zurückgenommen. Und somit habe ich als BR gewonnen. Eine Genugtuung die mich glücklich macht und zeigt, das der Arbeitgeber nicht alles mit dem Arbeitnehmer machen kann.
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Gewerkschaften

Gratulation,
ich wünsch dir alles erdenklich Gute, dein AG wird sicher irgendwie reagieren.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Berlin
0
AW: Gewerkschaften

Hallo,

an alle Interessierten. Der Arbeitgeber hat in letzter Minute seinen Versetzungsantrag beim Arbeitsgericht zurückgenommen. Und somit habe ich als BR gewonnen. Eine Genugtuung die mich glücklich macht und zeigt, das der Arbeitgeber nicht alles mit dem Arbeitnehmer machen kann.
Das kann er ja auch nicht.

Es wundert mich nicht im geringsten, dass der AG einen "Versetzungsantrag zurückgenommen" hat. Peanuts. Der AG nimmt auch fristlose Kündigungen zurück oder muss Rückwürfe in Beschlussverfahren erfahren oder einigt sich bei Schadensersatzklagen (gerne natürlich im Gütermin :wink:).
Es wird nie so heiß gegessen, wie der AG meint, zu kochen.....
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
M

Multimobid

Mitglied
Basis-Konto
2
37296
0
AW: Gewerkschaften

Hallo ihr treuen Mitglieder......allen ein gesundes neue Jahr.

Wenn ihr die Nachrichten verfolgt wurde gerade bekannt gegeben, das der Marburger Bund mit (93 % seiner Mitglieder ....Ärzte) einen Streik zustimmen. Sie wollen 6 & mehr Gehalt.

Warum kriegen wir das in der Pflege nicht hin?

Gruß

Barby
 
Qualifikation
Pflegekraft
Fachgebiet
Nachtdienst/stat. Altenpflege
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Gewerkschaften

Warum kriegen wir das in der Pflege nicht hin?
Da hast Du recht,eine durchaus berechtigte Frage

1. Weil es den Meisten scheinbar noch zu gut geht.
2. Weil 80% sich darauf verlassen, das die 20% der Organiesierten, es schon richten werden.
3. Weil die Gewerkschaften, den Einzelnen auch nicht mehr abholen.
4. Weil die Gehälter teiweise viel zu niedrig sind.( z.B.Osten)
5. Weil teilweise vieleicht Ängste da sind, sich einer Gew. anzuschl.
6. Weil die Pflege auch nicht richtig von den Gewerk. vertreten wird u.s.w.

Letzendlich sollten beide Seiten aufeinander zugehen ( Gew. zur Pflegekr. u. Pflegek. zur Gew.) u. sie sollten schnell aufeinander zulaufen
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Gewerkschaften

Frauenberuf, damit verbunden oft Zwei -und Dreifachbelastung, traditionelle Helfer- und Opferrolle; dienen statt kämpfen; in der Altenpflege hoher Migrationshintergrund und bis zu 50% ohne Ausbildung, fehlende historische Vorbilder...
Wahrscheinlich beliebig fortsetzbar. Versthen muss man es aber trotzdem nicht. Immerhin gab es ja auch eine Arbeiterbewegung.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Gewerkschaften

Zitat von Tilidin 4. Weil die Gehälter teiweise viel zu niedrig sind.( z.B.Osten)

...ich verstehe diese Begründung nicht.
Hey Kessica

Der Gedanke kam mir einfach beim tippen.
Wenn ich vieleicht noch unter 1000€l netto nach Hause bringe, dann überlege ich vieleicht, ob ich Beiträge zahle oder davon 14 Tage lebe.
Es ist vieleicht auch im Westen ein Thema; 3/4 Beschäftigung
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen