Gel Nägel

S

SchwesterHyper

Mitglied
Basis-Konto
0
15537
0
Hallo ich hab mal ne Frage....

Bei mir auf Arbeit kocht grad die Diskusion über Gel Nägel hoch und es wird sogar mit Abmahnung gedroht wenn man welche trägt. ich verstehe das nicht ganz denn in den Hygienerichtlinien steht drin das Lacke nicht erlaubt sind. Gele verbinden sich jedoch bei UV bestrahlung mit dem eigenem Nagel und sind doch somit eigendlich OK. Oder? Natürlich müssen sie kurz getragen werden. Mein Team will jetzt von mir wissen ob das alles so richtig ist, wie es von der PDL angedroht wird.:nono: Kann mir einer von euch helfen????

:eek:riginal: :eek:riginal: :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester/Wohnbereichsleitung/ Praxisanleitung
Fachgebiet
Seniorenheim
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
:anbet:google sei Dank:
ExpertenForum

Eine Frage habe ich dann aber doch dazu, warum braucht Ihr alle diese Nägel? Wenn Ihr sie dann doch vorschriftsmässig kurz tragt?:laughing:

:wink: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
64
Rosenheim
0
Hallo Wassermann,

:anbet:google sei Dank:
ExpertenForum

Eine Frage habe ich dann aber doch dazu, warum braucht Ihr alle diese Nägel? Wenn Ihr sie dann doch vorschriftsmässig kurz tragt?:laughing:

:wink: Wassermann
Ein Grund wäre, das die eigenen Nägel zu weich und dadurch spröde und rissig sind.
Ich kann da ein Lied von Singen:sick: ...
Bei mir löst sich oft die oberste Keratinschicht, irgendwann sieht das einfach ungepflegt aus!

Ich selbst hatte deshalb auch schon hin und wieder den Gedanken an eine Nagelverstärkung durch Gel verschwendet, bisher aber nicht in die Tat umgesetzt.

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
Hallo Manu, bei einzelnen sehe ich den Grund vollkommen ein.
Aber es liest sich doch so, als wenn alle diese Probleme hätten. Das wäre schon ein grosser Zufall.:whistling
Bei den meisten sind es dann wohl eher kosmetische Gründe.

:ermm:Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Hallo,

ich hatte aufgrund dieser Diskussion bei der Berufsgenossenschaft nachgefragt. Ich habe mit der Dame telefoniert, sonst könnte ich euch was schriftliches hinterlegen.

Also, die BG empfielt eine Dienstanweisung herauszugeben in der es untersagt wird diese Gel-Nägel zu tragen. Der Hintergrund ist wohl, dass bei Untersuchungen (Abklatsch der Hände) aufgefallen ist, dass mehr Keime auf den Händen waren. Der Hintergrund sei, so sagt die Dame, dass die Gel-Nagel-Träger ihre Hände weniger oft desinfizieren würden, weil das Gel durchs Desinfektionsmittel eintrübt (kann ich bestätigen). Es besteht aber kein Verbot und wenn der AG keine Dienstanweisung schreibt dann ist es auch ok.

Ich persönlich muss sagen ich habe auch sehr spröde, rissige Nägel, die sehr leicht einreisen. Natürlich werden die durchs Gel nicht besser, im Gegenteil. Ich habe allerdings zuvor alles mögliche probiert. Zink, Biotin und was weiss ich noch alles, es gab keine Besserung. Meine Nägel sind oft eingerissen, zum Beispiel, wenn ich an einer Netzhose hängen geblieben bin.
Ich habe mich daraufhin vor 1 1/2 Jahren entschieden Gel-Nägel zu tragen und bin seither sehr froh. Ich trage sie sehr kurz und gehe eben öfter zum auffüllen, so dass keine Rillen entstehen. Ich persönlich fühle mich damit aber wesentlich wohler. Meine PDL ist damit einverstanden.

Gleichzeitig möchte ich aber auch sagen, dass ich es unhygienisch finde, wenn die nägel zu lang sind (ob natur oder gel) ausserdem steigt die Verletzungsgefahr.


Gruss Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
R

Rixte

hallo @all,
Bei uns besteht eine Dienstanweisung.

Gelnägel sind bei uns unter anderem verboten, weil sie Lufteinschlüsse haben können, beziehungsweise sich lösen können. Darin befindliche Keime finden ein optimales Klima um zu wachsen. Desinfektionsmittel kommen aber nicht an die Stellen.

Ganz davon zu schweigen, das Desinfektion auf Grund der Einfärbung der Nägel schon mal vernachlässigt wird.(natürlich Personenabhängig)

Eine Kollegin, hat sogar ihren Nagel im Patientenbett verloren.

Es ist also wie bei Nagellack auch, ein rein Hygienisches Problem.
LG Rixte
 
S

SchwesterHyper

Mitglied
Basis-Konto
0
15537
0
Hallo Sophie, Es beruhigt mich ja zu wissen das es kein eindeutieges Verbot gibt auch wenn meine PDL immer so tut. Ich habe meine Nägel übriegens aus den gleichen Gründen wie du.
 
Qualifikation
Krankenschwester/Wohnbereichsleitung/ Praxisanleitung
Fachgebiet
Seniorenheim
M

matras

Hallo,
muß es eigentlich immer gleich ein Verbot geben? Es gibt doch auch andere wichtige Gründe auf bestimmte, der (Hände-)Hygiene nachweislich abträgliche Dinge zu verzichten!?! Dazu gehört alles, was dem Patienten zu schädigen in der Lage ist. Somit ist die Reihe der Gegenstände, die eine sinnvolle Händehygiene verhindern, logischerweise um die fortzusetzen, die sinngemäß ebensolche Schwierigkeiten mit sich bringen. Dazu gehehören künstliche Nägel, Nagellack sowie Nagelapplikationen. Die Differenzierung Nagellack oder -gel findet nicht statt. Einzig bei spröden Nägeln kann ein Nagelhärter angewandt werden! Es muss aber klar gemacht werden, dass dieser ausreichend oft (täglich) zu erneuern ist und die Händedesinfektion nach jedem Patientenkontakt stattfinden muss.
Übrigens exisitiert das Verbot Uhren und Schmuck an Händen und Unterarmen zu tragen einheitlich bei der Richtlinie des Robert Koch-Institut sowie in der TRBA 250. Zum Schmuck gehört auch Nagellack- oder?!?
Solche Diskussionen finde ich im übrigen nutzlos und unprofessionell, - sollte doch unser gemeinsames Trachten darauf ausgerichtet sein, den Patienten schnellst möglich und ohne zusätzliche vermeidbare Risiken zur Gesundung zu verhelfen!

Greez Matras
 
Jenny 1982

Jenny 1982

Mitglied
Basis-Konto
0
72458
0
Hallo an alle :)

Unsere PDL hätte nichts dagegen, wenn die strenge Heimaufsicht nicht wäre.

Mal was anderes, mal versucht statt Gel Acryll zu benutzen ??? Da blättert nichts ab, lösen sich nicht und es bildet sich keine Luft drunter. Kleiner Tipp von mir. Ausser dem kann ich das ganze eh nicht verstehen, Naturnägel sind meist schärfer wie Gel oder Acryllnägel auch wenn sie kurz gehalten werden und ständig gefeilt werden.

Und noch ein was zu Matras, dürfen wir denn nicht mal Frau sein ??? Hygiene hin oder her, sie ist wichtig, aber man kanns auch übertreiben.......

LG Jenny
 
Qualifikation
Fachkraft Leitung einer Pflege und Funktionseinheit/Praxisanleitung
Fachgebiet
Stationäre Pflege
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Hallo matras,

Dazu gehört alles, was dem Patienten zu schädigen in der Lage ist.
Die Gel-Nägel schädigen nicht den Patienten,höchtens den Träger

Im übrigen möchte ich dich darauf hinweisen, dass ich neben meinem Berufsleben auch noch ganz einfach eine Frau bin, die gerne gepflegte Fingernägel haben möchte. Da meine natürlichen Nägel eben nicht so stark sind um den beruflichen Belastungen (auch Desinfektionsmittel) standzuhalten
ist dies für mich der einzige Ausweg. Wenn du das nicht nachvollziehen kannst ist das ehrlich gesagt dein Problem.
Bei mir wurden vor meiner Nachfrage bei der BG im übrigen schon öfter Handflächen-Abklatsch-Untersuchungen gemacht. (wird bei uns immer mal wieder unangemeldet gemacht von unserer Hygienebeauftragten). Und es gab niemals Beanstandungen. Ansonsten gibt es bei uns keine Dienstanweisung also ist es in Ordnung.


Gruss Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
M

matras

Hallo Jenny & Sophie,
ist ein Ausbruch von Ps. aeruginosa auf einer Neonatologie der nachweislich auf künstliche Fingernägel zurückzuführen ist und 16! Neugeborenen das Leben gekostet hat, keine Schädigung (1997-98; allnurses.com)?!? - OK, dann habt Ihr recht....

