Frage Verhinderungspflege

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

AK_1977

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.03.2009
47167
Guten tag zusammen !

Mein Vater ( Seit 2004 Pflegestufe 1 - Herzinfarkt 2 Schlaganfälle ) wird von meiner Mutter gepflegt ( ich Sohn berufstätig tue mein bestes sie zu unterstützen ) sind jetzt durch ein Beratungsgespräch darauf aufmerksam gemacht worden wie ( auf gut Deutsch ) doof wir eigentlich sind und Die verhinderungspflege nicht in Anspruch nehmen ! Weil wir es nicht wussten !

gesagt getan !

Formular geholt, ausgefüllt
und eine Bekannte gefragt ob sie die Pflege meines Vaters Übernimmt ! Positive reaktion !

Mutter 10 Tage zum Erholungsurlaub zu Verwandten nach Aachen geschickt ! Tat ihr sehr gut !!!!


Meinem Vater ging es in den 10 tagen wie immer ( war natürlich jeden tag nach der arbeit anwesend und hab nach dem rechten gesehen ) alles klasse !


Dann kam das 2te Formular der KK also die Abrechnung Der Verhinderungspflege ! Und da liegt mein problem bzw meine Frage !!!

Die Leistungen der Verhinderungspflege betragen 1470 Euro !
und das Für Maximal 28 Tage im Jahr !
Durch das Beratungsgespräch kam hervor das das am tag 52,50 wären bzw zur verfügung stehen !
Mutter war 10 Tage weg !

Kann ich jetzt in der Abrechnung 10 Tage a 52,50 = 525 Euro gelten machen ????? Oder versteh ich da jetzt was falsch ???

Hoffe um baldige Antwort und die dadurch entstande Hilfe !!!
 
Qualifikation
Arbeiter
Fachgebiet
Duisburg
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
Hallo AK 1977,
ja, du kannst dies in der Abrechnung geltend machen. Aber Aufgepasst: Wenn mehr als 6 Stunden Verhinderungspflege erbracht wurden, wird das Pflegegeld unter Umständen gekürzt.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
A

Avantgarde

Hallo AK 1977,
ja, du kannst dies in der Abrechnung geltend machen. Aber Aufgepasst: Wenn mehr als 6 Stunden Verhinderungspflege erbracht wurden, wird das Pflegegeld unter Umständen gekürzt.
Gruß Lisy
Lisy, die Kürzung erfolgt doch aber erst ab 8 Stunden, oder irre ich mich? :innocent: Ich bin mir aber eigentlich sicher.
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
Hallo Spyke,
nein, du irrst nicht. Leider wissen dies oft die Sachbearbeiter der Kasse nicht. Deswegen empfehle ich immer, mit der Stundenabrechnung deutlich unter 8 Stunden zu bleiben und lieber ein bischen einen höheren Stundesatz zu verrechnen. Erspart einen unter Umsänden Ärger mit der Kasse.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

H
hallo forum, ich habe einen grad-der-behinderung von 50% wegen psychisch krank. zurzeit wohne ich noch in einem heim für psychisch...
  • Erstellt von: hund1
3
Antworten
3
Aufrufe
462
C
F
Hallo zusammen, mal angenommen eine sehr schwache Person mit Pflegegrad 2, die sich Momentan mit dem Rollstuhl fortbewegt, muss zu...
  • Erstellt von: Fragenformulierer
3
Antworten
3
Aufrufe
441
B
L
Hallo, Kurz und knapp geht es für mich um eventuelle rechtliche Folgen einer solchen Einwilligung. Die ambulante / teilstationäre...
  • Erstellt von: LeaM
17
Antworten
17
Aufrufe
1K
L
F
Guten Tag, ich arbeite in der Online-Kommunikation des Deutschen Caritasverbands und möchte für unsere Webseite gerne Portraits über...
  • Erstellt von: Franziska_Caritas
0
Antworten
0
Aufrufe
272
Zum neuesten Beitrag
Franziska_Caritas
F