Altenpflege fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

kim16374

Neues Mitglied
Basis-Konto
18.11.2012
45739
hallo zusammen,
ich bin hier gelandet weil ich zur zeit echt ein riesen problem habe.
die seite bietet echt sehr viel !! top

im oktober 2010 habe ich mit bildungsgutschein vom arbeitsamt die ausbildung zur examinierten altenpflegerin begonnen!
drei mal musste ich zum medizinischen dienst und jedes mal sagte er.... sie schaffen es!!!!
wovon ich auch überzeugt war!!! ich wog 172 kilo !!!!!
heute weiss ich, dass ich deswegen auch keine stelle mehr in einem normalen heim oder ambulante stelle bekommen habe.
seit 1999 arbeite ich in der pflege.. meistens ambulant! gelernt habe ich verwaltungsfachangestellte/ mittlere beamtenlaufbahn bei der telekom (1994 die prüfung) musste diesen beruf aber aus privaten gründen werfen(mir ging es darum, dass ich meine kranke mama pflegen konnte und eine freistellung war nicht möglich.. also hab ich den beamtenstatus abgegeben....
es macht mir grossen spass und meine patienten sind auch zufrieden mit mir.
ich bin es gewohnt dass ich alleine diese anfahre und es macht mir auch nichts aus, dass ich mal unentgeltlich was länger bei dem einen oder anderen sitz. ich möchte einfach nur zufrieden und glücklich in diesem beruf werden...
wie gesagt... ich habe keine anstellung mehr gefunden. also schlug mir das arbeitsamt vor, dass ich eine komplette ausbildung mache.
im oktober 2010 also begonnen... ich habe schnell gemerkt, dass ich wohl noch BREITER geworden war, und als ich um weihnachten herrum einer dame die ats angezogen habe, kam ich nicht mehr hoch.... ich kniete auf boden und es hat ca 10 minuten gebraucht bis ich wieder oben war...da wusste ich, ich muss was machen....
kurzfassung: im märz 2011 hat meine krankenkasse die kosten für einen schlauchmagen übernommen (drei wochen krankenschein)
-25 kilo wurde im mai 2011 dann verdacht auf krebs diagnostiziert.... tumore wurden entfernt(gutartig ein segen) (3 wochen k schein pluss drei wochen urlaub zum ausruhen)
-65 kilo im november 2011....
ich war glücklich!!!!! ich kann mich bewegen und bis auf extreme hautlappen alles top!
mit den hautlappen an armen blieb ich ständig an rollstühlen hängen oder pat. hielten sich bei waschung an meinen armen feste und kniffen dort extrem rein.. es tat hoellisch weh!!!
also habe ich mit meiner ausbildungsleitung gesprochen.sie meinte das ich es machen lassen kann. es ist ja eine medi. erklärbare situation.
also im mai 2012 hautreduktion an oberarme (2,7 kilo wurde entfernt!!!)zwei wochen k schein .. dann nur mitgefahren...damit fehlzeit nicht zu viel wird
durch erneute tumorbildung an unterbauch schlug man mir ein bodylift vor...und wieder mit schule gesprochen...
wieder lass es machen gesundheit geht vor....
juli dann bodylift mit tumor/verwachsungen wurden entfernt...k schein ca 8 wochen! ! ! habe gedacht dass ich wieder meinen urlaub dafür nehmen kann.. aber meine chefin meinte nee.
somit habe ich nun nach dem zweiten zeugnis sagen dass mir insgesamt 190 stunden in der schule fehlen!!!! mein notenschnitt erste ausbildungsjahr (klassenbeste) 2,1 zweite ausbildungsjahr 2,3
praktisch 675 stunden!!!!!!!
ich weiss das ist echt massiv viel!!!!
das was mich ärgert ist, dass mir erst gesagt wurde, dass ich zur prüfung zugelassen wurde ich habe im juli extra gefragt, ob ich lieber in einjährige wechseln soll somit hätte ich jetzt schon die prüfung... aber mir wurde gesagt, dass ich die dreijährige packe!!!! und trotz der krankentage zur prüfung zugelassen werde!!!! und nun im anfang november heisst es (es sind keine fehlzeiten angefallen...) dass ein antrag gestellt werden muss!!!! und ich EIN GANZES jahr verlängern soll!!!!
dieses jahr werde ich aber nicht schaffen!!!! die firma wo mein mann angestellt ist, wird im feb. in insolvenzverfahren sein, ich muss einen klinikaufenthalt in pycho kllinik weil ich wieder in extremen essstoerungen falle (da habe ich schon mit gesprochen und im oktober 2013 (da wäre ich ja fertig mit ausbildung!!!!) einen termin!!!! ihr wisst ja sicher alle wie lange man auf gute termine wartet)
hinzu kommt dass ich meine ganzen fin. polster aufgebraucht habe.
ich habe zur zeit nicht mal geld um meine zähne machen zu lassen!!! (laufe seit nen jahr mit nen pro. zahnersatz am FRONTZAHN rum kosten gesamt ca 4000 euro. auch dass wollte ich dann im nächsten jahr machen lassen...
ich habe noch ca 150 überstunden!!!! praktisch (habe in der schulzeit nachtdienste in demenz wg gemacht damit ich nicht so viele krankenscheine einreiche!!! aber da meine chefin selber erkrankte konnte ich diese nicht nehmen statt krankenschein)
auch müsste ich noch ca 30 tage urlaub haben.... pluss die 20 urlaubstage von 2013! wodrauf ich gerne verzichte!!!!!
ich willl diese prüfung!
und ich weiss dass ich in der lerngruppe wo ich bin auch ein gutes ergebnis erzielen kann!!!
bitte helft mir!!!!
ich bin seit zwei tagen total verzweifelt...
mein schulleiter will nun in der nächsten woche einen ANTRAG stellen ....
meine chefin muss wohl auch ein statement abgeben...
und ich auch... was darf oder soll ich da reinschreiben,
kann man so etwas persoenlich abgeben fahren?
bringt das was?
der kurs unter uns wo ich dann rein soll ist ein chaos kurs..... das werde ich nicht packen!!!!
was soll ich tun?! bitte helft mir
 
