Arbeitsrecht Fortbildungsfinanzierung

T

Tanff

Mitglied
Basis-Konto
0
37154
0
Hallo liebe Leser :)
vllt. hat der ein oder andere schon ein paar Beiträge von mir gelesen.
Derzeit bin ich in einer Weiterbildung zur Gerontofachkraft.
Ich arbeite jedoch in einer Einrichtung die nicht mit meinen Vorstellungen gleichgestellt ist.
Die Fortbildung bezahlt meine Chefin. Ich weiß nicht ub sie bereits die ganze Fortbildung bezahlt hat oder das Stückweise macht, das wollte ich Montag in Erfahrung bringen.
Sollte es so sein und ich während der Fortbildung kündigen, so kann sie doch keine Rückzahlng fordern oder?
Wir haben keien Hausbindung festgelegt und ich habe nur zwei Schriftstücke unterschrieben. Eines dafür das sie mich anmelden dürfen und das sie die Kosten übernehmen.
Lg
 
Qualifikation
ex.Altenpflegerin, Wundmen,Gerontopsychiatrische Fachkraft/Psychiatrie, WBL
Fachgebiet
stationäre Altenhilfe
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
AW: Fortbildungsfinanzierung

Schau mal in deinen Arbeitsvertrag,da steht vielleicht was..
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Fortbildungsfinanzierung

Wenn du keine Vereinbarung unterschrieben hast, kann dein AG auch nichts zurückfordern.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Tanff

Mitglied
Basis-Konto
0
37154
0
AW: Fortbildungsfinanzierung

Danke,
im Arbeitsvertrag steht nix. Ich weiß nur noch das sie mich mal angesprochen hat, dass ich nach Abschluss ja wohl nicht gehen werde. Das kann sie ja aber nicht bezeugen.
Das wäre ja der Hammer...habe da jetzt einen Arbeitgeber an der Hand der sehr offen dem berufsbegleitenden Studium gegenüber steht. Die Fortbildung würde er mir jetzt noch nicht finanzieren, da er mich als Arbeitskraft ja nicht einschätzen kann, wäre aber bereit mir die Zeit zu der Fortbildung zu gewähren...und das ist ja auch schon Klasse!
Bin schon total happy :) kläre am Montag gleich ob die Fortbildung schon bezahlt ist :D
Sollte dies nicht der Fall sein werde ich sie abbrechen und gleich mit dem Studium starten :)
Danke noch mal...
 
Qualifikation
ex.Altenpflegerin, Wundmen,Gerontopsychiatrische Fachkraft/Psychiatrie, WBL
Fachgebiet
stationäre Altenhilfe
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Fortbildungsfinanzierung

kläre am Montag gleich ob die Fortbildung schon bezahlt ist
ja und das ist doch nicht dein Problem.


wäre aber bereit mir die Zeit zu der Fortbildung zu gewähren...und das ist ja auch schon Klasse!
lass dir das schriftlich geben. Nicht wenig AG leiden an Gedächtnisschwund nach einiger Zeit oder derjenige der dir das zusagt ist plötzlich nicht mehr da, der Nachfolger weiß von nichts.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
T

Tanff

Mitglied
Basis-Konto
0
37154
0
AW: Fortbildungsfinanzierung

Ja doch, weil ich jetzt nicht genau weiß ob sie die in Teilzahlungen tilgt oder gleich voll bezahlt hat. Sollte sie die noch nicht ganz bezahlt haben so müsste ich die weiteren Kosten ab Kündigung selbst tragen und das wird dann knapp.
Sollte sie die schon bezahlt haben dann habe ich mehr Glück als gedacht, denn dann kann ich weiter machen, weil sie ja auch nix schriftliches hat, das ich es zurück zahlen soll.
Muss aber auch erst erfragen ob die Schule da auch mitspielt, weil das so ne kleine ist und die auch Zulauf angewiesen sind und wenn meine Chefin Theater macht, weil sie einen Teilbetrag von der Schule wieder haben will, weiß ich nicht ob sie dann darauf eingehen.
MAl sehn morgen ist ja schon Montag...Juhu :D
 
Qualifikation
ex.Altenpflegerin, Wundmen,Gerontopsychiatrische Fachkraft/Psychiatrie, WBL
Fachgebiet
stationäre Altenhilfe
S

Stripping

AW: Fortbildungsfinanzierung

Hallo Tanja, freue mich für dich, dass du einen AG gefunden hast, der sich deinem großen Traum mit dem studieren öffnen würde. Ich stehe genauso wie du in Wb zur Geronto. Habe auch Träume von beruflicher Veränderung, das nächstes Jahr im Herbst bevorsteht. (Ich freue mich so riesig darauf!!!) Hab während der Wb den AG gewechselt und bezahle jetzt die Kosten selber. Ich kann meinem AG nicht in den Augen sehen, wenn ich lüge, ich glaub, man sieht es mir an. Ich möchte auch fair behandelt werden, darum versuch ich auch fair zu bleiben. Muß nicht immer der beste Weg sein, aber jeder kann sich somit besser danach richten. Ich geh darum den unbequemeren Weg, und habe Ratenzahlung mit dem Wb-Institut vereinbart. Das ging, das fühlt sich unwahrscheinlich toll an, wenn ich weiß, das ich selbst dafür aufkomme. Ob es rechtlich vertretbar ist, sich die Wb bezahlen zu lassen und plötzlich zu kündigen weis ich nicht. Aber sie investieren, um etwas davon zu haben. Schaden soll wegen mir nicht entstehen. Es reicht vollkommen aus, wenn ich AG- feindlich wurde. :laughing: Lieber Gruß
 
S

Stripping

AW: Fortbildungsfinanzierung

Sollte dies nicht der Fall sein werde ich sie abbrechen und gleich mit dem Studium starten
Man hat mir auch angeboten, mich für dieses Jahr schon zu verändern (nein ich will nicht studieren), habe aber alles auf nächstes Jahr verschoben. Überlegs dir lieber mal, ob du es abbrechen willst. Wissenserwerb ist seeehr seeehr wichtig und eine Wb zur Gerontofachkraft ist goldwert!
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.