Es ist leider nicht so, dass sich der Verzicht auf bestimmte Dinge einfach mit Schikanen begründen lässt, Nagellack weist unter dem Elektronenmikroskop betrachtet, eben keine schön glatte Oberfläche auf, sondern sieht aus wie das Grand Canyongebiet. Da wächst Untersuchungen zufolge alles, was nicht gut ist für unsere Patienten. Außerdem ist nachgewiesen, dass mit Nagellack, künstlichen Nägeln u. a. die Händehygiene vernachlässigt wird, da der Träger um die Ansicht fürchtet, die durch die alkoholischen Desinfektionsmittel geschädigt wird. - Es geht doch um die Patienten! sonst um nichts. Und die Hände sind das Übertragungsvehikel Nummer 1.

Auch anderen Berufsgruppen werden Einschränkungen zugemutet, die dem Eigen- und Fremdschutz dienen. Kein Schornsteinfeger würde auf die Idee kommen plötzlich im weisen Nadelstreifenanzug seine Arbeit verrichten zu wollen, nur weil das so cool ist und beim Banker so toll aussieht!
Es geht doch nicht darum irgendeiner Kollegin der Weiblichkeit zu berauben, sorry -, da habt Ihr mich missverstanden, dazu gefallen mir schön gepflegte Hände und Nägel bei der Damenwelt viel zu gut! Aber bitte im privaten Bereich....
Bitte nicht missverstehen wollen! Literatur gerne auf Anfrage.

Greez Matras
 
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
593
6
Hallo zusammen,

auch wenn ich nachvollziehen kann, daß Kolleginnen künstliche Nägl gerne und oft tragen - aus kosmetischen oder anderen Gründen -, aber es endet letztlich mit dieser Aussage:
[SIZE=-1]Allein das Argument, dass sich kleine Kunststoffteilchen lösen könnten ist ausreichend. Ebenso die vermehrte Baterien- und Keimbildung unter längeren Fingernägeln.
Allein diese beiden letztgenannten Punkte reichen für ein Verbot aus

(Quelle: [/SIZE]ExpertenForum )
Und dann gilt - völlig zu recht, wenn auch unbeliebt - der altbekannte Ausspruch, "Du bist hier auf Arbeit - Dein Privatleben findet woanders statt" . Da beißt die Maus keinen Faden ab..

Gruß,
Christian.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Jenny 1982

Jenny 1982

Mitglied
Basis-Konto
0
72458
0
Hallo zusammen,

nur mal so, da man Gel oder auch Acrynägel nicht einfach so abnehmen kann, wie Handschuhe wird das im privaten Bereich damit auch nicht einfacher. Ausserdem, müssen wir in der Altenpflege (kann ja nur von mir sprechen) mittlerweile eh für fast alles Handschuhe tragen. Also ich hab keine Scheu meine Hände nach jedem Bw-Kontakt zu waschen und zu desinfizieren. Was Gelnägel für Konflikte und Diskussionen auslöst ist echt nur noch zum Lachen, ich denke egal ob im Heim oder KH gehen wichtigere Dinge unter. Wenn Bw aus dem KH zurück kommen mit riesen Löchern (Dekubiti) an diversen Stellen, kräht kein Hahn danach...... Hoch lebe die Alten /Krankenpflege. Solche Themen kommen mir eher wie Zeitvertreib vor, SORRY.


Trotzdem schönen Abend und liebe Grüße
 
Qualifikation
Fachkraft Leitung einer Pflege und Funktionseinheit/Praxisanleitung
Fachgebiet
Stationäre Pflege
M

matras

Das sollte man sich bei der Berufswahl eigentlich mitüberlegt haben....! Sorry aber Handschuhe schützen nicht zu 100%, es gibt Untersuchungen die Micro- und Makroläsionen von bis zu 30 % nachgewiesen haben.
Warum ich darauf so rumhacke - es ist leider so, dass die Hände das mesitgebrauchte medizinische Instrument im medizinischen Bereich sind. Die Händedesinfektion (seit 150 Jahren) das Verhütungsmittel schlechthin nosokomiale Infektionen zu vermeiden. Und - leider die am schwierigsten durch zu setzende Maßnahme überhaupt. Insbesonders die Begleitmaßnahmen auf Ringe,Uhren und Schmuck zu verzichten! Und - dazu gehört eben auch der Nagelschmuck.
Es ist ja löblich, dass Du trotzdem und rücksichtslos Deine Hände desinfizierst, aber ist Dir auch klar, dass Du Beispiel für andere bist, die nicht so differenziert beobachten und nur Deine schön gestilten Fingernägel sehen?
Du hast auch die Verantwortung für das was Du andern vorlebst! Auch dann wenn diese Dich dann (schlecht) kopieren!!!