Qualifikation
altenpflegerin in ausbildung
Fachgebiet
ambulant
K

kim16374

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
18.11.2012
45739
AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

ach ja... erwähnen sollte ich , dass ich seit 1999 immer in altenpflege tätig war... meistens auf 400 euro basis. wirklich viel gelernt habe ich daher nicht. weil das meiste schon durch meine tätigkeit vorher abgedeckt war. auch habe ich drei urlaube in alten und behindertenbetreuung (in oesterreich sitzt das unternehmen welches tolle urlaube anbietet)
in den jahren gemacht. dort waren sachen wie stoma versorgung, katheterisierung an tages ordnung....
aber drei der dienste sind pleite und ich hab niee wirkliche zeugnisse oder so bekommen von den meisten sachen.... heute ärgert mich das natürlich sehr
 
Qualifikation
altenpflegerin in ausbildung
Fachgebiet
ambulant
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

Hallo,

ehrlich gesagt hört sich deine Geschichte für mich so an, als hättest du mit dir selbst genug zu tun. Als PFK kommt doch noch Stress oben drauf und wenn ich deine Berichte so lese habe ich persönlich den Eindruck, als wärest du diesem Druck nicht wirklich gewachsen.

Nun zu deinem Stundenproblem:

Da du soviele Fehlzeiten hast, wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben, als noch ein Jahr anzuhängen. Das mit den Nachtdiensten in einer Demenz-Wg während der Schulzeit verstehe ich ehrlich gesagt nicht.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
S

Stripping

AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

Hallo Kim,

ich bin beeindruckt, mit welcher Kraft du das alles bisher gepackt hast. Ich zolle dir großen Respekt für deine Ehrlichkeit und deinen Weg, den du gegangen bist. Bist bestimmt eine ganz ganz tolle!!!

Ich habe auch vor kurzem erst das Examen zur Altenpflegerin absolviert. Soweit mir von einem Schülerkollegen bekannt ist, durfte er aus wichtigem Grund die Fehlzeitregelung von 60 Tagen überschreiten, da er vorlegen konnte, in psychologischer Behandlung gewesen zu sein. Ich glaube, es steht sogar so im AP-Gesetz das man es aus wichtigem Grund im Ausnahmefall überschreiten kann. Dazu muß (glaube ich), Antrag bei der zuständigen Regierung gestellt werden. Oder du verzichtest auf paar Urlaubstage oder ÜStd und lässt es mit deinen Fehlzeiten verrechnen?? Geht das denn, wenn du mit der Schulleitung redest?

Ich wünsche dir alles alles Gute und lass wieder von dir hören was aus dir geworden ist und wie es dir geht!!

