Frohe Weihnachtsfeiertage.....

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Borgi

Borgi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.09.2006
86647
Euch allen!

Und natürlich das allerbeste Jahr 2008, das man sich wünschen kann
und auch denen ein paar geruhsame Stunden, die Dienst haben!

einen schönen Endspurt bis dahin und liebe Grüße:santa:

:icon_wave Petra
 
Qualifikation
Krankenschwester/Pain Nurse
Fachgebiet
Neurologie
SaarNadja

SaarNadja

Mitglied
Basis-Konto
05.08.2006
66625
Hey Petra!

Lieben Dank das wünsche ich Dir/Euch auch.
Schön, dass es in dieser hektischen Zeit noch jemanden gibt, der Weihnachtsgrüße verschickt - Danke! :thumbs:

Naja, endspurttechnisch hast du voll ins schwarze getroffen ... von wegen besinnlich ... ab Montag wirds besser ... 9 Tage frei! Jippieh!

Entspurtgrüße von der Arbeit, :santa:
Nadja
 
Qualifikation
PDL, Mentorin
Fachgebiet
stat. Altenhilfe
M

Mietze-Katze

Mitglied
Basis-Konto
22.03.2007
13353
Danke für die Weihnachtswünsche. Habe ab 24.12.07 Nachtdienst. 5 Nächte!!
Also sind meine Feiertage geregelt.
Viele Grüsse Mietze- Katze
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Med.Klinik
D

dr.poops

FÜR ALLE EIN SCHÖNES WEIHNACHTSFEST UND EIN GUTES UND GESUNDES 2008!
Und hier nun noch zu aller Erbauung ein schönes Gedicht, welches ich gestern in der taz gelesen habe:


Die Ankunft des Heilands
Erst war ich natürlich völlig dagegen.
Dieses Lichtergetue muss wirklich nicht sein.
Tannenzweige? Na meinetwegen.
Aber Lichterbögen im Fenster, o nein.

Doch dann ging es los: zuerst nur bei Krause,
dann bei Kabulkes, bei Krügers, bei Strauch,
und dann auch nochs Reichs, schließlich
in jedem Hause.
Da meinte Brigitte: Jetzt müssen wir auch.

Lichterbögen, man kann das ertragen.
Doch dann hängte Krause in das Gesträuch
eine Lichterkette und - was soll ich sagen -
auch Kabulke und Strauch und Krüger und Reich.

Lichterketten, in Gottes Namen.
Doch Krügers begannen mit so einem Schlauch
aus bunten Lichtern die Tür zu umrahmen.
Dann Krause und Reich, Kabulke und Strauch.

Lichtschläuche um alle Türen? Nicht übel.
Macht hoch die Tür, die Tor... und so weiter.
Doch dann stieg Kabulke hinauf in den Giebel.
Auch Strauch, Krüger, Krause, die griffen zur Leiter.

Ich auch, dann kam die Garage vorm Hause,
die Bäume im Garten die Zäune davor.
Zum Schluss bellte der Bernhardiner von Krause
selbst lichterbekränzt hinterm Gartentor.

Okay, das hat sich nun mal so ergeben,
und Brigitte macht ein zufriednes Gesicht.
Bitte schön, dann begrüßen wir eben
den Heiland mit Licht, und warum auch nicht.

Dann kam jene Nacht. Völlig unvermittelt
ein mächtiges Dröhnen, ich spring aus dem Bett.
Das Haus erbebt wie von Riesen geschüttelt.
Die Tassen klirren im Küchenbüfett.

Dann lange Stille... von Ängsten getrieben,
wag ich mich ans Fenster. Ein gewaltiger Schreck:
Da steht eine Boeing 747,
und zwischen den Beeten
stehn ziemlich betreten
kleine Japaner mit Handgepäck.

Klaus Pawloswski
"taz", 20.12.2007

In diesem Sinne alles Liebe für Euch!:thumbsup2: dr. poops
 
N

Napster

Mitglied
Basis-Konto
10.10.2004
16816
Hi @ all,

Schließe mich den allgemeinen Wünschen an. Nutzt die Tage, so sie denn frei sein sollten, auch ein wenig zur Besinnung. Ich denke, das kommt heutzutage oft zu kurz.

@ Käthe,
Ein sehr schönes - soll man sagen - Gedicht ?
Fühle mich erbaut.
Es wirkt !