Greez Matras
 
J

JoAn 98

Mitglied
Basis-Konto
Hallöchen,
ich muß etwas schmunzeln über diese Diskussion. Wer trägt nicht gern gepflegt Nägel zur Schau. Biete Euch mal eine Alternative. Ich bin auf der letzten Altenpflegemesse in Hannover einer netten Dame in die Finger geraten, die mich sofort überzeugte ein Nagel- Polierset zu kaufen. Seitdem sehen meine Nägel immer einwandfrei gepflegt aus. Sogar die Querrillen in dem einen Nagel sind fast nicht mehr sichtbar. Kann ich jedem nur empfehlen.

Schönen Abend noch, JoAn
 
Qualifikation
ex. Altenpflegerin, WBL
Fachgebiet
Alten- u. Pflegeheim
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
71
Mannheim
0
Hallo Matras

Auch anderen Berufsgruppen werden Einschränkungen zugemutet, die dem Eigen- und Fremdschutz dienen. Kein Schornsteinfeger würde auf die Idee kommen plötzlich im weisen Nadelstreifenanzug seine Arbeit verrichten zu wollen, nur weil das so cool ist und beim Banker so toll aussieht!
Es geht doch nicht darum irgendeiner Kollegin der Weiblichkeit zu berauben, sorry -, da habt Ihr mich missverstanden, Auch anderen Berufsgruppen werden Einschränkungen zugemutet, die dem Eigen- und Fremdschutz dienen. Kein Schornsteinfeger würde auf die Idee kommen plötzlich im weisen Nadelstreifenanzug seine Arbeit verrichten zu wollen, nur weil das so cool ist und beim Banker so toll aussieht!
Es geht doch nicht darum irgendeiner Kollegin der Weiblichkeit zu berauben, sorry -, da habt Ihr mich missverstanden, dazu gefallen mir schön gepflegte Hände und Nägel bei der Damenwelt viel zu gut! Aber bitte im privaten Bereich....
Liest du eigentlich was du schreibst? Ich finde, es ist ein sehr grosser Unterschied ob ich für meine Arbeit eine Bestimmte Arbeitskleidung trage (die Trage ich ja auch) oder ob man mich in meiner Persönlichkeit einschränkt. Und wie zum Beispiel Haare/Frisuren (ich habe lange Haare und trage sie wärend des Dienstes immer zusammen) einen Menschen sehr verändern können und zum persönlichen Wohlbefinden beitragen. So sind es eben auch gepflegte Hände. Du selbst schreibst doch, dass du sie als Mann aktraktiv findest. Mein Mann auch :). Wie stellst du dir es nun vor? Nochmals zur Verdeutlichung. Ich trage die Nägel sehr kurz, es geht mir nur darum, dass nicht kleine Hautläsionen in diesem Bereich sind und die Nägel immer ganz unten einreissen.


ist ein Ausbruch von Ps. aeruginosa auf einer Neonatologie der nachweislich auf künstliche Fingernägel zurückzuführen ist und 16! Neugeborenen das Leben gekostet hat, keine Schädigung (1997-98; allnurses.com)?!? - OK, dann habt Ihr recht....
das würde ich gerne schriftlich sehen.


Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
kleinergizmo

kleinergizmo

Mitglied
Basis-Konto
0
61267
0
Hallöle!

Vorab: Ich habe keine künstlichen Nägel, brauche für mein Wohlbefinden keine und werde das schon gleich dreimal nicht während meiner Ausbildung mit irgendwem unserer PDL diskutieren. Bei uns ist's m.W. nicht erlaubt, daran halten tun sich Etliche nicht. Wobei die Nägel da nicht das Einzige sind...
Nur hierzu:

Es ist leider nicht so, dass sich der Verzicht auf bestimmte Dinge einfach mit Schikanen begründen lässt, Nagellack weist unter dem Elektronenmikroskop betrachtet, eben keine schön glatte Oberfläche auf, sondern sieht aus wie das Grand Canyongebiet. Da wächst Untersuchungen zufolge alles, was nicht gut ist für unsere Patienten.
Da frag ich mich, wenn ich meine Nägel so angucke - mitten im Praxisblock (noch können meine sich ja wochenweise erholen) - ob das nun wirklich besser ist. Meine Nägel lösen sich auch ganz gerne in Einzelschichten auf, sehen immer wieder deswegen nicht grad super aus und in meiner Freizeit und Schulzeit kämpfe ich mit Nagelhärter dafür, dass sie nicht ständig komplett brechen. Und lang sind sie nicht... Ob es am Desinfektionsmittel liegt, bleibt Mutmaßung, früher hatte ich entsprechende Probleme nie in dem Ausmaß. Aber ja, kann auch die SD-Unterfunktion sein... :wink:
Fakt ist auch, wie schon erwähnt, dass Naturnägel oft wesentlich schäfer sind... Meine auch, die sind vorne ja auch immer dünner als gedacht.
Feilen und polieren tu ich regelmäßig, da dauert es dann ca. 3 Tage, bis wieder alles splittert.. *g*

Derzeit haben meine Nägel noch ausreichend Erholungszeit, wenn mein Job aber nicht wäre, würd ich mir auch eine Verstärkung - welcher Art auch immer - zulegen.
Die einmal genannte Lösung, dass Nagelhärter, täglich gewechselt, erlaubt sei, find ich ganz okay... Ich kann mir nicht vorstellen, dass das wirklich nachteilig ist.

Und schon gleich dreimal nicht, dass die Struktur eines professionell gemachten Acryl-oder-sonstwie-Nagel unebener ist als mein Nagelstückwerk... *schulterzuck* Aber haben eben alle auch schon immer so gemacht *g*

LG,
Gizmo,
*deren Naturnägel regelmäßig beim Öffnen von Stechampullendeckeln das Zeitliche segnen...*
 
Qualifikation
Krankenpflegerin
Fachgebiet
Dialyse
Jenny 1982

Jenny 1982

Mitglied
Basis-Konto
0
72458
0
Das sollte man sich bei der Berufswahl eigentlich mitüberlegt haben....! Sorry aber Handschuhe schützen nicht zu 100%, es gibt Untersuchungen die Micro- und Makroläsionen von bis zu 30 % nachgewiesen haben.
Warum ich darauf so rumhacke - es ist leider so, dass die Hände das mesitgebrauchte medizinische Instrument im medizinischen Bereich sind. Die Händedesinfektion (seit 150 Jahren) das Verhütungsmittel schlechthin nosokomiale Infektionen zu vermeiden. Und - leider die am schwierigsten durch zu setzende Maßnahme überhaupt. Insbesonders die Begleitmaßnahmen auf Ringe,Uhren und Schmuck zu verzichten! Und - dazu gehört eben auch der Nagelschmuck.
Es ist ja löblich, dass Du trotzdem und rücksichtslos Deine Hände desinfizierst, aber ist Dir auch klar, dass Du Beispiel für andere bist, die nicht so differenziert beobachten und nur Deine schön gestilten Fingernägel sehen?
Du hast auch die Verantwortung für das was Du andern vorlebst! Auch dann

wenn diese Dich dann (schlecht) kopieren!!!

Greez Matras


Sry, das ist falsch angekommen, ich trag weder Gelnägel noch schmuck während der Arbeit. Wenn ich das mache, dann im Urlaub. :wink:
 
Qualifikation
Fachkraft Leitung einer Pflege und Funktionseinheit/Praxisanleitung
Fachgebiet
Stationäre Pflege
M

matras

Hi Sophie,
ich lese das was ich schreibe abschliesend sehr genau und suche nach orthographischen und grammatikalischen Unzulänglichkeiten!?! Auch das was andere schreiben lese ich, sonst könnte ich nicht kommunizieren....
Wenn Du im Benutzerprofil eine e-Mailadresse angibst könnte ich Dir auch die Literatur zukommen lassen, die sich im übrigen nicht allein auf diesen traurigen Bericht mit den Kindern beschränkt!

Greez Matras
 
F

freddy20020

Mitglied
Basis-Konto
0
67308
0
Hallo Jenny & Sophie,
ist ein Ausbruch von Ps. aeruginosa auf einer Neonatologie der nachweislich auf künstliche Fingernägel zurückzuführen ist und 16! Neugeborenen das Leben gekostet hat, keine Schädigung (1997-98; allnurses.com)?!?

hallo,
den link oder die Unterlagen dazu hätte ich auch echt gerne. Ich arbeite schon lange in der Neonatologie und das wäre ein so spektakuläres Ding, das kann einfach nicht an mir vorbeigezogen sein...
Also, Infos dazu hätte ich wirklich gerne, weil wir bei uns auch überzeugte Gel- und Nagelträgerinnen haben, die sich einfach nicht belehren lassen (wollen) und DAS wäre nun wirklich ein schlagkräftiges und überzeugendes Argument, über das sich auch die PDL und die Krankenhaushygiene freuen würde.

meine mailadresse kannst du gerne bekommen,
schönen Tag noch
 
Qualifikation
Fachkinderkrankenschwester
Fachgebiet
neonatologische Intensivstation
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen