Frau zur Kur - was mit Pflegeperson

Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
Hallo

Der Mann unserer Nachbarin hatte letztes Jahr einen SA und hat PS 2.
Seine Frau pflegt ihn.
Ihr HA hat ihr jetzt eine Kur empfohlen.
Nur, was macht sie in der Zeit mit ihrem Mann?

In die Kurzzeitpflege möchte sie ihn nicht unbedingt geben, andererseits würde der HA ihm evtl. noch mal Reha verschreiben, er bekommt 4 x die Woche Ergo und Physio.

Hat jemand Erfahrung, ob man ggf. 2 Termine unter einen Hut kriegt?

Sie möchte, wenn schon, dann nicht unbedingt mit ihrem Mann zusammen in Kur.:nono:
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
H

Helmut60

Mitglied
Basis-Konto
0
46325
0
Hi Böserwolf,

da man als SA Patient eine andere Kur braucht als mit anderen Problemen, wird das mit der gemeinsamen Kur wohl nix werden. Erfolgversprechender ist da eher die Suche nach einer Kurzzeitpflegeeinrichtung in der Nähe des Kurortes der Frau. So könnte sie ihn regelmäßig besuchen, und braucht e sicher weniger sorgen zu machen.... wenn sie Glück hat..

:) Helmut
 
Qualifikation
Hausmann/Betreuer
Fachgebiet
Umkreis
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
Hallo

es soll ja auch keine gemeinsame Kur sein.

Wenn, dann möchte die Nachbarin vollkommen abschalten.

LG
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Lildanceqt

Lildanceqt

Mitglied
Basis-Konto
Hallo, erstmal frohe Weihnachten.
Na was spricht denn dann gegen eine Kurzzeitpflege? Die Nachbarin wüßte, daß ihr Mann rund um die Uhr versorgt ist und kann sich ganz auf ihre eigene Kur konzentrieren. Es gäbe zwar auch noch die Möglichkeit der geriatrischen Reha - bei Pflegestufe 2 und derzeit so ausgeprägten Therapien wage ich aber zu bezweifeln, daß die Kasse das bewilligt.
LG
 
Qualifikation
Krankenschwester, Pflegegutachterin beim MDK
Fachgebiet
Sachsen
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen