Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Silbernacht

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.04.2013
72379
Hallo liebes Forum!

Mir geht es in diesem Thread um die Fragestellung um die Besetzung einer Heimleitung in einem Altenpflegeheim. Laut § 2, 2 HeimPersV gibt es ja die Regelung

„(2) Als Heimleiter ist fachlich geeignet, wer
1. eine Ausbildung zu einer Fachkraft im Gesundheits- oder Sozialwesen oder in einem kaufmännischen Beruf
oder in der öffentlichen Verwaltung mit staatlich anerkanntem Abschluß nachweisen kann und
2. durch eine mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einem Heim oder in einer vergleichbaren Einrichtung die weiteren für die Leitung des Heims erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben hat.
Die Wahrnehmung geeigneter Weiterbildungsangebote ist zu berücksichtigen.“
Dies würde ich nun gern auf die zukünftige Situation von mir und meiner Freundin anwenden. Zu den Fakten:
Wir streben an gemeinsam in Baden-Württemberg ein Altenpflegeheim zu Gründen und dies zu auch selbst zu führen. Leider kommen wir beide nicht aus dieser Branche, der Wunsch solch ein Heim zu gründen kam mehr aus der Tatsache, dass wir durch unsere Tätigkeiten im Rettungsdienst und Krankentransport (Hauptberuflich: Sie und Ehrenamtlich: Ich) häufig Einblick in die umliegenden Heime erhalten und es uns teilweise, aus hygienischen und/oder sozialen Gründen, davor graust. Wir möchten älteren Menschen gern ihren Lebensabend verschönern und Qualität bieten. (Dies soll hier aber nicht weiter vertieft werden, ist ja eher OffTopic.
Für das Heim ist es uns klar, dass wir eine PDL einstellen werden, da wir beide diesen Bereich selbst nicht abdecken können. Eine weitere Ausbildung in diese Richtung würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Es geht nun lediglich um die Besetzung der Position des/der Heimleiters/in, die wir durch einen von uns besetzen möchten.
Nun erfolgt eine mögliche Komplikation mit dem o.g. Bedingungen aus der HeimPersV und wir möchten gern klären, ob einer von uns die Vorrausetzungen eventuell doch erfüllt:

1.) Ich: Ich habe eine kaufmännische Ausbildung (Bankkaufmann) abgeschlossen und in diesem Bereich anschließend noch 9 Monate gearbeitet. Danach habe ich Zivildienst geleistet und studiere seit dem Geschichtswissenschaften (Ich weiß, nochmal was anderes ;)). Mir würde bei o.g. Voraussetzungen also die 2-jährige Praxiserfahrung fehlen. Nun gibt es ja Weiterbildungslehrgänge zur Heimleitung, u.a. die der AK-Wiso in Heidelberg (Weiterbildung Heimleitung / Sozialmanagement). Deren Vorrausetzungen für die Teilnahme an dem Weiterbildungslehrgang erfüllte ich, so dass ich die Weiterbildung machen könnte.
ABER: Bringt mir dieser Lehrgang (abgesehen von den theoretischen Kenntnissen) auch die Gesetzliche Eignung? Ich habe dann zwar das Zertifikat, werden die 2-Jahre Berufspraxis dadurch hinfällig?


2.) Meine Freundin: Sie ist gelernte Rettungsassistentin mit 3 Jahren Berufserfahrung. Gegenwärtig macht sie einen Fernstudiengang Pflegemanagement an der Apollon Hochschule in Bremen.
Der Text hier wird deutlich kürzer: In dem veralteten HeimPersV von 93 werden ja Studiengänge noch nichts berücksichtigt. Wie ist es mit diesem Studium? Könnte sie mit diesem Studium die Position der Heimleiterin bekleiden (gesetzlich)?


Vielen Dank für eure Geduld und das Lesen des langen Textes. Ich bin leider immer sehr ausführlich und ausschweifend.

Viele Grüße,

Alex
 
Qualifikation
Student
Fachgebiet
Universität
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Da wende Dich doch an Deine zuständige Heimaufsicht. Bei Deinem Anliegen wird bzw. kann es sein, wie bei unendlich vielen Richtlinien und Bestimmungen, anderes Bundesland = andere Voraussetzungen. :wink:
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
23.04.2011
24211
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Moin

Grundsätzlich würde ich auch sagen, diese Fragen auf Länderebene mit der Heimaufsicht zu klären, denn es gibt leider viele unterschiedliche Handlungsweisen.

Zu 2.
in der Regel, haben diese Studiengänge auch einen Schwerpunkt, wenn der auf Pflege ausgerichtet ist, dann möchte ich behaupten( sie kann die Position nicht bekleiden)
Für PDL gibt es aber Qualifikationslehrgänge von 150-400 Std., die sie dann befähigen beide Funktionen zu bekleiden.
Sollte es einmal das Ziel sein, beide Funktionen zu bekleiden, dann siehe Link ( nur b. 30 Betten)
Steuerberater, Rechtsanwälte - ECOVIS Gesundheitswirtschaft, Mediziner, Arzt, Apotheker: Aufgabenteilung zwischen Heimleitung und Pflegedienstleitung | Steuerberater, Rechtsanwälte - ECOVIS Gesundheitswirtschaft, Mediziner, Arzt, Apotheker

zu 1
Auch hier wieder, bitte auf Länderebene ( Heimaufsicht) klären
Ich kenne eine Schuhverkäuferin, die von der Heimaufsicht ohne weitere Qualli. in der Funktion "Heimleitung" zugelassen wurde.

Der folgende Satz wird bestimmt sehr unterschiedlich ausgelegt.
Aus bisheriger hauptberuflicher Tätigkeit müssen Kenntnisse und Fähigkeiten erworben worden sein, um den Anforderungen des zu leitenden Heimes gerecht zu werden. Dies ist in der Regel anzunehmen, wenn eine bisherige Tätigkeit in folgenden Leitungsbereichen nachgewiesen wird:

Aber einem Sozialpädagogen würde man auch keine 2 Jahre Praktikum auferlegen, da genügt ja auch schon das Studium, also könnte die Berufspraxis hinfällig sein.
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Die einzige Voraussetzung, die du hast ist deine Lehre als Bankkaufmann - die 2. fehlt dir.
Ob die Ausbildung deiner Freundin dafür reicht solltest du, wie meine Vorredner schon geschrieben haben, mit der Heimaufsicht deines Bundeslandes
abklären.

Frage von mir: wie hast du dir das denn praktisch vorgestellt? Weißt du was es kostet ein Pflegeheim zu bauen, kaufen oder umzubauen?
Bevor du die Frage zwecks Heimleitung klärst würde ich - falls noch nicht gemacht - erst mal die Frage der Finanzierung des Projektes klären.
Es sei denn, du hast ein paar Milliönen auf der Bank...
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
B

Brausebacke

Mitglied
Basis-Konto
01.04.2013
Köln
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Unsere Heimleitung hat auch nur eine kaufmännische Ausbildung (Ba-Wü), allerdings gibt es dann noch einen Geschäftsführer an ihrer Seite! Also, ich würde mich auch bei der Heimaufsicht kundig machen. Hier in Ba-Wü. ist einiges anders als z. B. in NRW, wo ich herkomme.

Ich finde es toll, das ihr Pläne und Träume habt!!! Aber wie auch Böserwolf frage ich mich, habt ihr das mal alles kalkuliert? Und meine Meinung ist: Vielleicht wären ein paar Praktika in Altenheimen ganz gut mit der Frage: Was ist machbar und was nicht? Einfach zum gucken erstmal!

Viel Glück!
 
Qualifikation
examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Mutter-Kind Fachklinik
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Zu §2 Satz 2 der Heimpersonalverordnung: Muss nicht in einem Heim gewesen sein, aber egal, welche Branche, eben 2 Jahre hauptberufliche Berufserfahrung als "Betriebsleiter".

So steht es auch in den Voraussetzungen zur Weiterbildung.
War schon mal Thema

Quo vadis-Einrichtungsleitung?
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
S

Silbernacht

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.04.2013
72379
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo zusammen :)
Schonmal vielen Dank für eure Auskünfte. Natürlich haben wir uns Gedanken um Finanzierung gemacht. Das ganze steht ja auch nicht unmittelbar vor der Tür und hat noch einige Jährchen Zeit. Die Finanzierung wird kein Problem darstellen! Wir wollen ja auch nicht das Pferd von Hinten aufsatteln ;) Bevor es da ans "Eingemachte" geht, wird natürlich kalkuliert und geplant. Aber da es ja noch einige Zeit hin ist, müssen einige Dinge schon jetzt beachtet werden, darunter eben die Heimleitungs-Geschichte. Ich danke für den Tipp mit der Heimaufsichtsbehörde. Da werde ich demnächst mal anrufen oder hinschreiben.
Die Praktika sind natürlich auch eingeplant. Ich bin nächstes Jahr mit meinem Studium fertig und will mich dann durch diverse Praktika kämpfen und Einblicke und Erfahrung sammeln. So ganz blauäugig wollen wir die Sache natürlich auch nicht angehen! Schließlich geht es ja um Menschen und nicht um Produkte ;)
 
Qualifikation
Student
Fachgebiet
Universität
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Silbernacht, ich habe schon unter Heimleitern gearbeitet, die nicht aus der Pflege kamen, sondern Abi, BWL-Studium oder Pflegestudium gemacht haben und solche, die aus der Pflege kamen und sich dort halt hochstudiert haben. Allerdings was die PDL betrifft, so muß sie dann aus der Pflege kommen, aber das habt ihr ja sowieso vor, also viel Glück!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo,

die die Vorraussetzungen für die HL-Position wurden soweit mir bekannt "verschärft". Früher war das kein Problem, da haben auch viele Pfarrer die HL-Funktion übernommen. Dem wurde mit Absicht ein Riegel vorgeschoben und eine Pflegeausbildung als Vorraussetzung geschaffen.

Du hast selbst die ALSO Akademie in HD angesprochen. Würdest du dort angenommen werden?

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
S

Silbernacht

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.04.2013
72379
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Sophie,

ja in Heidelberg wird lediglich eine kaufmännische Ausbildung verlangt. Die 2 Jahre Praxiserfahrung ist nur optional. Allerdings ersetzt das Zertifikat ja nicht die rechtlichen Grundlagen und ist ja lediglich ein vermitteln von know-how. Was ja grundsätzlich schon mal nicht schlecht ist :)
 
Qualifikation
Student
Fachgebiet
Universität
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Silbernacht,
wenn ihr ein Pflegeheim gründen wollt, dann braucht ihr eh einen Dachverband- sonst machen die Kassen euch "platt" bei den Pflegesatzverhandlungen. Also, wieso nicht gleich zu einem Dachverband gehen und sich beraten lassen?
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
S

Silbernacht

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.04.2013
72379
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Lisy,
darüber hab ich auch schon gelesen. Also z.B. bpa?

Gruß,
Alex
 
Qualifikation
Student
Fachgebiet
Universität
T

THOMMY

Mitglied
Basis-Konto
29.12.2009
Einbeck
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Silbernacht,

wenn ihr beiden euch als Heim- und Pflegedienstleitung selbstständig macht, empfehle ich Euch eine Beratung bspw. beim bpa oder anderen Verbänden.

