Frage...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Milchschnitte

Hi..

Ich hatte in der Schule jetzt Qualitätsmanagement... und kam da ehrlich gesagt nicht sooo mit.. finde das Thema auch ziemlich trocken :whistling


vielleicht las es auch daran das ich es nicht verstanden habe... :blushing:
Kann mir vielleicht jemand kurz erklären was genau Qualitätsmanagement ist?

Oder dann mit der qualitätsicherung?


Wäre lieb von euch.. eure Martina
 
S

samoth

Themenstarter/in
Hallo Martina,
dass die erste Begegnung mit QM häufig langweilig ist, verstehe ich - ging mir auch mal so. Es lohnt sich dennoch, sich mit der Thematik auseinanderzusetzen, zumal dieses Thema mit Sicherheit in der Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen wird. Zu Deiner Frage:
QM ist kurz gesagt die Zusammenführung aller qualitätssichernden oder auch qualitätsverbessernden Maßnahmen in einer einheitlichen Struktur bzw. Organisation.
Qualitätssicherung heißt nichts anderes als die Sicherstellung einer festgelgten Qualität, d.h. Güte oder Eigenschaft eines Produkts oder (wie in unserem Fall) einer Dienstleistung. Dabei ist diese Güte ein Bündel aus subjektiven und objektiven Eigenschaften und kann von "furchtbar schlecht" bis "sehr gut" sein.
Das klingt immer noch ziemlich trocken, deshalb vielleicht ein Beispiel: jede Dienstübergabe kann als qualitätssichernde Maßnahme betrachtet werden, da sie dazu dient, dass die notwendigen Informationen weitergegeben werden, damit die folgende Schicht den Patienten/Bewohner kontinuierlich betreuen kann.
Ein anderes Beispiel sind Pflegevisiten oder auch andere Überprüfungen der erbrachten Leistungen wie etwa Obduktionen.
Qualitätsmanagement will sicherstellen bzw. dazu beitragen, dass die gewünschte/geforderte Qualität gleichbleibend erbracht wird.
Es gibt ein schönes Beispiel für funktionierendes QM: McDonald hat eines der besten QM-Systeme, das merke ich als Kunde daran, dass ich überall auf der Welt im Prinzip die gleichen Produkte bekommen, der Cheeseburger schmeckt gleich (gut oder schlecht - das ist die subjektive Komponente), ob in Paris, Rottweil, Moskau oder Timbuktu (hier bin ich mir nur nicht sicher, ob es McDonalds gibt).
Das liegt einerseits an den strengen Vorgaben der Firma, zum anderen eben am QM, welches die Einhaltung der Vorgaben überprüft.
Vielleicht ist es mir gelungen, Dir das QM etwas näher zu bringen, es ist eigentlich wirklich spannend und zugleich ganz einfach, wenn man es auf den Punkt bringt.
Gruß
Thomas
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
U

UlrichFürst

Themenstarter/in
Soweit ich weiß, ist QM aber mehr, als die Qualität nur zu sichern. Letztendlich geht es im Qualitätsmanagement [1] (nicht Qualitätssicherung) auch um eine Verbesserung der Qualität.
Vllt. mal als Beispiel einer Zeitschrift. Du hattest bestimmt schon mal eine Umfrage einer Zeitschrift mitbekommen, in der gefragt wurde, ob man regelmäßig liest, wie lange, welche Inhalte interressieren, welche nicht, usw. usf.
Aus den Antworten, kann man dann eben erfahren, was die Kunden so wollen und sein Produkt entsprechend anpassen.

In der Pflege ist's eben ähnlich, da hab ich z.B. während der Ausbildung eine Umfrage mitbekommen zum Rooming-In auf Entbindung. Sprich "Sollen wir's einführen oder nicht" und nach der Einführung: Kommt's so gut an, müssen wir noch was verändern, welche Punkte stören, welche sind gut, etc.
Das kann man natürlich für viele Bereiche machen.

hth
Ulrich


[1] Liebevoll auch "Quäl mich" genannt...
 
A

altenheimeule

Mitglied
Basis-Konto
21.08.2005
53819
Wat is eigentlich QM?
Da stelle mer uns mal janz dumm, und sargen, auf der einen Seite kommt da wat rein ( Anforderung des Kunden ) und auf der anderen Seite kommt wat raus ( Kundenzufriedenheit ) und dazwischen, ja dat is QM!!

Also, was beutetet QM?
Das ist erst einmal nicht so einfach. In der AP allerdings ist ein Mindeststandard festgeschrieben ( MDK – Prüfanleitung )
Wie Thomas schon richtig bemerkte, da MC D. das beste QM. Das Unternehmen legt, neben den gesetzlichen Vorgaben, QM – Maßstäbe fest. Diese gilt es einzuhalten. Bevor ich sie aber einhalten kann, muss ich sie kennen und auch verstehen. Darin liegt ein Hauptteil der Aufgabe eines QM – Beauftragten. Er ist auch für die Schulung mit verantwortlich.
Falls Du mehr wissen möchtest, sende mir eine mail, dann kann ich die eine abgewandelte PP – Präsentation zusenden. Vielleicht kommst Du dann dem Grundgedanken des QM näher.
Spannend wird die Sache erst, wen Du für mehrere Einrichtungen das QM übernimmst und siehst, wie unterschiedlich die einzelnen Einrichtung das gleiche Wort auslegen. Dann macht es erst richtig Spaß.

