Frage an die Pflegedienstinhaber mit Fahrzeugflotten: wie versichert Ihr Eure Autos?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

AmbPD

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Leute,

die Frage bezieht sich auf Besitzer von Fahrzeugflotten von über 20 Fahrzeugen. Wie versichert Ihr Eure Fahrzeuge? Wie ist die Schadensquote? Habt Ihr es einfach, einen passenden Versicherer zu finden?

Danke schon mal!

Gruß
ambPD
 
Qualifikation
Inhaber
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst in Hessen
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Frage an die Pflegedienstinhaber mit Fahrzeugflotten: wie versichert Ihr Eure Aut

Hallo AmbPD,
ich weiß jetzt nicht wieso du auf die Fahrzeugflotten von über 20 Autos abziehlst. Die Kleinflotte beginnt je nach Anbieter bei 3 oder 5 Autos.
Ne "richtige" Flotte beginnt bei 15 Autos.
Versichert sind die Autos bei uns, logo, über einen Flottenvertrag, bei dem alle Autos die gleiche Protzentzahl bekommen (aktuell 35%)
Unsere Schadensquote ist hoch, jedoch nur bei den Unfällen, wo wir nicht dran Schuld waren. Die Schadensquote für Unfälle durch eigenes Verschulden strebt eigentlich gegen 0. Dieses Jahr hatten wir (ich klopf auf Holz) noch keinen selbst verschuldeten Unfall.
Eine passende Versicherung zu finden ist nie einfach, egal ob Flotte oder Privatfahrzeug.
Bei uns beginnt das "Spiel" des Versicherungsvergleiches immer am 1.11. des Jahres.
Oft hilft es schon bei der jetzigen Versicherung ein bischen billiger zu werden, wenn die merken man schaut sich nach anderen Versicherungen um.
Klar ist auch, die Versicherer möchten nicht nur die Flotte versichern sondern dann auch gleich die anderen viel Gewinn trächtigern Versicherungen.
Grüßle Lisy
P.S. jede Versicherung hat ein Flottenangebot
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
T

TThmkay

AW: Frage an die Pflegedienstinhaber mit Fahrzeugflotten: wie versichert Ihr Eure Aut

Hallo,

unsere Fahrzeuge sind inzwischen Voll-Kasko versichert. Die letzten Jahre gab es den ein oder anderen Totalschaden (natürlich bevor wir auf Voll-Kasko umgestiegen sind).
Man muss allerdings auch sagen, dass die meisten Unfälle Schnee- und Eisbedingt waren und wir im ländlichen Gebiet mit entsprechenden Problemen tätig sind.

Ich denke in der Stadt würde ich auf die Kasko Versicherung verzichten, gerade bei einer größeren Flotte. Unsere ist übrigens nur 8 Fahrzeuge groß. Hoffe trotzdem geholfen zu haben.
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Frage an die Pflegedienstinhaber mit Fahrzeugflotten: wie versichert Ihr Eure Aut

Hallo TThmkay,
ob die Flotte groß oder klein ist, ob ländlicher Raum oder Ballungsgebiet- eine Vollkasko macht immer Sinn. Es sei denn ihr fahrt mit Uraltautos rum.
Was auch Sinn macht ist ein Fahrsicherheitstraining- wird übrigens von der BG bezuschusst.
Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
T

TThmkay

AW: Frage an die Pflegedienstinhaber mit Fahrzeugflotten: wie versichert Ihr Eure Aut

Sinn macht die Voll-Kasko natürlich schon immer aber bei (in unserem Fall) doppelten Versicherungskosten kann man schon mal gegenrechnen wieviele Unfälle da passieren dürfen. Zumal man kleinere Schäden ja nicht jedes mal über die Versicherung abwickelt, wegen Selbstbeteiligung und Höherstufung.

Fahrsicherheitstraining kann sicherlich auch Sinn machen, kommt aber darauf an wie das Ganze abläuft. Ich persönlich habe mal eines absolviert und hatte nicht das Gefühl, dass ich viel dazu gelernt habe. Das Problem war, dass man die verschiedenen "Übungen" nur einmal gemacht hat und das reicht einfach nicht aus, um eine Situation beherrschen zu lernen.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.