In jedem Bundesland gibt es verschiedene Voraussetzungen, die Position als Heimleitung zu übernehmen. Ob nun ein Studium, eine pflegerische oder kaufmännische Ausbildung, ein anderer beruflicher Werdegang sich als der richtige Weg als Heimleitung erweisen, kann ich nicht beurteilen. Sicherlich ist es einfacher, wenn man aus der Pflege kommt und dadurch Vorkenntnisse in den Pflegeabläufen hat. Allerdings sind Praktikas als Trainee auf jeden Fall empfehlenswert.

Für die Position als Pflegediensleitung ist auf jeden Fall eine pflegerische oder gleichwertige Ausbildung Bedingung. Bitte achtet auf Weiterbildungen, die mindestens einen Stundenumfang von mehr als 720 Stunden haben.

Im Übrigen kann man sich auch beim Spitzenverband der Pflegekassen beraten lassen. Bitte einfach mal bei der örtlichen AOK anrufen, die können die Adresse und Telefonnumer sowie die Ansprechpartner benennen.

Viel Erfolg!

Thommy
 
Qualifikation
Einrichtungsleiter
Fachgebiet
Vollstationäre Pflege
P

pericardinchen

Mitglied
Basis-Konto
02.09.2010
88131
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo liebes Forum!

Mir geht es in diesem Thread um die Fragestellung um die Besetzung einer Heimleitung in einem Altenpflegeheim. Laut § 2, 2 HeimPersV gibt es ja die Regelung



Dies würde ich nun gern auf die zukünftige Situation von mir und meiner Freundin anwenden. Zu den Fakten:
Wir streben an gemeinsam in Baden-Württemberg ein Altenpflegeheim zu Gründen und dies zu auch selbst zu führen. Leider kommen wir beide nicht aus dieser Branche, der Wunsch solch ein Heim zu gründen kam mehr aus der Tatsache, dass wir durch unsere Tätigkeiten im Rettungsdienst und Krankentransport (Hauptberuflich: Sie und Ehrenamtlich: Ich) häufig Einblick in die umliegenden Heime erhalten und es uns teilweise, aus hygienischen und/oder sozialen Gründen, davor graust. Wir möchten älteren Menschen gern ihren Lebensabend verschönern und Qualität bieten. (Dies soll hier aber nicht weiter vertieft werden, ist ja eher OffTopic.
Für das Heim ist es uns klar, dass wir eine PDL einstellen werden, da wir beide diesen Bereich selbst nicht abdecken können. Eine weitere Ausbildung in diese Richtung würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Es geht nun lediglich um die Besetzung der Position des/der Heimleiters/in, die wir durch einen von uns besetzen möchten.
Nun erfolgt eine mögliche Komplikation mit dem o.g. Bedingungen aus der HeimPersV und wir möchten gern klären, ob einer von uns die Vorrausetzungen eventuell doch erfüllt:

1.) Ich: Ich habe eine kaufmännische Ausbildung (Bankkaufmann) abgeschlossen und in diesem Bereich anschließend noch 9 Monate gearbeitet. Danach habe ich Zivildienst geleistet und studiere seit dem Geschichtswissenschaften (Ich weiß, nochmal was anderes ;)). Mir würde bei o.g. Voraussetzungen also die 2-jährige Praxiserfahrung fehlen. Nun gibt es ja Weiterbildungslehrgänge zur Heimleitung, u.a. die der AK-Wiso in Heidelberg (Weiterbildung Heimleitung / Sozialmanagement). Deren Vorrausetzungen für die Teilnahme an dem Weiterbildungslehrgang erfüllte ich, so dass ich die Weiterbildung machen könnte.
ABER: Bringt mir dieser Lehrgang (abgesehen von den theoretischen Kenntnissen) auch die Gesetzliche Eignung? Ich habe dann zwar das Zertifikat, werden die 2-Jahre Berufspraxis dadurch hinfällig?


2.) Meine Freundin: Sie ist gelernte Rettungsassistentin mit 3 Jahren Berufserfahrung. Gegenwärtig macht sie einen Fernstudiengang Pflegemanagement an der Apollon Hochschule in Bremen.
Der Text hier wird deutlich kürzer: In dem veralteten HeimPersV von 93 werden ja Studiengänge noch nichts berücksichtigt. Wie ist es mit diesem Studium? Könnte sie mit diesem Studium die Position der Heimleiterin bekleiden (gesetzlich)?


Vielen Dank für eure Geduld und das Lesen des langen Textes. Ich bin leider immer sehr ausführlich und ausschweifend.

Viele Grüße,

Alex
Laut diesem Gesetz bzw. diesem Paragraphen kann dies. u.a. auch eine PfleghelferIn sein und das erstaunte mich doch sehr. Glücklicherweise können die Bundesländer dahingehend selbst bestimmen.
 
Qualifikation
FKS Anästhesie - und Intensivpflege
Fachgebiet
Anästhesie, Intensiv
M

mohrruebe

Mitglied
Basis-Konto
20.04.2013
AW: Gesetzliche Regelungen Heimleitung und der neue Studiengang Pflegemanagement

Hallo Alex,

wir sind in einer sehr ähnlichen Situation und wohl auch der gleichen Region (Rhein-Neckar?), so daß ich dir zumindest etwas zur Frage 1 sagen kann. Ich selbst bin auch branchenfremd (u.a. Psychologie- und VWL-Studium und RS-Ausbildung) und will ab Juni die Weiterbildung Heimleitung an der F+U Akademie in Heidelberg machen. Auf meine Anfrage hin erklärte man mir dort, daß mein bisheriger Werdegang + die Weiterbildung + eine Praxiserfahrung als Geschäftsführer des eigenen Heimes wohl ausreichen werden, um im Sinne des § 2 als Heimleiter anerkannt zu werden.

Für den Übergangszeitraum (die Weiterbildung ersetzt ja m.W. maximal 1,5 Jahre Praxiserfahrung) muß allerdings eine Heimleitung eingestellt werden. Dieses Vorgehen muß aber unbedingt noch mit der Heimaufsicht im voraus abgesprochen werden! Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, eine Ausnahme zu beantragen, wenn die Voraussetzungen des Heimleiters nicht dem § 2 entsprechen. Wie restriktiv das gehandhabt wird, weiß ich allerdings noch nicht. Vielleicht kann ich bald mehr berichten, unsere zuständige Heimaufsicht ist das Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis in HD, wo ich bald mal Kontakt aufnehmen will.

Vielleicht bist du an einem Austausch per PM interessiert, insbesondere deine Erfahrungen mit den Heimen der Region und die Frage der Finanzierung würde mich sehr interessieren. Da hängen wir gerade etwas.
 
Qualifikation
Heimleiter
Fachgebiet
Stationäre Langzeitpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

magunda
Hallo Ihr alle! Eine sowieso schon "geschlagene " Patientin soll unbedingt Resonium Pulver zu sich nehmen. Zwei Tage hat´s mit viel...
  • Erstellt von: magunda
1
Antworten
1
Aufrufe
103
C
P
Hallo Neu hier und schon 2 Fragen Wisst ihr, wieviel km eure Touren gehen, bzw die Tour die ihr fahrt? Fahrt ihr nur in einer...
  • Erstellt von: Pferdefan
12
Antworten
12
Aufrufe
571
Flybee
P
Hallo Ich weiß heikles Thema. Ich habe gerade eine Stelle bei einem ambulanten pflegedienst angefangen. Ich bin seit 6 Jahren nur...
  • Erstellt von: Pferdefan
7
Antworten
7
Aufrufe
653
C
E
Guten Tage, leider bin ich im Internet noch nicht ganz fündig geworden, und hoffe sie können mir ggf. Weiterhelfen. Ich bin examinierte...
  • Erstellt von: Ella1208
2
Antworten
2
Aufrufe
322
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M