Sonstiges Fernakademie...Erfahrungen?

S

sparcky

Mitglied
Basis-Konto
0
73732
0
Ich mache mir seit längerer Zeit Gedanken um meine Zukunft und möchte mich gerne noch weiter Entwickeln. Der Entschluss ein Pflegestudium zu absolvieren steht nun auch schon recht sicher fest. Ich habe über die Fernakademie-Klett einen Kurs zum Fachwirt/in im Sozial und Gesundheitswesen für mich entdeckt. Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Fernakademie gemacht? Und vor allem wie ist dieser Abschluss in der heutigen Marktwirtschaft angesehen sowie was habe ich mit Ihm für Chance und Perspektiven?
Ich konnte leider noch nirgends Erfahrungsberichte darüber finden...die ich doch gerne bevor ich mich dafür entscheide hätte. Wäre toll wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Liebe Grüße Heike
 
Qualifikation
Krankenschwester/Prozeßmanager/Praxisanleiter
Fachgebiet
Zentrale Notaufnahme
Weiterbildungen
BAG Bundesarbeitsgemeinschaft des Assistenzpersonals in der Kardiologie (BAG)
S

sunnyjune

Ich mache mir seit längerer Zeit Gedanken um meine Zukunft und möchte mich gerne noch weiter Entwickeln. Der Entschluss ein Pflegestudium zu absolvieren steht nun auch schon recht sicher fest. Ich habe über die Fernakademie-Klett einen Kurs zum Fachwirt/in im Sozial und Gesundheitswesen für mich entdeckt. Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Fernakademie gemacht? Und vor allem wie ist dieser Abschluss in der heutigen Marktwirtschaft angesehen sowie was habe ich mit Ihm für Chance und Perspektiven?
Ich konnte leider noch nirgends Erfahrungsberichte darüber finden...die ich doch gerne bevor ich mich dafür entscheide hätte. Wäre toll wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

Liebe Grüße Heike
Hallo Heike,

ich absolviere gerade den Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen und habe am Do und Fr den 2. Teil der Prüfung bei der IHK. Ich habe diesen aber bei einem privaten Anbieter hier vor Ort gemacht, als Fern-Weiterbildung finde ich dies schwierig.
Aber es ist kein Studium!!!
Und weil ich festgestellt habe, das mir der Abschluss nicht reicht, habe ich im Juli ein Studium "Pflegemanagement" an der HFH in Hamburg begonnen, was mit dem Diplom Pflegewirt abschließt.

Stellenausschreibungen bezogen auf den Fachwirt sind spärlich bis gar nicht und es bleibt dann nur sich zu Bewerben als PDL im ambulanten oder Heimbereich. Mehr habe ich bisher auch noch nicht gefunden.
Ohne Leitungserfahrung wird das aber schwer werden.

Falls Du ein Studium willst, kann ich Dir Pflegemanagement oder Sozial- und Gesundheitsmanagement empfehlen.

Hätte ich mal gleich machen sollen, aber das gelernte der letzten 2 Jahre hilft auch für das Studium.

LG
sunnyjune
 
S

sparcky

Mitglied
Basis-Konto
0
73732
0
Hallo Sunnyjune,
danke Dir erst einmal für die Antwort. Ich habe nun schon mal damit angefangen. Und da ich auch kein Abi habe...denke ich mir es würde schon auch helfen um ein Studium zu beginnen. Ich hatte mir schon so weit Gedanken gemacht...hinterher noch ein Studium in Pflegemanagement zu machen. Jedoch mache ich dies alles nebenberuflich. Beim 100% Arbeiten gehen muss ich glaub erstmal meine optimale Lernorganisation für mich finden. Und dann ist das eben auch so eine Sache mit der Finanzierung. Bekommst Du den von dem Kurs etwas angerechnet bei dem Studium? Und wie lange geht das dann noch? Machst Du dies auch nebenberuflich?
Ist die Prüfung bei der IHK zu schaffen...ich meine sind die Anforderungen sehr hoch? Ich habe gehört das dabei recht viel erwartet wird und es im Durchschnitt nur 75% schaffen.
Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und lasse Dir liebe Grüße da.
Heike
 
Qualifikation
Krankenschwester/Prozeßmanager/Praxisanleiter
Fachgebiet
Zentrale Notaufnahme
Weiterbildungen
BAG Bundesarbeitsgemeinschaft des Assistenzpersonals in der Kardiologie (BAG)
S

sunnyjune

Hallo,

die Prüfungen haben es ganz schön in sich, habe nun gestern und heute geschrieben für den 2. Teil.

Ziemlich umfassend und anspruchsvoll und teilweise auch sehr ins Detail! Puh...

Jetzt heißt es warten auf die Ergebnisse, kann das nicht so einschätzen. Am schwierigsten war "Recht".

Abwarten ist jetzt die Devise, ungefähr bis kurz vor der mündlichen Prüfung Mitte Dezember.

Angerechnet bekomme ich nichts, weil es halt kein Studium ist, sondern Weiterbildung und die Inhalte ähneln sich nicht mal. Das einzige, was ähnlich ist, ist VWL und BWL.
Aber da habe ich im Studium schon die 1. Klausur geschrieben.

Es hilft mir schon, das ich die 2 Jahre jetzt fast hinter mir habe. habe inzwischen gelernt, mich zu disziplinieren. Arbeite zu 100 %. Aber wenn ich die Wahl hätte, hätte ich gleich das Studium gemacht..

Aber bei mir hat auch das Geld eine Rolle gespielt, die HFH ist ja nicht ganz billig.

Hast Du denn schon angefangen mit der Weiterbildung?

P.S. Die Eingangsprüfung in Mathe und Deutsch an der HFH ist ohne Abi gut zu schaffen, ich habs auch gepackt!!!!

LG
sunnyjune
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.