Martin
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Lehrer für Pflege und TQM (zert.); Datenschutzbeauftragter
Weiterbildungen
Lehrer für Pflege
Beschwerdemanagement
Controlling
QM
Management für soziale Einrichtungen
TQM
Datenschutz
Fragmentis

Fragmentis

Mitglied
Basis-Konto
Re: Frage...QM IST SUPER

Hallo Milchschnitte,

QM ist (neben vielen anderen tollen Sachen, für die QM steht) das Ding, das einem helfen kann, der oberen Etage zu begründen, warum man mal neue Dinge wagen muß, um die Kunden an einen zu binden (immer mit Hinweis auf Sicherung der Gewinne) und bei geschickter und vollendeter Begründung durch eine verbesserte Arbeit einem hilft auch noch gleichzeitig ganz nebenher zur beruflichen Zufriedenheit zu finden...

kurz gesagt:

QM ist wie Liebe machen auf Zuckerwatte mit einem Döner in der Hand... :wub::wub::wub:
und Formularwesen erst...aahhh...ich kann nicht aufhören zu schwärmen...:D

Gruß und in Verbundenheit zu allen leidenschaftlichen Qualitätern,
Fragmentis
 
Qualifikation
Fachgesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie
Weiterbildungen
EDV, Pflegestandards, Aromapflege, Moderatoren-Training, CQM, Dozent zu bestimmten Themen aus dem Bereich Psychiatrie und Pflege, Pflegediagnosen
Ira

Ira

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Milchschnitte,
ich habe die Beiträge zu deiner Frage gelesen und fand sie teilweise so trocken wie offensichtlich dein Unterricht gewesen ist. Aber trocken ist QM nicht,im Gegenteil - es ist spannend und das BESTE, was dir passieren kann.
Stell dir vor du wirst gefragt was dir alles nicht gefällt auf deiner Station, was nicht schön ist für die PatientInnen und die Angehörigen und was geändert werden muss damit alle glücklich und begeistert sind. Und du darfst alles sagen, auch das was du bisher immer schluckst! Und dann bearbeitet ihr im Team die Probleme, (das ist der Qualitätszirkel), gewichtet nach Dringlichkeit und legt Maßnahmen zur Umsetzung fest. Ihr sucht euch die Menschen, die zur Umsetzung nötig sind und ihr macht dann gemeinsam Veränderung. Ihr überprüft natürlich ob das dann auch gut ist oder ob ihr nachbessern müsst. Ihr kontrolliert die Ergebnisse am besten mit einer Befragung der Beteiligten, manchmal lassen sich die Ergebnisse auch anderweitig messen. Das ganze wird dann im Qualitätshandbuch dargestellt und dient der Darstellung nach innen und außen, der Gewinnung von Kunden und qualifizierten MitarbeiterInnen, weil bei euch ja alle glücklich und begeistert sind.
Und in der Zeitung werdet ihr auch lobend erwähnt. Und wenn ihr wollt könnt ihr euch dann auch noch zertifizieren lassen. Das (Zertifikat) hängt dann an der Wand und alle können sehen, wie gut ihr seid. Ihr müsst euch natürlich weiterhin bemühen und dürft euch nicht auf euren Lorbeeren ausruhen, sonst ist das Zertifikat wieder weg und die Begeisterung der KundInnen und PatientInnen auch. Es gibt ein Beschwerdemanagement und ein Verbesserungswesen. Das heißt es wird kontinuierlich gefragt, was man noch verbessern kann. Das ist Qualitätmanagement.
Natürlich sehr vereinfacht. Es gibt unterschiedliche Methoden dafür - aber alle haben das Ziel der Kundenzufriedenheit und meistens auch das der Mitarbeiterorientierung. Und wenn du dich wo bewirbst dann frag an, ob Qualitätsmanagement gemacht wird. Denn hier kannst du sicher sein, dass BewohnerInnen nicht morgens um 4 Uhr gewaschen werden und dann auch noch die Dokumentation gefälscht wird.
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Gesundheits- und Fachkrankenschwester, PDL, QM, Geschäftsführerin
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Hallo meine Frage ist, ob hier jemand gibt wer sich im Bereich QM in der Pflege sehr gut auskennt, oder arbeitet als QM...
  • Erstellt von: jopa
1
Antworten
1
Aufrufe
848
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R
Wärter
Einen wunderschönen duten Morgen, wir arbeiten nun seit einiger Zeit mit dem Strukturmodell und ich frage mich, ob es in irgendeiner...
  • Erstellt von: Wärter
5
Antworten
5
Aufrufe
867
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
G
  • Gesperrt
Hallo zusammen, ich habe vor einigen Tagen eine neue Stelle als Fachkraft angenommen, nun meine Frage da ich manche Dinge bei meinem...
  • Erstellt von: greycat
15
Antworten
15
Aufrufe
8K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
K
  • Gesperrt
Moin Moin ich habe eine Frage bzw. ein Problem. Ich sitze grade an den Expertenstandards chronischer und akuter Schmerz. Nun habe ich...
  • Erstellt von: KnightofNights
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de