Früh- und Spätdienste

T

Tuana

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo,
Mich würde eure Meinung interessieren. Ich bin seit April diesen Jahres ausgelernt und arbeite auf 85% in der selben Einrichtung, aber auf einer anderen Station. Bisher kannte ich das so, dass jede examinierte Kraft die selbe Anzahl an Spätdiensten hatte. Es wurde immer gleichmäßig aufgeteilt und dabei auch auf die Prozente geachtet. Auf meiner jetzigen Station habe ich bis jetzt andere Erfahrungen gemacht. Ich wollte es mir erst einmal anschauen und jetzt wo heute der 3. DP rauskam beschäftig mich dieser Gedanke doch sehr. Wir sind 4 Examinierte, alle auf 100% bis auf mich 85% . Die WBL macht max. 3 Spätdienste im Monat und die stellvertr. WBL ebenfalls. Ich mache bis auf 2-3 Frühdienste NUR Spätdienst. Ich wollte bewusst keine 100% Stelle haben, damit ich endlich nach 8 Jahren wieder etwas mehr Freizeit habe und diese Spätdienste stören mich jetzt doch sehr. Meine freien Tage sind so komisch aufgeteilt, dass ich überhaupt nichts von meinen freien Tagen mitkriege. Wie sieht es bei euch so aus?
 
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
124
Wien
0
Leider hat der AG das Direktionsrecht und so lange nicht anderes im Arbeitsvertrag geregelt ist, kann dein AG das machen.

Sprich mit dem DP Schreiber. Frag warum du immer im Spät bist und ob man das ändern kann.
Es kann einen Grund haben das du vorerst im Spät bist. Zum reinkommen in die Station etc.

Sollte sich das nichts drehen lassen müsstest du dir eine anderer Station oder AG suchen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: sarahbell
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen