Gasbrand

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo an die Runde,

wer hat denn schon mal mit dem Gasbrand Kontakt in der Pflege gehabt? Welche speziellen Maßnahmen wurden eingeleitet und vor allem wo kam der Erreger her?
Hintergrund der Frage ist die Frage nach den verbotenen Blumentöpfen mit Erde im Aufenthaltsraum des Pflegepersonals. Da wurde immer mal mit argumentiert. Hat jemand vielleicht Infomaterial dazu?

Grüße von der Ameise
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
N

Nußbaum

Mitglied
Basis-Konto
08.06.2006
74939
Hallo Ameise,

es gibt bei uns schon mal Nachweise von Gasbranderregern (Clostridium perfringens) aber hier sind die Ursachen Gewebetraumata bei Unfällen, Bißverletzungen oder nach OP´s mit Kontakt zu Stuhl. Da Clost.perfr. im Darm, z.T. auch in der Scheide und Zehenzwischenräumen öfters nachweisbar ist, bedeutet der Nachweis nicht, das eine Infektion vorhanden ist, nur bei entsprechender Klinik.
Die Töpfe mit Blumenerde im Aufenthaltsraum sind i.d. R. sicher nicht die Ursache von Gasbrand-Infektionen (es sollten natürlich auch nicht ganze Topfgalerien sein). Aber (!) auf chirurg. Stationen soll nach Kontakt
mit der Blumenerde ein Händewaschen erfolgen um ggf. Sporen zu entfernen, ist hier die "Compliance" schwierig, muss darauf verzichtet werden. Wo Topfpflanzen wirklich nichts zu suchen haben, sind in Stat. Zimmern, Pat.Zimmern, Untersuchungsräumen,Ambulanzen etc.
Gruß Nußbaum
 
Qualifikation
Hygienefachschwester
Fachgebiet
Klinik Krankenhaushygiene
T

Tinimaus

Hi,
wir ahtten einen Patienten mit gasbrand... ist aber schon länger her... der wurde zu hause aufgefunden ud war so verdreckt das wir uns freiwillig vermummt haben...
zum Thema Blumenerde: wie wäre es wenn ihr einfach seramis kugeln verwendet statt erde??
LG Tini
 
M

matras

Hallo,

kann die Frage nachvollziehen. Würde aber die Sache nicht so hoch hängen. Sicher können Clostridien auch in Blumenerde hausen. Aber eine Übertragung ist doch eigentlich nur vorstellbar, wenn eine Pflegekraft in der Erde pampt die Finger nicht desinfiziert und dann meint einen Verbandswechsel durchführen zu müssen, bei dem die Handschuhe wegzulassen sind!?!
Wenn die Blumentöpfe im Stationszimmer oder Aufenthaltsraum sind, sehe ich keine Gefahr - Seramiskugeln oder Hydrokulturen sind, was Keime anbelangt übrigens nicht besser. Hier finden sich unzähliche Wasserkeime wie Pseudomonaden, Stenothrophomonas und weitere......

Grüsse
Matras
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.