Arbeitsrecht Feiertagsausgleich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2007
24941
Hallo,
vielleicht kann mir jemand von Euch beantworten ob der Feiertagsstundenausgleich von meinem AG richtig gehandhabt wird.
In allen anderen Häusern in denen ich Nachtdienst gemacht habe, habe ich bisher die normale Nachtstundenzahl für einen Feiertag nocheinmal gutgeschrieben bekommen.
Diesmal wird es anders berechnet.
Ich arbeite als 30 h Kraft als Dauernachtwache, hatte ab dem 24.12. vier Nächte.
Mir werden für jeden normalen Nachtdienst 9,75 h angerechnet, doch für die Feiertage bekam ich jeweils nur 5 h pro Feiertag zusätzlich gutgeschrieben. Wir arbeiten in einer 6 Tage Woche.
Ích kenne es aber so das mir jeweils nochmal 9,75 h pro Feiertag (Nacht) als Überstunden angerechnet werden sollten...
Kennt sich damit jemand von Euch aus?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Mir werden für jeden normalen Nachtdienst 9,75 h angerechnet, doch für die Feiertage bekam ich jeweils nur 5 h pro Feiertag zusätzlich gutgeschrieben. Wir arbeiten in einer 6 Tage Woche.
Ích kenne es aber so das mir jeweils nochmal 9,75 h pro Feiertag (Nacht) als Überstunden angerechnet werden sollten...
Vielleicht wird der Rest bezahlt?
Es ist schwer darauf eine Antwort zu geben, das kommt darauf an wie es in DEINER EInrichtung gehandhabt wird und das kann DIr nur EURE Personalabteilung sagen.
Bei uns werden bei Dauernachtwachen z.B. alle Feiertagsstunden bezahlt, der Tagdienst erhält jedoch Freizeitausgleich.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
hexe1070

hexe1070

Unterstützer/in
Basis-Konto
06.04.2007
Gütersloh
Hallo,

aus aktuellem Anlass und vielen Nachfragen der Kollegen hab ich mich die letzte Zeit vermehrt mit dem Thema befasst.

Nachdem unsere Einrichtungsleitung die Zusammenhänge auch nicht so erklären konnte dass es insgesamt schlüssig und nachvollziehbar wurde, hab ich mich an die rechtsabteilung gewandt und nachgefragt. ( Muß vielleicht dazu sagen dass die Berechnung vor Vivendi ganz anders aussahen und entsprechnd andere Stundenzahlen dabei rumgekommen sind)

Aktuelle Info mal in Kurzform;
-Die Wochenarbeitszeit verringert sich durch einen Feiertag (in der Woche) nicht!
-Für einen gearbeiteten Feiertag muß ein Ersatzruhetag eingeräumt werden , der nicht auf einen anderen Feiertag fallen darf,
- oder entsprechende Zulage gezahlt werden
- der ER darf aber auch auf einen anderen freien Tag fallen
- Sowohl bei Krankheit als auch bei Freistellung darf dem AN kein Minus durch den Feiertag entstehen, heißt wird der AN an einem Feiertag nicht benötigt und bekommt frei werden ihm die Sollstunden im Ist gut geschrieben,
- dasselbe gilt für Krankheit
- arbeitet der Arbeitnehmer bekommt er die entsprechende Zulage (35%) plus die geleistete Zeit bezahlt frei ( in dem Fall ist das so, dass wenn der AN nicht die volle Stundenzahl geleistet hat, Beispiel 3 statt 5 Std er die geleisteten 3 bezahlt frei bekommt und die restlichen 2 Sollstunden quasi durch Abbau von Überstunden ausgleicht.

Bei uns wird das vermutlich aus Bequemlichkeit so gehandhhabt dass alle AN die Sollstunden am Feiertag im Ist-bereich bereits ausgeglichen bekommen und die tatsächlich gearbeiteten Stunden mit den entsprechenden Prozenten vergütet bekommen und der Ersatzruhetag zwar unter FZA( Freizeitausgleich für Feiertage) läuft aber wie Überstunden mit Null berechnet wird.

@nachteule,
mit diesem Hintergrund könnte ich mir vorstellen dass du eine tägliche Sollarbeitszeit von 5 Stunden hast und daher diese Berechnung zustande kommt.

VG Hexe
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Palliativstation
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
Puh... das klingt klingt kompliziert Hexe, aber wahrscheinlich sieht es so aus, wie du im letzten Satz sagst, meine Sollstunden sind 5 und wie Sigrid schrieb, bekomme ich vielleicht den Rest bezahlt...
Gut, ich sehe das ich mich wohl doch bei unserer Lohnstelle erkundigen muß wie es wirklich bei uns läuft.
Trotzdem vielen Dank Euch Beiden... :)
lg, nachteule
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
hexe1070

hexe1070

Unterstützer/in
Basis-Konto
06.04.2007
Gütersloh
Hallo Nachteule,

die Frage ist jetzt für mich was genau soll denn heißen, "bekommst du bezahlt"

Grundsätzlich steht dir der Zuschlag für den Feiertag für die komplett geleisteten Iststunden (9,75h) zu. Darüber hinaus 100% Ausgleich an Freizeit. Den Freizeitaugleich bekommst du bereits mit den 5 Stunden gutgeschrieben.

Jetzt mußt du halt noch deinen Ersatzruhetag bekommen. Den bekommst du aufgrund deiner internen Stundenverteilung sowieso, heißt du kannst irgendwann vermutlich Überstunden-/Mehrarbeitsfrei machen.

Würd mich interessieren, welche Auskunft du in eurer Lohnabteilung bekommst. Meine Erfarung ist dass die nur "verrechnen" was sie angewiesen bekommen und genauso viel oder wenig über die HIntergründe wissen, wie die Fragenden.

VG Hexe
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Palliativstation
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

H
  • Gesperrt
Ich hätte da eine Frage. Wie ist das mit dem Feiertagausgleich geregelt. Muss man zusätzliche Stunden erhalten wenn man an einem...
  • Erstellt von: heiru98
5
Antworten
5
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
S
  • Gesperrt
Hallo, ich habe zur Zeit Riesenärger mit meinem alten Arbeitgeber. Ja, wo soll ich anfangen? Ich habe in einem privaten ambulanten...
  • Erstellt von: sirades
6
Antworten
6
Aufrufe
3K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de