Gehalt Tagesstätte

K

Kaya81

Mitglied
Basis-Konto
0
61476
0
Hallo,
erstmal wünsche ich euch ein schönes und erfolgreiches neues Jahr.

Jetzt zu meiner Frage:
Ich wollte schon immer in einer Seniorentagesstätte arbeiten. Neulich habe ich dann ein Stellenangebot gefunden und mich darauf beworben. Gestern war ich dort zum Vorstellungsgespräch und nächste Woche gehe ich zum Probearbeiten.

Jetzt zu meinem Problem. Ich soll mir bis dahin überlegen wieviel ich verdienen möchte. Ich habe aber ehrlich gesagt keine Ahnung. Habe schon im www gesucht aber nichts gefunden. Verdient man in einer privaten Tagesstätte soviel wie im Pflegeheim? Wieviel kann ich monatlich ansetzen? Eine Bekannte hat mir gesagt, dass man dort viel weniger verdient. Ist das wirklich so? Hoffentlich kann mir jemand helfen.

Ich bin seit 2002 Altenpflegerin und arbeitete seitdem in der ambulanten und stationären Altenpfleger. Letztes Jahr habe ich die Weiterbildung zur Praxisanleitung gemacht.

Vielen Dank
LG
Kaya
 
Qualifikation
Altenpflegerin/ Praxisanleitung
Fachgebiet
Pflegeheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
Hallo Kaya,
wieso sollte man in einer Tagesstätte weniger verdienen?
Ich würde mein bisheriges Gehalt ein klein wenig nach oben aufrunden und den Betrag dann als Gehaltsvorstellung angeben.
Wenn es denen zu viel ist Sagen die es dir schon.
Gruß Lisy
verkauf dich niemals unter deinem Wert.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
44379
0
Hallo Kaya81,

Verdient man in einer privaten Tagesstätte soviel wie im Pflegeheim?
Ich arbeite, gleicher Arbeitgeber, in einer Tagespflege oder im ambulanten Pflegedienst. Der Gehaltsanspruch egal wo man arbeitet ist in der Alten- Krankenpflege gleich.

Wieviel kann ich monatlich ansetzen?
Ohne ZVK oder Ähnliches ca. 2000 € Brutto.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen