Gegenseite: Fünftes Schreiben vom 27.02.2015

Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
Wer schon einmal in einer rechtlichen Auseinandersetzung stand, kennt das. Da flattern Schreiben des gegnerischen Anwalts ins Haus, die mit allerlei und bisweilen überaus eigenwilligen Rechtsaufassungen durchsetzt sind, um den Empfänger zu einer gewünschten Handlung zu verleiten. Oftmals bliebt einem nach der Bewertung des Sachinhalts nur, den Vermerk "netter Versuch - schöne Einzelleistung" am Rand des Schreibens zu vermerken und selbiges zu den Akten zu legen.

Anfang dieser Woche erhielten wir eben solch ein Schreiben, dass augenscheinlich in diese - bzw. eine sehr ähnliche - Kategorie fällt. Da die Bewertung immer im Auge des Betrachters liegt, möchten wir es euch allerdings auch nicht vorenthalten.

P.S.: Auf ein Wort, Frau Rechtsanwältin:
Wie Ihnen ja durchaus bekannt ist, werden unsere rechtlichen Interessen durch eine Anwaltskanzlei vertreten. Jetzt mag "Parteizustellung" u.U. nicht so wirklich Ihr Thema sein - aber wir bitten doch sehr darum, dass sie Ihre Schriftsätze ausschließlich an die uns vertretende Kanzlei übersenden.

Vielen Dank.

(zum Anzeigen der Dateien, müssen Sie in Ihrem Account angemeldet sein)

gip_s5.jpg
 

Anhänge

leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
83
Karlsruhe
0
Naja - wovon man mal so ausgeht..... kann man ja machen, man sollte nur nicht dem Irrtum unterliegen, dass unbedingt den Tatsachen entspricht von was man mal so ausgeht. Ich hab jetzt alles nochmal gelesen. Fazit: Ihr geht vom Falschen aus.
Nice try.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.