@ Mietze-Katze,
Ich starte auch pünktlich zu Heiligabend in die Nachtschicht, allerdings lasse ich's nach 3 Nächten dann auch wieder gut sein. So umschiffe ich trotzdem noch, wenn auch haarscharf, all das Weihnachtsgedöns.
Und trotz allem hab ich einen Baum gekauft, einen getopften. Der frißt dann nach Weihnachten, wenn ich ihn ausgepflanzt hab, all das fiese Kohlendioxid wech.

Greetz
Napster
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Pflege in der Onkologie
Fachgebiet
Onkologie innerhalb eines Klinikums mit ca.800 Betten
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Pflegerichtlinien
Arbeitsgruppe Onkologische Fachpflege
P

Petruschka

Mitglied
Basis-Konto
10.07.2001
3
und ein gutes 2008. Auf das sich die Arbeitsperspektive positiv verändert. Die Hoffnung soll man ja nicht aufgeben.
Alle die Arbeiten dürfen so wie ich ruhige Dienste. Besonders für die jenigen die im Ambulanten Dienst mit den Auto unterwegs sind nette Autofahrer. Ich meine das so: Innerorts wird 70 km gefahren und extrem kurz vor dem Abbiegen nicht oder knapp geblinkt wird.
Mfg. Petruschka
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegedienst
B

biene1962

Auch ich wünsche Euch allen ein ruhiges und besinnliches
Weihnachtsfest. :santa::santa::santa:
 
Z

zui-op

Mitglied
Basis-Konto
27.03.2007
56076
Auch wünsche Euch allen ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für`s neue Jahr.
Auf das all Eure Wünsche und Hoffnungen in Erfüllung gehen mögen.

Ich hoffe, dass es mir im nächsten Jahr wieder besser geht und ich auch wieder reger im Board mitschreiben kann.
Bis dann, macht`s gut!
LG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
interdisziplinäre Station
C.Tina

C.Tina

Mitglied
Basis-Konto
30.01.2006
25489
Ich möchte Euch auch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr wünschen... das alle Eure Wünsche in Erfüllung gehen


LG,Tina
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Senioren - und Pflegeheim
Weiterbildungen
Arbeitsgruppe Palliative Care
Griesuh

Griesuh

Gesperrter Benutzeraccount

Weihnachtszeit
ist eine besinnliche Zeit,
Zeit zum innezuhalten .
Wir lassen das vergangene Jahr Revue passieren ,
das mit Höhen , Tiefen, Überraschungen aber auch

mit freudigen Ereignissen wie im Fluge verging.

Weihnachtszeit - Zeit um nach vorn zu schauen,
neue Ziele zu formulieren .


Weihnachtszeit – Zeit der Ruhe und Besinnlichkeit
Zeit zum kräfte sammeln für das neue Jahr.

ein fröhliches Weihnachtsfest

und ein glückliches Neues Jahr.

Wünscht Griesuh

 
Qualifikation
Krankenpfleger/PDL/MDK Gutachter
Fachgebiet
Ambl. Pflegedienst
L

Lisy

Hallo ihr Lieben,
auch ich wünsche Euch allen ein wunderschönes, friedliches Weinachten und ein gutes neues Jahr verbunden mit der Hoffnung das all Eure Probleme sich in Luft auflösen.
gruß Lisy
 
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
Ich schließe mich auch dem Reigen an..
Euch allen eine friedliche, schöne Weihnacht, dass sich jedem ein paar Wünsche erfüllen....

Ganz liebe Grüße von der
weissbrk
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
M

Mig66

Mitglied
Basis-Konto
20.11.2007
83022
Der Jongleur

Es war einmal ein Jongleur, der konnte fünf Bälle gleichzeitig in der Luft halten. Wie jeder von uns?! Weil Zeit Geld ist, wollen wir vieles gleichzeitig tun. Multi-Tasking nennt man das. Zeitgleiches Erledigen verschiedener Dinge: den Bericht lesen und auch noch das Mail, das gerade reinkkommt. Sofort am PC beantworten, dann ist es >>vom Tisch<< . Telefonat annehmen. Das Angebotskonzept entwerfen und das Kundengespräch vorbereiten. Zwischendurch noch schnell zwei Telefonate erledigen und auch den Kollegen, der gerade reinkommt.>>Seine Frage war auch zu dumm!<< Jetzt noch schnell der Sekretärin die Stellungnahme zum Bericht diktieren.
Das Handy wird natürlich auch noch bedient. Seine Musik ist so schön, dass sie eigentlich gar nicht stört. Und wer was auf sich hält, der hat zwei Telefone auf dem Schreibtisch: ein festes und ein mobiles. Schließlich hat der Mensch ja zwei Ohren (falls mal beide klingeln).
Das ist Multi-Tasking live. Der Computer kann das. Der ist darauf programmiert. Er kann mehrere Tasks (Aufgaben) gleichzeitig erledigen: Daten suchen, Texte empfangen, Daten auf den Drucker geben, ein Mail abschicken und noch eine Fehlermeldung geben. Damit er nicht durcheinanderkommt, gibt es eine sehr komplexe Software, zum Beispiel Windows,die für Ordnung sorgt. Und die dem Computer hilft, alles in der richtigen Reihenfolge zu tun. Den der Computer kann zu einem Zeitpunkt immer nur eine Operation ausführen. Da er sehr schnell ist, haben wir den Eindruck, er kann alles Zeitgleich.>>Intel Inside<< macht's möglich!
Und wie ist das bei uns? Mit etwas Übung kann man abends vor dem Fernseher bügeln, mit der linken Schulter den Telefonhörer ans Ohr pressen, dem Partner die Einkaufsliste diktieren und dem Kind eine seiner vielen Fragen beantworten. Die Gehirnvorscher haben festgestellt, dass wir zwar vieles gleichzeitig erledigen können. Aber wir können es nicht bewusst erleben. Dieses Durcheinander überfordert unser Gehirn. Alle drei Sekunden prüft es zwar was es Neues gibt.Es erfasst dabei aber nur einen Sachverhalt, der dann in unser Bewusstsein geht. Alles andere bleibt Grundrauschen. Wir können uns später nicht daran erinnern. All dies belastet aber unser Unterbewusstsein, bringt es in Dauerspannung und Überforderung.
Einchinesischer Meister wurde von seinen Schülern gefragt:>>Was ist das Geheimnis deiner Weisheit und deiner Gelassenheit?<< Er antwortete:>>Wenn ich gehe, dann gehe ich. Wenn ich stehe, dann stehe ich. Wenn ich sitze, dann sitze ich. Wenn ich esse, dann esse ich.<< Die Schüler sagten: >>Aber Meister, das tun wir doch auch!<< Darauf erwiederte der Mann:>>Wenn ihr geht, dann steht ihr schonn. Wenn ihr steht, dann sitzt ihr schonn. Wenn ihr sitzt, dann esst ihr schonn. Und wenn ihr esst, dann geht ihr schonn.<< Zeit ist Leben. Und wer keine Zeit hat, der hat kein Leben.

Aus de Buch "Das Märchenbuch für Manager" vom Jürgen Fuchs

Ich wünsche Euch allen Freue Weihnachten und ein Jahr in dem Ihr viel Zeit für Euch, Euere Famillie, Freunde und Euere Kunden, seis Patienten, seis Bewoner oder jemand anderes, habts! :konfetti: :tanz: :konfetti:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kardiologie
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Guten Abend meine Lieben, ich bin Altenpflegeschülerin und stehe kurz vor den Examensprüfungen, auf die ich mich auch fleißig...
  • Erstellt von: misses_geriatric
5
Antworten
5
Aufrufe
688
P
A
Hallo zusammen! Hoffe, das ist das richtige Unterforum. Ich (exam. AP) fange ab nächsten Monat eine neue Stelle auf einer geriatrischen...
  • Erstellt von: ArcadeKid90
0
Antworten
0
Aufrufe
329
Zum neuesten Beitrag
ArcadeKid90
A
M
Hallo ihr Lieben, es lastet momentan vorallem die Unsicherheit auf mir, wie es bei mir beruflich weitergehen soll und ich brauche Rat...
  • Erstellt von: michelle_
0
Antworten
0
Aufrufe
615
M
M
Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit 2015 arbeite ich in der Pflege. Mein altes Haus hat im Dezember 2018 Insolvenz angemeldet, sodass...
  • Erstellt von: Maham
1
Antworten
1
Aufrufe
1K
Saxon