Gehalt der Heimleitung

minchen

minchen

Mitglied
Basis-Konto
14
63869
0
Hallo alle miteinander:eek:riginal:


Ich stelle hier mal die Frage für einen guten Bekannten ins Board , der bald
ein 200 Bew. Altenheim als Heimleiter/Einrichtungsleiter übernehmen möchte.

Welche Gehaltsvorstellung kann man als Heimleiter angeben ?
Sind mindestens 4000 Euro brutto realistisch ? Zu niedrig oder zu hoch
gegriffen ?:ermm:

Vielen Dank für eure Antworten schon mal im voraus !


Gruß minchen :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester/ PA/WBL, Pain-Nurse , WB Palliative care
Fachgebiet
Seniorenheim
L

Lisy

Hallo minchen,
hab keine Ahnung, ich würde die Dachverbände anrufen und fragen. Eventuell weiß es auch die Gewerkschaft.
Gruß Lisy
 
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount
Hallo,
den Gehalt einer Heimleitung kann ich dir nicht sagen.
Doch denke ich einmal, dass dieser von etl. Faktoren wie der Trägerschaft, Zugehörigkeit zu Verbänden, angeschlossen an Tarife, der Größe des Heimes so wie des Aufgabengebietes abhänig sein wird.
Die wahrscheinlich genauste Auskunft hier zu werdet Ihr wohl bei der Gewerkschaft erhalten.
Grüße Griesuh
 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
M

muckelwutz

Mitglied
Basis-Konto
1
70173
0
zwischen 3000-4500 Euro brutto sind durchaus realistisch....
 
Qualifikation
Assistentin der Heimleitung
Fachgebiet
Verwaltung
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
67
Bonn
0
Ich stelle hier mal die Frage für einen guten Bekannten ins Board , der bald
ein 200 Bew. Altenheim als Heimleiter/Einrichtungsleiter übernehmen möchte.
Solche Fragen verstehe ich nicht ....

Wenn man die entsprechende Qualifikation für eine derartig Position hat, hat man auch den betriebswirtschaftlichen Hintergrund, um seinen "Marktwert" einschätzen bzw. wissen zu können.

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Saxon

Saxon

Mitglied
Basis-Konto
1
0
Es richtet sich immer nach der Belegung des Hauses und dem Träger. Der Job ist mit sehr viel Verantwortung und zahlreichen Überstunden gekoppelt. Meist haben die Träger einen Tarifvertrag oder lehnen sich an solchen an. Ab einer Bewohnergröße von 120 - 150 gibt es hier schon deutliche Sprünge zu kleineren Einrichtungen. Aus eigener Erfahrung, als Einrichtungsleiter mit 146 Bewohner und nach Tarif liegt die Vergütung bei monatlich 5100 € Brutto. Und steigt mit den Jahren der Zugehörigkeit.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger Anästhesie u. Intensivmedizin
Fachgebiet
Palliativ care
Weiterbildungen
PDL, Heimleiter, Dozent
Studium
Uni Leipzig
M

Menschenkind

Mitglied
Basis-Konto
42
0
4000 €sind definitiv zu niedrig für den Posten in einem solch eher großen Haus!

Entscheidend ist u.A. ob ein Tarifvertrag zur Anwendung kommt, dann kann man in Tariftabellen nachschauen.

Ist das Gehalt jedoch reine Verhandlungssache, dann kann man ein bisschen Zocken und sollte sich über den eigenen Marktwert und seine Fähigkeiten sehr im Klaren sein.

Ein weiterer Faktor, der stark ins Gewicht fällt, ist die Region, in der die Stelle Vakant ist...mit Sicherheit sind Gehälter für EL in Berlin, München, Hamburg wesentlich höher vergütet als in Hintertupfingen.

Weiterer Faktor: Wie steht das Heim da? Gute Pflegenoten, gute Auslastung, gute Mitarbeiter? Wie dringend wird eine EL gesucht? Ist das ein Schleudersitzposten?

Mit den Angaben, die Du gemacht hast kann keine seriöse Antwort erwartet werden!
 
Qualifikation
Krankenpfleger, Pflegefachmann
Fachgebiet
Heimaufsicht/WTG-Behörde
Weiterbildungen
Pflegedienstleitung, Qualitätsbeauftragter, Algesiologischer Fachassistent (DGSS)
  • Gefällt mir
Reaktionen: Saxon
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen