Geplante Überstunden durch Bettenerweiterung ohne Personalaufstockung!

D

dmc1973

Mitglied
Basis-Konto
0
59929
0
Hallo liebe Kollegen,
ich benötige mal schnellen Rat:
Wir haben eine 6-Betten Intensivstation, seit einiger Zeit ist geplant einen nicht genutzten Raum auf der Intensiv umzubauen und 3 zusätzliche Betten bereit zustellen. Bis jetzt haben wir 2-2-2 gearbeitet, der Raum ist schon fertiggestellt und ich habe diese Woche erfahren(als Leitung), vom ärztlichen Direktor, das wir ab dem 1.August 9 Betten haben. Natürlich haben wir noch kein neues Personal eingestellt und müssten um die Patienten adäquat zu versorgen 3-3-3 arbeiten. Demnach würden natürlich Überstunden anfallen die geplant sind, und das in der Urlaubszeit 3 Tage vor Monatsbeginn, nachdem der Dienstplan natürlich schon seit 4 Wochen gültig ist.
Jetzt habe ich heute Mittag ein Gespräch mit dem ÄD und würde gerne erfahren wie Ihr euch verhalten würdet, bzw. wie die rechtlichen Grundlagen sind.....

Freue mich auf eine rege Diskussion, wünscht mir Glück...


dmc1973
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger ITS/Anästhesie-Stationsleitung
Fachgebiet
Intensivstation
S

stephank1987

Mitglied
Basis-Konto
0
34414
0
AW: Geplante Überstunden durch Bettenerweiterung ohne Personalaufstockung!

Das kenne ich auch. Wir hatten erst 8 Intensivbetten da wurde dann 3-3-3 gearbeitet. Jetzt sind 4 IMC-Betten dazu gekommen. Es wurde Personal gesucht aber nur wenig gefunden. Auf grund des Personalmangels haben sich SL und Geschäftsführung auf insg. 10 Betten geeinigt. Jetzt arbeiten wir immer noch 3-3-3. Viel zu wenig Personal. Jeden Monat kommen bei jedem 10-20 geplante!! Überstunden dazu. Mal gucken wie lange das noch gut geht. 2 MA haben schon gekündigt.

Grüße
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Intensivstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen