Gehalt überregionaler Qualitätsbeauftragter ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
25.07.2007
23869
Ich stehe im Endspurt des Studiums zum Dipl. Pflegewirt (Schwerpunkt"Management").
Nun ist es ja sinnig sich rechtzeitig um einen Job zu bemühen. Das habe ich auch getan und gleich nach der ersten Bewerbung eine Einladung zum Vorstellungsgespräch bekommen.

Es geht um einen uberregionale Gesellschaft welche fast 20 Pflegeeinrichtungen betreibt. Der QMB soll in 3 Bundesländern tätig sein.

Ist ja alles gut und schön, aber was kann man als Gehalt ansetzen ?????

Ich denke, dass ich über überdurchschnittliche Qualifikationen und Erfahrungen verfüge.

> ex. Krankenpfleger
> OP - Fachkrankenpfleger
> Rettungssanitäter
> QMB
> QM
> Auditor
> KTQ - Training
> TQM Assessor nach EFQM

und zu guter letzt denne das Studium wenns fertig ist.

Stationsleitung gewesen/OP-Leitung gewesen, umfangreíche Kenntnisse und Erfahrungen in QM. Nebenberuflich Honorardozent .....

Auf dem letzten QM Lehrgang habe ich ein Angebot über 60.000€ Brutto/Jahr bekommen. Hierbei handelte es sich um einen großen Krankenhausträger der allerdings sehr südlich verankert ist, sodass es für mich nicht infrage gekommen ist ( Haus/Kind/Kegel).

Kann man bei privaten Trägern von Pflegeeinrichtungen auch in diese Richtung des Jahresgehaltes gehen ?


Gruß
Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
P

pdlandy

Aktives Mitglied
Basis-Konto
10.09.2008
99734
Hi Hametum,
kann dir dazu keine direkte Aussage machen, aber bei privaten Trägern sind die Gehälter i.d.R. immer niedriger - erfahrungsgemäß zwischen 10-20%.
mfg
 
Qualifikation
PDL/HL/TQMB
Fachgebiet
Fachpflegeheim für NP
S

samoth

Hallo Hame,
die 60.000 erscheinen mir durchaus angemessen und bieten sicher eine gute Verhandlungsgrundlage. Privat oder nicht scheint mir für die Verhandlungen nachrangig zu sein.

Gruß
Thomas
 
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.07.2007
23869
Vielen Dank fürs Feedback.
Ich glaube die Gehälter sind immer die best gehüteten Geheimnisse. Keiner redet drüber :), sodass man wüsst was OK ist.

Ich werds einfach mal so angehen. Mehr als nö sagen können se ja nicht.

Dadurch das Die sich nach acht Tagen nach dem Bewerbungsschreiben gemeldet haben um ein Vorstellungsgespräch zu vereinbaren, gehe ich mal davon aus, dass Interesse und Bedarf da ist. Vieleicht sollte man dann wirklich selbstbewußt an die Sache rangehen.
Wenn es um det liebe Geld geht ist es wohl immer der unangenehmste Teil des ganzen, da man selbst mit seinen Gehaltsvorstellungen kommen muss und sich entweder voll vergaloppiert oder im Rahmen liegt oder sich zu billig verkauft. Wissen wird man es immer wenn alles gelaufen ist.


Guten Rutsch
Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.07.2007
23869
Sodele Bewerbungsgespräch ist gelaufen.

Aus meiner Sicht ist das Angebot des Arbeitgebers am unterstersten Ende der Fahnenstange.

Zum Detail:

Verantwortung der Qualitätsüberwachung aller Bereiche (Pflege,Hauswirtschaft...) von sechs Pflegeeinrichtungen mit je 150 - 250 Betten. Dazu kommt ,dass es keine festes Arbeitszeitkontingent gibt.

Geboten vom Arbeitgeber 45000€ brutto/Jahr + Privat nutzbaren Oberklasse Firmenwagen (geltwerter Vorteil 600-700€/Monat)

Was mich sehr stutzig gemacht hat, war das vorhandene Nichtwissen um die Qualifikationen die man mitbringt.
Der Personaler hatte keine Ahnung was meine Ausbildung angeht, noch hatte er eine Ahnung zu was ein Studium befähigt.

Was ich an so etwas nicht verstehe ist, dass sie einen Dipl. Pflegewirt suchen, aber keine Ahnung haben was der kann oder darf und was nicht.

Zu Disskutieren, dass man sehr wohl auch Pflegedienstleitung oder Heimleitung machen kann war äußerst naja !!!!

Aber Egal, ich soll anrufen wenn ich mich entschieden habe, doch ich denke ohne eine Nachbesserung im Gehalt, was ich nochmals aufgreifen werde, ist es nicht sonderlich attraktiv.

Auch wenn jetzt einige sagen man, wat nen Ding.... . + Firmenwagen ... Ich muss kein Schlachtschiff fahren und würde mich auch mit deutlich weniger zufrieden geben, dafür das Gehalt aufgewertet.

Der Aufgabenbereich rechtfertigt aus meiner Sicht sicher ein Gehalt um 55.000€.

Gruß
Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
P

paros

Also nur eine kurze Anmerkung: unterer Bereich der Fahnenstange ist es sicherlich nicht!!!!Das geht in anderen Einrichtungen noch deutlich niedriger.
Die Kombination aus Gehalt und Dienstwagen ist schon eher oberer Mittelklasseverdienst im QB- Bereich.
In der freien Wirtschaft hätten wir da sicher andere Summen aber nunja!
Viel Glück!!
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Hallo Hametum,

kann mich paros nur anschließen. Bedenke beim Pokern kann man auch verlieren.

45´€ plus Dienstwagen, für einen quasi Berufsanfänger? Das ist TVÖD 15 Stufe 5 , höher gehts nicht mehr und dass mit gerade erst abgeschlossenem Studium!

Zumal QMB´s ein Stabsstelle besetzen.

Wenn diese sagen wir mal nicht schlecht bezahlten Stellen so breit gesäät sind, warum gibt es dann soviele Studienabgänger die deutlichst niedriger dotierte Stellen annehmen? (müssen)

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.07.2007
23869
Nunja mag ja in Euren Augen OK sein, doch bin ich kein Berufsanfänger.

Wenn ihr das Studium meint, dann habt Ihr sicherlich recht. Das Studium bietet aber nur eine Grundlage fürs QM und nicht ein deut mehr. Die Zusatzausbildungen, welche das gelehrte Basiswissen auf ein solides Fundamet setzen, das ist bei diesem Job das entscheidene. Auch dürfen Berufsjahre, Kompetenzen und Erfahrungen nicht ausser acht gelassen werden und da gibt es einiges vorzuweisen.
Es muss auch immer etwas weiter geschaut werden. Mit Kindern und Haus was numal bei mir der Fall ist, ist die Entlohnung nicht ausreichend.
Auch kann ich mich nicht schlechter stellen wie jetzt.

Für einen Berufsanfänger Ausbildung und Studium ohne Verpflichtungen mag das akzeptabel sein.

Ich muss aber ehrlich sagen, dass dieses mit Abstand das schlechteste Angebot ist, welches ich bekommen habe, obwohl die Anforderungen und die erwartete Flexibilität deutlich höher waren. Das einzige + war für mich die regionale Lage, was bei den anderen Angeboten das Handycap gewesen ist.

Auch kann ich Eure Meinungen durchaus verstehen doch muss immer das Gesamptpacket gesehen werden.

Das bemerkenswerte ist doch immer noch, das der Personaler/Besitzer keine Ahnung von dem hatte was ich mache oder was die Qualifikationen bedeuten.

Es wurde gefragt ob ich schonmal gepflegt habe oder welche QM Qualifikationen ich habe ...... Das Zog sich wie ein roter Faden.
Es lag doch alles inform der Bewerbung,Urkunden und Zertifikate vor.

Bei der Gehaltfrage hieß es z.B.sie können nicht mehr verdienen wie die anderen, obwohl niemand mit Studium oder gleichwertigem QM Profil dabei ist. (Was ist den das für ein Argument ?)

Nunja ,deshalb denke ich sollte die Gesamtheit gesehen werden, zumal es auch kein kleines Familienunternehmen mit 2300 Pflegebetten ist.

