Gesundheitsgruppe

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Monki

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2008
90409
Liebe Kollegen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich mache seit knapp 1,5 jahren den Fachkurs Psychiatrie. In diesem Rahmen darf ich jetzt eine Facharbeit schreiben und erhoffe mir von euch ein paar Infos.
Ich habe zwar noch keine konkreten Vorstellungen aber mir schwebt da so etwas wie eine "Gesundheitsgruppe" durch den Kopf :grin:
Stelle mir in etwa eine Gruppe, bestehend aus 6 Modulen, vor. In diesen Modulen könnten dann zum Beispiel Themen aus der 1. Hilfe oder zum Beispiel der Ernährung aufgeriffen werden. Aber auch sonstige Themen die unsere Patienten haben oder diesen auf der Seele brennt.
Es könnte aber auch genutzt werden um Gesundheitsvorträge zu machen. (Z.b. über Schweinegrippe...)
Meine Fragen an euch:
- Kennt jemand so etwas oder schon von seiner oder einer anderen Klinik
- Könnt ihr euch vorstellen das diese Gruppe angenommen wird
- Habt ihr inhaltliche Ideen
wäre schön wenn ihr euch dazu äußert und / oder mir den ein oder anderen Tip geben könntet.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
AW: Gesundheitsgruppe

Hallo Monki,

ich würde erst mal das Klientel analysieren, welche (Pflege)probleme sind vorherrschend, was willst/kannst Du mit einer Gruppe an Zielen erreichen. Wäre es zum Beispiel relevant für die Stabilisierung der Patienten, etwas über Schweinegrippe oder 1. Hilfe zu erfahren? Die Kostenträger möchten ja schon, daß Therapieangebote auch einen therapeutischen Nutzen haben und effektiv und effizient sind. Welche Gruppen, die möglicherweise schon angeboten werden, sind nachgewiesen wirksam in Bezug auf welche Zielsetzung? Dann könnte man sich aus diesen Gruppen für ein modularisiertes Programm die entsprechenden Anteile zusammensetzten, wobei hier dann eigentlich auch ein Wirksamkeitsnachweis erfolgen müsste, um die Bedeutung psychiatrischer Pflege auch begründen zu können. Aber das geht schon weiter als Deine Frage.
Was ich so weiß und gelesen habe (aber keine Quellen im Kopf) sind Wirksamkeit von psychoedukativen Gruppen, kognitiv-behavioraler Therapie und DBT. Letztendlich kann man das ja alles irgendwie auf Gesundheits"erziehung"/, - förderung anpassen wie durch Module zu gesunder Ernährung, Bewegung, Streßreduktion, Förderung der Selbstwahrnehmung...
Das waren so ganz grob meine Ideen. Über ein fertiges Konzept würde ich mich dann auch sehr freuen ;-)

Lieben Gruß,

Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Schwester Christa

Schwester Christa

Unterstützer/in
Basis-Konto
10.03.2007
Heilbronn
AW: Gesundheitsgruppe

Hallo Monki,

das, was du da vorhast, klingt für mich schlicht nach Psychoedukationsgruppe.

Im Rahmen der Fachausbildung könntest du eine solche Gruppe auf einer Station installieren, als Projektarbeit.

Als Facharbeit hätte ich bei dem Thema Manschetten...

Du kannst es allgemein halten und über die Sinnhaftigkeit von solchen Gruppen generell referieren. Literatur gibt es wahrscheinlich mehr, als du lesen kannst.

Oder du konzentrierst dich auf einen bestimmten Fachbereich (Gesundheitserziehung bedeutet in der AP sicher andere Schwerpunkte als z.B. in der Sucht) und klopfst da mal ab:
-Wie können die Patienten von dieser Gruppe profitieren?
-Welche Bedürfnisse haben diese Patienten überhaupt?
-Welche fachlichen Inhalte will ich vermitteln?
-Erreiche ich mit meinen Inhalten das gewünschte Ziel? Gibt es darüber schon Untersuchungen?
-Mach evtl. selbst eine Untersuchung (überleg dir das gut, so ein Ding hab ich mir an´s Bein gebunden; Hölle!)
-Ganz wichtig: Warum ist das ein Pflegethema? Kann Pflege die fachlichen Inhalte überhaupt vermitteln? Hintergrund ist schlicht, dass sich beim Thema Gruppenleitung im allgemeinen und psychoedukative Gruppen im Besonderen die Damen und Herren Psychotherapeuten gerne mal auf den Schlips getreten fühlen...

Wenn du zu einem Ergebnis kommst, würde ich auch gerne davon hören, da ich auch gerade versuche, eine PE-Gruppe zu installieren.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Niederschwelliger Drogenentzug
M

Monki

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
20.02.2008
90409
AW: Gesundheitsgruppe

hallo schwester marion und schwester christa.
ersteinmal vielen dank für eure antworten :)
wahrscheinlich werde ich mich auf einen fachbereich konzentrieren müssen, hätte die gruppe viel lieber im lebenspraktischen bereich gehalten (psychoedukativegruppen gibt es schon sehr viel).
habe aber gemerkt das es sehr schwierig ist und den rahmen einer facharbeit schlicht weg sprengt da wie sr christa schon sagte es sehr viel infos gibt.
habe noch ein paar nette anregungen von kollegen erhalten und werde mal schauen ob ich damit noch an mein ziel kommen werde.
schließlich muss ich dann auch schauen das ich den bogen zur fachpflege hinbekomme ohne den therapeuten auf den schlips zu treten....
danke im vorraus !
falls es doch was wird mit einem anschaulichen konzept wird werdet ihr von mir hören.
lg
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.