Feiertagsarbeit

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

sumatra

Neues Mitglied
Basis-Konto
26.12.2007
18057
Hallo,

ich habe eine Frage zum gesetzlichen Feiertagsausgleich. Ich bin Auszubildende in einem Altenheim und bei uns war es in den vergangenen Jahren so geregelt, dass alle Feiertage als normale Arbeitstage gewertet wurden, d.h. es gab keinerlei freie Ausgleichstage (erst in diesem Jahr hat sich die Heimleitung "großzügig" gezeigt und auf Druck des Personals wenigstens 1 freien Weihnachtstag gewährt, was allerdings auch nur ein Ausnahmefall bleiben wird). Dies stellt doch eindeutig einen Verstoß gegen das ArbZG §11 dar, oder nicht? Da dies bei weitem nicht die einzige Form der Ausbeutung des Pflegepersonals in meinem Ausbildungsbetrieb darstellt, würde ich gerne wissen, wie ich dagegen vorgehen kann. Wo könnte man evtl. Beschwerde einreichen? Hat jemand bereits Erfahrungen mit einem ähnlichen Fall? ich bin dankbar für jede Antwort.

Gruß, Sumatra
 
Qualifikation
Schüler
Fachgebiet
stationär
A

access

Mitglied
Basis-Konto
28.09.2007
41517
Hallo sumatra,

bei Fragen zu diesem Problem fragen sie ihre/n Personalrat/ Mitarbeitervertretung. Die müssen dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.

LG

access
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
Management
H

haus maranatha

Gesperrter Benutzeraccount
Arbeit an einem Feiertag ist entweder mit einem freien Tag zeitnah auszugleichen oder mit angemessenem Zuschlag zu vergüten. Steuerlich werden Zuschläge an normalen Feiertagen bis 125 % steuerfrei behandelt, Heiligabend ab 13:00 Uhr, 1. und 2. Weihnachtstag sowie 1. Mai mit 150 %. Wieviel davon der AG gewährt, ist entweder im Tarifvertrag oder im Arbeitsvertrag geregelt.

Johannes
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Leitung
knigge

knigge

Gesperrter Benutzeraccount
16.07.2006
22111
Hallo Johannes,

heißt das, wenn man Zeitzuschlag 100% erhält, man 7,8 Stunden z.b. am 1. Weihnachtstag gearbeitet hat, man 0 Stunden angerechnet bekommt, obwohl man 7,8 Std. geleistet hat, weil man 100% bekommt?

knigge
 
Qualifikation
WBL, QB, SIB
Fachgebiet
Altenheim
C

calimero208301

Mitglied
Basis-Konto
02.07.2006
21395
Ich glaube es ist eher gemeint, das man das als Extra dazu bekommt (steuerfrei) zu dem was man sowieso bekommt (versteuert)
Lg
Calimero
 
Qualifikation
Krankenschwester / stlv. PDL
Fachgebiet
Tagespflege
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo sum§ 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung
(1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
(2) Für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen gelten die §§ 3 bis 8 entsprechend, jedoch dürfen durch die Arbeitszeit an Sonn- und Feiertagen die in den §§ 3, 6 Abs. 2, §§ 7 und 21a Abs. 4 bestimmten Höchstarbeitszeiten und Ausgleichszeiträume nicht überschritten werden.
(3) 1Werden Arbeitnehmer an einem Sonntag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von zwei Wochen zu gewähren ist. 2Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.
(4) Die Sonn- oder Feiertagsruhe des § 9 oder der Ersatzruhetag des Absatzes 3 ist den Arbeitnehmern unmittelbar in Verbindung mit einer Ruhezeit nach § 5 zu gewähren, soweit dem technische oder arbeitsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.




 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo sumatra,






Nichtamtliches Inhaltsverzeichnis
§ 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung


(1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
(2) Für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen gelten die §§ 3 bis 8 entsprechend, jedoch dürfen durch die Arbeitszeit an Sonn- und Feiertagen die in den §§ 3, 6 Abs. 2, §§ 7 und 21a Abs. 4 bestimmten Höchstarbeitszeiten und Ausgleichszeiträume nicht überschritten werden.
(3) 1Werden Arbeitnehmer an einem Sonntag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von zwei Wochen zu gewähren ist. 2Werden Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.
(4) Die Sonn- oder Feiertagsruhe des § 9 oder der Ersatzruhetag des Absatzes 3 ist den Arbeitnehmern unmittelbar in Verbindung mit einer Ruhezeit nach § 5 zu gewähren, soweit dem technische oder arbeitsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.








mehr unter: ArbZG - nichtamtliches Inhaltsverzeichnis

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
A

Akullor

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.12.2007
1200
Nach gesetz darf man das nicht aber lies mal Personalverordnung.
Gruss Akullor
 
Qualifikation
Dipl Pflegefachmann HF
Fachgebiet
Langzeitpflege
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo Akullor,

Personalverordnungen berechtigen den Arbeitgeber nicht dazu Gesetze auszuhebeln.


ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Lilie2

Lilie2

Mitglied
Basis-Konto
25.05.2007
31199
hallo kollegen,
ich habe auch eine interessante Erfahrung heute gemacht...Unser neuer privater AG ist der Auffassung,das gesetzliche Feiertage für uns normale Arbeitstage sind und es dafür keinen Ruhetag gibt.Sollten wir am z.B.1.Weihnachtsfeiertag frei haben wollen,sollen wir Urlaub nehmen....Das kann doch wohl nicht rechtens sein???

Lg
 
Qualifikation
ex.Pflegefachkraft
Fachgebiet
Pflegeheim
F

ferdi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20.03.2007
44379
Hallo!!!

Lilie2: hallo kollegen, ich habe auch eine interessante Erfahrung heute gemacht...Unser neuer privater AG ist der Auffassung,das gesetzliche Feiertage für uns normale Arbeitstage sind und es dafür keinen Ruhetag gibt.Sollten wir am z.B.1.Weihnachtsfeiertag frei haben wollen,sollen wir Urlaub nehmen....Das kann doch wohl nicht rechtens sein???
Da für die meisten Gewerkschaft Sch... ist, werdet ihr wohl solche Machenschaften schlucken müssen.

ferdi
 
Qualifikation
AP,
Fachgebiet
nach Bedarf
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.