Ich für meinen Teil habe abgesagt und schaue mal weidder was der Stellenmarkt weiteres bietet.
Auf jeden Fall sehe ich es als weitere Erfahrung

Grüßle
Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
Hallo Hametum,
ich komm zwar aus der ambulanten Pflege, aber BWL ist für mich kein Fremdwort. Und ich wundere mich grad, wie du auf die Idee kommst, das ein größerer Anbieter automatisch mehr Geld verdient.
Auf die Bewohner bezogen, sind die Kosten immer gleich hoch. Viele Betten, viel Personal und das kostet.
Und mich wunderts immer wieder, das es Menschen gibt, die nicht mal vorübergehend bereit sind ein bischen weniger Geld zu verdienen als es ihrem Wunsch entspricht.
Denn das Angebot war nicht schlecht.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.07.2007
23869
Ist doch schön wenn es für den einen oder anderen passt.
Für mich passt es halt nicht, wobei ich auch finde, dass es doch völlig ok ist. Der eine macht z.B. PDL für 2500 der andere für 3000 und wieder ein anderer für 3300 und das obwohl die Struktur und Patientenzahl gleich ist.

Es wird für jeden die passenden Jobs geben und ich freue mich für denjenigen der jetzt vieleicht den Job nimmt und glücklich und zufrieden ist.
Da ich nu wirklich keine Not habe von heut auf Morgen was zu finden und noch in einem sicheren gut bezahlten Hafen bin, ist es doch völlig ligitim sich das passende zu suchen. Bevor man sich verschlechtert ist es doch die logische Schlußfolgerung nein zu sagen.

Dies soll auch keine Disskussion darüber werden ob nun zu wählerisch oder nicht oder zu anspruchsvoll oder nicht.

Jeder hat seine berufliche Vorstellung und meine Vorstellung ist es halt nicht trotz Studium und dem Komplettpaket QM weniger zu verdienen als ich jetzt verdiene. Da tröstet auch wirklich kein Oberklassewagen drüber hinwech, da ich den nicht essen kann und der auch nicht mein Haus bezahlt.


Ich behaupte das jeder seinen Preis hat niemand sich unter Wert verkaufen würde, wenn der Schuh nicht drückt.

Also iss doch alles im loot.:eek:riginal:

Sodele jetzt aber wieder an die Arbeit, noch viel zu tun.

Grüßle Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.07.2007
23869
Als Abschluß

Nachdem ich am nächsten Tag abgesagt habe, hat am darauffolgenden Tag der Geschäftsführer persönlich angerufen.

Wir haben jetzt sage und schreibe 14 Tage verhandelt, mit dem Ergebnis, dass ich die Stelle angenommen habe.

Ich habe ein paar Federn gelassen und der Geschäftsführer hat Federn gelassen.

Es hat sich gelohnt, nicht sofort das erst beste Angebot anzunehmen.

Ich bekomme bis zum Abschluss des Studiums einen klein wenig unter meinen Vorstellungen und danach das was ich mir vorgestellt habe.

Ich weiss nicht ob es Nachahmungswert ist so zu pokern, doch verhandelt es sich immer ausserordentlich gut wenn man in einem festen Sattel sitzt und nicht gezwungen ist einen Job anzunehmen.

Meine persönliche Meinung ist jedoch das Pflegekräfte, die sich weiter- und fortbilden sowie ihr Handwerk verstehen, sich nicht unter Wert verkaufen sollten. Wir werden durch den Pflegefachkraftmangel, so schlimm er auch sein mag, gestärkt raus gehen und sind endlich mal wieder in der Lage etwas zu fordern, statt immer nur klein beizugeben.

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch eine schöne Woche.

Gruß
Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Hallo meine Frage ist, ob hier jemand gibt wer sich im Bereich QM in der Pflege sehr gut auskennt, oder arbeitet als QM...
  • Erstellt von: jopa
1
Antworten
1
Aufrufe
464
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R
M
Hallo alle zusammen, Ich wollte euch mal fragen ob Ihr ein Stellenangebot vom MDK annehmen würdet. Es ist doch schwer so ne Stelle zu...
  • Erstellt von: Motzki
2
Antworten
2
Aufrufe
633
C
Wärter
Einen wunderschönen duten Morgen, wir arbeiten nun seit einiger Zeit mit dem Strukturmodell und ich frage mich, ob es in irgendeiner...
  • Erstellt von: Wärter
5
Antworten
5
Aufrufe
573
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
T
Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Aufgabenstellung bekommen, die ich nicht direkt beantworten kann. :rolleyes: Erarbeiten sie die...
  • Erstellt von: Tinkerbell83
4
Antworten
4
Aufrufe
804
C