Liebe Grüße
 
Osaka

Osaka

Mitglied
Basis-Konto
23.01.2012
Leer
AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

@ Kim16374

Leider gibt es nunmal diese gesetzlichen Regelungen. Und für alles, was man macht und alles, was man nicht macht, trägt man nunmal leider die Verantwortung. Dabei ist es völlig egal ob man Schuld hat, oder nicht.
Schön ist es, dass Du die Lehrkräfte auf Deiner Seite hast und der Schulleiter einen Antrag stellt.

Wenn es trotz Allem nicht gelingt ist Hopfen und Malz ja noch nicht verloren. Besser ist es dann, wenn Du Dich auch mit dieser Situation anfreundest. Egal wie motiviert andere sind. Das ist noch lange kein Grund es nicht zu schaffen. Zumal ja dann auch alles Wiederholung wäre. Steh Dir selbst nicht im Weg und kämpfe weiter wie bisher. Du wirst es schaffen.
Eine andere Möglichkeit als einfach mal abzuwarten wie es sich entwickelt, hast Du momentan nicht.
Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück und Erfolg.:wink:
 
Qualifikation
Pflegeassistentin
Fachgebiet
Gerontopsychiatrischer Bereich
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

Hallo Kim,

auch wenn es dich jetzt fast aus den Schuhen haut... nach dem was du jetzt geschafft hast schaffst du auch noch den Rest - auch wenn es ein Jahr länger dauert.
Das Problem ist, dass dir die Schulstunden fehlen - da nutzt es auch nichts den Urlaub zu opfern oder ähnliches. Sinn der Regelungen ist es ja sicherzustellen, dass die Leute eine fundierte Ausbildung haben - und da wird dann irgendwo eine Grenze gezogen - was auch sinnvoll ist - unabhängig davon, ob jemand die Prüfung bestehen könnte. In einer Prüfung wird ja immer nur punktuell gefragt... Wissen sollte aber das ganze da sein - und wenn ein bestimmtes Maß an Unterricht versäumt wurde kann man eben nicht mehr davon ausgehen, dass das jeder einfach so selbstständig nacharbeiten kann.

Fehlstunden im Praxisbereich können je nach Bundesland auch mal nachgeholt werden... man macht dann seine Prüfung und holt die Praxisstunden nach und bekommt dann eben seine Urkunde erst, wenn die Mindestanzahl geleisteter Stunden erreicht ist. Schulstunden nachzuholen ist eben nicht so einfach - weil es dort eben einen lehrplan und bestimmte Zeiten gibt in denen etwas gelernt werden soll.

Diese Regelung ist unabhänigig vom Selbstverschulden - eine Kollegin von mir musste auch einen Antrag stellen damals, weil sie wegen eines unverschuldeten Unfalls mehere Wochen ausgefallen war. Allerdings war die Überschreitung der erlaubten Fehltage bei weitem nicht so hoch wie bei dir. Die Schule scheint sich für die einzusetzen - entscheiden wird allerdings das Regierungspräsidium. Die Schule hätte dich m.E. darüber aufklären müssen, dass sie sich zwar für dich einsetzen kann, dass sie selbst aber nicht die Entscheidungsgewalt darüber hat.

Wenn du kein ok bekommst für dieses Jahr - was ich dir nicht wünsche, was ich aber für wahrscheinlich halte - so geht die Welt trotzdem nicht unter - trotz der Probleme die du schilderst - wenn es ganz dumm kommt musst du ein Jahr pausieren, damit du deine Therapie machen kannst - aber du hast schon so viel geschafft - es ist bestimmt nicht der Zeitpunkt um zu resignieren!
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Dozent

Dozent

Mitglied
Basis-Konto
14.12.2012
Berlin
AW: fehlzeitenüberschreitung keine zulassung zum examen

Es gibt noch einen anderen Ansatzpunkt: Wenn die Berufsfachschule Ihnen geaagt hat, Sie können das Examen ablegen (trotz der Fehlzeiten), dann war dieses schlicht falsch. Wie schon richtig gesagt wurde muss bei mehr als 60 Fehltagen ein Ausnahmeantrag gestellt werden (der in der Regel genehmigt wird) und bei mehr als 90 Fehltagen ein erneuter Antrag (der in der Regel nicht mehr genehmigt wird).

Ist Ihnen damit eine falsche Aussage gegeben worden und tritt hierdurch einen Verzögerung ein, die bei richtiger Aussage nicht eingetreten wäre, dann haftet die Berufsfachschule aus falschem Rat. Sie macht sich also wegen des Verzögerungsschadens (später Geld verdienen) ersatzpflichtig.

AF
 
Qualifikation
Rechtsanwalt
Fachgebiet
Berlin
Weiterbildungen
Mediator
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.