Studium & Beruf Finanzielle Förderung von Pflegestudiengängen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo,

muss mich gerade mal ein bisschen ärgern! Pflege ist hier doch wieder noch stärker als alle anderen Studieninteressierten benachteiligt. Viele Pflegende mit Studienwunsch sind doch oft schon über dreissig, d.h. BAFÖG gibt´s nicht mehr. Habe gedacht, dann schau ich mal bei den Stiftungen nach, aber das ist ja auch für studieninteressierte Pflegende utopisch, die Bedingungen zu erfüllen. Außer, daß wir über dreißig sind, sind wir ja noch meist Frauen, in der Regel mit Mann und Kindern und gehen nebenher noch arbeiten. Bedingungen für Stipendien sind, daß man sich politisch engagiert, überdurchschnittliche Studienleistungen erbringt, möglichst noch ein paar Auslandssemester einschiebt und Ferien(!)-Semestester mit Seminaren und Veranstaltungen des Stiftungsgebers verbringt, dann soll man noch per Inetrnet ständig Kontakt und Austausch mit den anderen Stipendien-Empfängern betreiben. So wird das nichts mit der Akademisierung der Pflege. Aber Pflege und Frauen sollen ja immer alles können - für Anerkennung und Dankbarkeit. Wenn ich drüber nachdenke, was in der neuen Ausbildungsordnung, bzw. in den Examen alles von den zukünftigen Gesundheits und so weiter gekonnt werden soll - und was für Fähigkeiten sie sonst noch so nachweisen sollen. Und wenn ich dann an die Realität denke in Bezug auf Zeit und Entlohnung. Sitze hier und kann nur immer mit dem Kopf schütteln. - So, dass musste mal gesagt werden. Frust auf der ganzen Linie!:mad_2:
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
P

pinksheep

Hallo,

Meisterbafög kommt leider für eine Weiterbildung, die an einer Hochschule/Universität gemacht wird, nicht in Frage.
Aktuell hat die KfW ein Programm, in welchem das Alter, Einkommen, Vermögen nicht berücksichtigt wird. Einzige Einschränkung - es wird kein Bachelor-Studiengang gefördert. Ausserdem gibt es noch den Bildungskredit, der ist jedoch begrenzt verfügbar.

Viele Grüsse
 
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.01.2006
35756
Hallo pinksheep,

hast Du Links zu dem Förderprogramm und dem Bildungskredit, so daß ich mich mal informieren könnte?
Werden Diplom-Studiengänge gefördert?

Lieben Gruss, Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.01.2006
35756
Hallo,

das war leider wieder nichts. :sad: Wie schon bei allen Studienförderungsmöglichkeiten werden auch hier nur Menschen unter dreissig gefördert, Teilzeit- und berufsbegleitende Studiengänge ebenfalls nicht. Siehe auch mein Beitrag oben.

Trotzdem Danke für den Tip,

Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
O

Orbitalunicorn

Mitglied
Basis-Konto
19.01.2005
13597
Hallo Marion,

also ich habe mein Pflegestudium erst mit 31 Begonnen. In Berlin erhält man elternunabhängiges BAfög. Ich studiere auf dem 2 Bildungsweg, sprich erst Ausbildung ewig gearbeitet und nun Vollzeitstudium (FH). Frag doch mal beim Studentenwerk Berlin nach, die können Dir mit Sicherheit einige Tips geben.

Lg
 
Qualifikation
Studentin Pflegewissenschaften/Pflegemanagement
Fachgebiet
QM, Bereichsleitung, Lehrkraft
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
17.01.2006
35756
Danke für den Tip, werde es probieren, da ich mich ja in Berlin für einen Studiengang beworben habe. Ich dachte immer, das elternunabhämgige Bafög entspräche dem Meister-Bafög und das ist meines Wissens nur für Fachweiterbildungen u.ä. aber nicht für Studiengänge.

Liebe Grüsse, Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Hallo zusammen ich arbeite in einer Akutgeriatrie mit Schwerpunkt auf Frührehabilitation. Da ich Pflege studiere und vor meiner...
  • Erstellt von: Marugat
0
Antworten
0
Aufrufe
61
M
AreLeMea
Hallo ihr lieben, Ich bin hier neu auf das Forum gestoßen und dachte ich könnte vielleicht meine Frage bzw mein Anliegen mit euch hier...
  • Erstellt von: AreLeMea
0
Antworten
0
Aufrufe
164
AreLeMea
N
Hallo ihr lieben :) Nächstes Jahr möchte ich gerne mein Studium fürs Pflegemanagement beginnen. Gibt es hier jemanden, der es auch...
  • Erstellt von: Nicole Wi
6
Antworten
6
Aufrufe
1K
N
R
In welchen Gehaltsgruppen seit ihr? Mit welcher Ausbildung? Und in welchem Bundesland? Werdet ihr nach Tarif bzw. TVöD bezahlt? Ich...
  • Erstellt von: Rosi S.
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
C