Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
0
8
0
Hallo!
Eventuell gehört das Them eher ins Forum "Hygiene" im Rahmen von Arbeitschutz und Arbeitssicherheit, aber hier passt es ja wohl auch irgendwie...

Meine Frage: laut BGW besteht in der Pflege ja die Pflicht für alle Mitarbeiter der Pflege, alle zwei Jahre ein 8-stündiges 1. Hilfe-Training zu absolvieren, beispielsweise beim DRK, sofern der Grundkurs nicht länger als 2-3 Jahre zurückliegt (in diesem Fall müsste der Grundkurs wiederholt werden)

1. Wo kann ich das im Detail nachlesen. Auf den Seiten des BGW zeigt es mir in der Suchenoption keinen einzigen Eintrag an unter entsprechenden Stichworten. :cry:
2. Gilt diese Verpflichtung auch für Pflegehelfer?

Wäre super wenn mir jemand weiterhelfen könnte, bevor ich hier noch mehr Zeit mit Suchen "verbrate"

Herzliche Grüße, crazywomen
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hallo,

Meine Frage: laut BGW besteht in der Pflege ja die Pflicht für alle Mitarbeiter der Pflege, alle zwei Jahre ein 8-stündiges 1. Hilfe-Training zu absolvieren, beispielsweise beim DRK, sofern der Grundkurs nicht länger als 2-3 Jahre zurückliegt (in diesem Fall müsste der Grundkurs wiederholt werden)
Das wäre mir ganz neu?

Dürften dann Exen ohne EH Kurs gar nicht eingestellt werden?

Wo sollten die denn die ganzen Ausbilder hernehmen?

Verwechselst du das nicht mit den betrieblichen Ersthelfern in Betrieben ohne med. Personal?

Im Rahmen des QM werden seit ein paar Jahren sog. REA-Trainings/Auffrischung durchgeführt. Kontrolliert aber keine BG.
So etwa alle 2Jahre für 2 Stunden
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Gesetzlich ist das nicht so einfach. Es gibt zwar Vorschriften aber die sind nicht ganz klar ausgedrückt.
Wir haben hier schon öfter über dieses Thema: Erste Hilfe für Pflegepersonal geschrieben.

Hier mal ein Link.
http://www.pflegeboard.de/37972-erste-hilfe-kurs-arbeitszeit.html

Zitat BGW
"Eine entsprechende regelmäßige Erste-Hilfe-Fortbildung ist für diese Personengruppe nur gegeben, wenn sie an vergleichbaren Fortbildungsveranstaltungen regelmäßig teilnehmen oder bei ihrer beruflichen Tätigkeit regelmäßig Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen, zum Beispiel in der Intensivmedizin. Ist dies nicht der Fall, muss mindestens alle zwei Jahre eine Erste-Hilfe-Fortbildung besucht werden.

Ausschließlich approbierte Ärzte und Zahnärzte werden ohne gesonderte Aus- und Fortbildung als Ersthelfer angesehen."

Vieleicht hilft der schon mal weiter.
Wie renje schon geschrieben hat, wird oftmals intern eine Pflichtveranstaltung: "Reanimationstraining" durchgeführt. Das steht aber nirgends vorgeschrieben sondern wird intern festgelegt.
Wie kommst du denn darauf? Wie ist es denn in Vergangenheit bei euch gehandhabt worden?

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
Hallo Zusammen,

bei mir war am Freitag der MDK zur Kontrolle, die fordern einen im Betrieb der einen erste Hilfekurs absolviert hat der nicht älter als 2 jahre ist.
LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Re: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hallo Zusammen,

bei mir war am Freitag der MDK zur Kontrolle, die fordern einen im Betrieb der einen erste Hilfekurs absolviert hat der nicht älter als 2 jahre ist.
LG Angie
Mit welcher Begründung denn? Geht es um die bessere Versorgung der Patienten in Notfällen? Dann müssten alle MA einen EH Kursus machen. Oder geht es um den sogn. Ersthelfer im Betrieb. Der ist dann aber nicht für die Patienten zuständig, sondern für alle MA, die einen Notfall erleiden könnten. Für mich ist das im ambulanten Pflegedienst nicht ganz nachvollziehbar.

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
Hallo Rettungsmaus

Die Frage des MDK´s lautet nur *Werden die Mitarbeiter/innen regelmäßig in Erster Hilfe und Notfallmaßnahmen
geschult?* und dieser Nachweis gilt für 2 Jahre.

Mehr wollen die nicht wissen.

Gruß Angie

Achja nach dem Arbeitsschutzgesetz bist du als AG hierfür verpflichtet
§ 10
Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen
(1) Der Arbeitgeber hat entsprechend der Art der Arbeitsstätte und der Tätigkeiten sowie der Zahl der Beschäftigten die Maßnahmen zu treffen, die zur Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten erforderlich sind. Dabei hat er der Anwesenheit anderer Personen Rechnung zu tragen. Er hat auch dafür zu sorgen, dass im Notfall die erforderlichen Verbindungen zu außerbetrieblichen Stellen, insbesondere in den Bereichen der Ersten Hilfe, der medizinischen Notversorgung, der Bergung und der Brandbekämpfung eingerichtet sind.


(2) Der Arbeitgeber hat diejenigen Beschäftigten zu benennen, die Aufgaben der Ersten Hilfe, Brandbekämpfung und Evakuierung der Beschäftigten übernehmen. Anzahl, Ausbildung und Ausrüstung der nach Satz 1 benannten Beschäftigten müssen in einem angemessenen Verhältnis zur Zahl der Beschäftigten und zu den bestehenden besonderen Gefahren stehen. Vor der Benennung hat der Arbeitgeber den Betriebs- oder Personalrat zu hören. Weitergehende Beteiligungsrechte bleiben unberührt. Der Arbeitgeber kann die in Satz 1 genannten Aufgaben auch selbst wahrnehmen, wenn er über die nach Satz 2 erforderliche Ausbildung und Ausrüstung verfügt.


ZU finden hier Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit
(Arbeitsschutzgesetz - ArbSchG)
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Also meine, ich gebe es zu sehr unproffessionelle Meinung dazu, jeder sollte alle 2 bis 3 Jahre seine Ersthelferqualitäten auf Vordermann bringen kann im Notfall Leben retten, nicht nur das von unseren Betreuten! Aber wie gesagt is nur meine private Meinung.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

@angie42
Das ist mir bekannt. Ich frage nur nach, da ich glaube, dass hier oftmals verschiedene Sachen in einen Topf geschmissen werden.
Einen Ersthelfer brauche ich in allen Betrieben (ab einer gewissen Mitarbeiterzahl). Da geht es eben darum, dass diese Ersthelfer in Notfällen Erste Hilfe leisten können. (entweder den eigenen Kollegen oder z.B. Kunden in Banken ect)
Pflegekräfte in ambulanten Pflegediensten sollten allerdings ALLE so geschult sein, dass sie in Notfällen bei ihren Kunden entsprechende Maßnahmen einleiten können. Das sind zwar dann auch Ersthelfer aber eben nicht nur ausgewählte MA sondern alle, da jeder seine Kunden bestmöglich versorgen sollte, oder?

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Also meine, ich gebe es zu sehr unproffessionelle Meinung dazu, jeder sollte alle 2 bis 3 Jahre seine Ersthelferqualitäten auf Vordermann bringen kann im Notfall Leben retten, nicht nur das von unseren Betreuten! Aber wie gesagt is nur meine private Meinung.
?????
Unprofessionelle Meinungen???
Verstehe deinen Beitrag jetzt leider nicht so ganz genau....

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Na habe nur schnell meine persönliche Meinung gesagt, weil was in den Gesetzestexten darüber steht, weiß ich jetzt nich, da müssen andere ran! Also habe nichts zum Thema an sich geäußert.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hallo Rettungsmaus,
der erste Hilfe- Kurs und das dann jährlich daran anschliesende Reanmitationstraining war (oder ist vielleicht noch) die einzige Weiterbildung, die im Gesetz SGB XI, Pflegeversicheung jährlich vorgeschrieben war.
Und wie jemand hier schon schrieb, der MDK fragt das ab und lässt sich die Bescheinigungen auch zeigen.
Desen ungeachtet finde ich, wie nofrotete, das dieser Kursus eigentlich ein Muß für jede Pflegefachkraft sein sollte und vor allem ambulante Pflegedienste ihn jährlich anbieten sollten. Immerhin verbringen wir ambulanten viel, oft sehr viel Zeit auf der Straße und in den Haushalten steht nirgends ein Notfallwagen rum.
Insofern ist es schon, meine private Meinung, wichtig, das die Kollegen regelmäßig geschult werden, auch ohne gesetzliche Vorgaben.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

@nofretete

"ironie an"
Gut das wir drüber gesprochen haben.....
"ironie aus"

@lisy

genauso sehe ich das auch. Hier wurde nur einmal von einem vorgeschriebenen Ersthelfer geschrieben und dann wieder von allen MA, die geschult werden sollten.(Vorgabe MDK)

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
the other

the other

Mitglied
Basis-Konto
0
28217
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Moin,
wenn ich mich recht entsinne ist das in der tat zu trennen: der mdk fragt explizit nach den MA der Pflege, dort sollte jedeR nach spätestens 2 jahren eine erste-hilfe auffrischung nachweisen können.
die berufsgenossenschaften wünschen, glaube ich, für 10% der mitarbeiter eine erste-hilfe ausbildung, hier ist es jedoch egal, ob hasumeister, koch, oder reinigungskraft. und: die bg übernimmt die kosten (war jedenfalls bei uns so).
beides in meinen augen ausnahmsweise mal sinnige regelungen...
grüßle
the other
 
Qualifikation
exam. Pflegefachkraft
Fachgebiet
QM
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hallo the other,
die BG übernimmt nicht nur den ersten Hilfekurs für die Ersthelfer, sondern auch die EH Auffrischung für das Pflegepersonal. Ich find das auch sehr gut.
@Rettungsmaus,
weil, die BG eben beides zahlt, denke ich, ist den meisten nicht bewußt, das das 2 Paar Stiefeln sind. Anderenseits denke ich, machen sich die meisten Leitungen nicht die Mühe, das ihren MA sauber zu erklären.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
0
8
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hallo Heike,
habe grade erst die ganzen Antworten gelesen. Es ist so wie schon bemerk wurde denke ich: Wir sprechen hier von zwei verschiedenen Dingen
1. Ersthelfer für den Betrieb im Rahmen des ArbSchG und der Arbeitssicherheit. Der ist eben für Mitarbeiter/Kollegen zuständig, falls was passiert
2. EH Kenntnisse / Fähigkeiten jedes einzelnen Mitarbeiters in der Pflege

Nummer 2 wird auf jeden Fall vom MDK abgeprüft. Das heißt, es sind Fortbildungsnachweise vorzulegen. In punkto Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit haben wir (ich sags lieber nur ganz leise) nachholbedarf. Darum werden wir uns in diesem Jahr intensiv kümmern (BUS falls das jemandem was sagt). Laut BG (siehe dein Zitat / Link) sind diese Fortbildungen ja irgendwie schon verbindlich ( und gesetzlich ja auch im ArbSchG als Verpflichtung für den AG)

Meine Frage, ob dass nun auch für Pflegehelfer oder gar Hauswirtschaftspersonal gilt, ist damit aber noch nicht beantwortet. Weißt du da was Heike?

Danke erst mal für die Antworten!
crazywomen
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
0
8
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Auch an die anderen Schreiber herzlichen Dank für Eure Antworten! Jetzt ist es auch für mich einigermaßen klar. :super:
crazywomen
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Meine Frage, ob dass nun auch für Pflegehelfer oder gar Hauswirtschaftspersonal gilt, ist damit aber noch nicht beantwortet. Weißt du da was Heike?
@crazywomen

ich denke, dass es darum geht, ob die Pflegehelfer eigenverantwortlich in der Pflege arbeiten. Dann sind auch sie verpflichtet einen EH Kursus zu absolvieren.
Das Hauswirtschaftpersonal arbeitet doch auch eigenständig, oder? Das heißt, sie gehen doch auch in die Familien? Ob sie nun verpflichtet sind kann ich dir nicht gesetzlich genau beantworten sondern ich leite mir das aus der Logik her ab. Wenn ich AG wäre und meine Mitarbeiter zu Kunden schicke, würde ich schon versuchen, sie komplett geschult dahin zu schicken. Wenn denn ein Notfall eintreten sollte, ist es natürlich von Vorteil, wenn der Ersthelfer schon mal Maßnahmen im EH Bereich einleiten kann. Das ist immer von Vorteil. Ausserdem ist es auch keine gute Werbung für euer Unternehmen, wenn die Mitarbeiter dumm daneben stehen und keine Hilfe leisten können.
Aber: Ich habe keine eindeutigen Hinweise gefunden, wo es gefordert ist.

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
58644
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

BGW ist schon klar.( Link kommt von mir....) Aber da steht auch nichts von Hauswirtschaftspersonal, oder?

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
C

crazywomen13

Mitglied
Basis-Konto
0
8
0
AW: Frage zu Fortbildungsverpflichtung "Erste Hilfe"

Hi!

Also in den BGW steht glaube ich nicht ausdrücklich, dass auch Hauswirtschafterinnen EH Kenntnisse haben sollten. Aber: ich stimme Heike total zu, dass es Sinn macht, logisch zu überlegen, was sinnvoll ist. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, dass sich alle, die im Pflegedienst beschäftigt sind, sich im Bedarfsfall zu helfen wissen.

Leider geht es auch mir so, dass viel zu oft das Priorität hat, was der MDK hören oder sehen will, und nicht dass was sinnvoll ist (muss nicht zwangsläufig das Gleiche sein :devil:).
 
Qualifikation
PDL (ambulante Pflege), Lehrerin für Pflege
Fachgebiet
ambulanter Pflegedienst
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.