Arbeitsrecht Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Pflasterchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
19.02.2008
14473
Hallo,

derzeit beschäftige ich mich (Krankenpfleger, 40h, TVöD) mit einer Frage zu o.g. Thema.

Folgendes Problem:
Mitte Februar erwischte mich die Grippewelle.
An einem Freitag nahm ich mit Fieber einen K.O.-Tag.
Das folgende Wochenende hatte ich frei. Am Montag und Dienstag ging es immer noch nicht besser, so daß ich weiter 2 K.O.-Tage nahm.
Ab Mittwoch war ich wieder arbeiten.
Nun kam der Antrag wg. des Dienstversäumnisses mit der Begründung zurück, es könnten nur 3d genommen werden, durch das Wochenende wären es aber 5 aufeinanderfolgende AT !!!???
M.M.n. brauche ich für ein geplant freies Wochendende aber keinen K.O.-Tag ???!!!
Die Lösung von pfl. Leitung und Verwaltung sieht jetzt so aus, daß ich für den Freitag einen Urlaubstag nehmen soll. Mo + Di dann K.O...
Leider kann ich nach Aussage zweier neidergelassener Ärzte so lange rückwirkend keinen K-Schein mehr ausgestellt bekommen.
Laufzeit des Antrags in der Verwaltung waren ca. 3 AT...

So richtig bin ich mit dem Urlaubstag nicht glücklich, da ich nach meinem Empfinden für einen freien Tag / Wochenende auch keinen K-Schein brauche ???!!!
Wie sieht denn die Rechtslage aus, bzw. wo kann ich das nachlesen ?

Etwas ratlos
Pflasterchen
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Notaufnahme
SaarNadja

SaarNadja

Mitglied
Basis-Konto
05.08.2006
66625
AW: Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

Moin Pflasterchen :)

Also ich sehe das wie du, wenn du das WE frei hattest (und in einer 5 Tage Woche arbeitest) sind die drei Tage (FR/MO/DI) ohne AU aber mit telefonischer Krankmeldung beim AG ok.

Leider hab ich auf die Schnelle nix im www gefunden.

Einen schönen Wochenteiler
SaarNadja
 
Qualifikation
PDL, Mentorin
Fachgebiet
stat. Altenhilfe
L

leaving-the-moon

AW: Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

Ohne Gewähr:

Ich denke der Arbeitgeber ist im Recht, auch wenn das auf den ersten Blick anders aussieht. Du hättest dich am Freitag krank melden müssen - und dann am Montag zum Arzt gehen, da du immer noch krank bist. Dass da dazwischen zwei freie Tage lagen tut nichts zur Sache, denn du hast dich für diese Tage nicht gesund gemeldet.

Siehe hier: Krankmeldung notwendig? (Arbeitsrecht) - frag-einen-anwalt.de
der Montag wäre dementsprechend der 4. Tag gewesen und du hättest eine Krankmeldung gebraucht
 
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
25.06.2000
AW: Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

Der Begriff K.O.-Tage kam mir bislang noch nicht unter. Sind das in Betriebsvereinbarungen hinterlegte Kranktage?

So wie ich Dich verstehe, hast Du Dich Freitag krank gemeldet und Montag sowie Dienstag die Krankmeldung verlängert. DIe eigentliche Frage ist nun, hast Du Dich zwischenzeitlich wieder gesund gemeldet? Andernfalls hättest Du einen zusammenhängenden Krankheitszeitraum von Freitag bis Dienstag und spätestens am Montag eine AU vorlegen müssen. Wochenenden und freie Tage werden bei Krankheitszeiträumen übrigens grundsätzlich mit berechnet.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Anästhesie & Intensivpflege
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
P

Pflasterchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.02.2008
14473
AW: Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

Danke an Alle !!!

Scheint ja -nach dem Link- tatsächlich rechtens zu sein, da augenscheinlich Kalendertage -und nicht Arbeitstage angerechnet werden.
Da soll einer drauf kommen... Hätte ich mich ernsthaft zum freien Wochenende "gesund melden" müssen...tstststsssss...

Mal gucken, ob mein AG vielleicht doch noch verhandlungsbereit ist...

Dank an Alle !!!

Pflasterchen
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Notaufnahme
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
AW: Frage zur "K.O."-Tage-Regelung...3 AT ohne K-Schein krank...

auch da bin ich mir nicht sicher.. bei uns (Büro) gilt die Regel, dass das nicht geht, wenn es die gleiche Erkrankung ist.. also: Freitag Grippe, Sa/So gesund, Montag Bein gebrochen => die Frist startet neu
Fr Grippe, SA/SO wieder gesund gemeldet, Mo doch immer noch Grippe => Frist zählt ab Freitag
wobei wir uns am Wochenende gar nicht gesund melden können...
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo, im Rahmen meiner Projektarbeit habe ich eine Frage zu dem neuen Bemessungsverfahren: für Hilfskraftpersonal mit landesrechtlich...
  • Erstellt von: Pflegehexe 2022
0
Antworten
0
Aufrufe
52
Zum neuesten Beitrag
Pflegehexe 2022
P
B
Hallo, ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin und Langzeitkrank. Bin in einem Krankenhaus in Ostwestfalen beschäftigt, dass dem...
  • Erstellt von: Brillant
0
Antworten
0
Aufrufe
115
B
W
Hallo Ich bin in der MAV bei den Caritas . Ich brauche Muster für Dienstvereinbagungen Dienstplan , Arbeitszeit , und das BAG Urteil für...
  • Erstellt von: wallipa
0
Antworten
0
Aufrufe
81
W
C
Ich habe ein Anfrage zu meiner Arbeitsunfähigkeit. Bin schon seit einiger Zeit krankgeschrieben und seit ca. 2 Monaten aus der...
  • Erstellt von: Crispy
1
Antworten
1
Aufrufe
300
C