Fachweiterbildung Palliative Care 2009

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Ihr Lieben!
Seit dem letzten thread bezüglich "Palliative Care" sind ein paar Tage ins Land gegangen.
Wo in Deutschland kann ich mich jetzt weiterbilden, gibt es dazu ein paar aktuelle links und/ oder Kontaktadressen?
Ich würde mich sehr über Informationen diesbezüglich von Euch freuen.

Vielen Dank im Voraus,
Euer Jens.
 
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
Ostrach
0
Hallo Violenz !

Ich weiß ja nicht, wo Du wohnst, aber schau mal im Internet auf der Seite Home - Oberschwabenklinik zum Thema Fortbildungen, die bieten diese Fortbildung zum wiederholten Mal an, eine Kollegin hat sie vor zwei Jahren dort gemacht und es hat ihr sehr gefallen. Es gibt auch Aufbaukurse, die man dann später machen kann. Die Oberschwabenklinik ist in Ravensburg, das ist in der Nähe des Bodensees.

LG
Romana
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
Hallo Jens,

mittlerweile gibt es ein Vielzahl von Anbietern der Weiterbildung Palliative Care.
Ich persönlich würde mir den Anbieter auswählen, der eine Palliativstation anhängig hat.:thumbsup2:
Ich selbst habe noch 2 Blockwochen vor dem Abschluss vor mir, und bin von dem Konzept mehr als begeistert!
Ach nochwas, rechne mit Wartezeiten!
Viel Erfolg bei der Auswahl,


Grüßle Manu
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Ihr zwei!
Vielen Dank für Eure Tipps!
Ich komme aus NRW, rein theoretisch wäre da auch etwas Richtung Hannover/ Braunschweig möglich, es sollte nur nicht zu weit weg sein (ab 150 km wäre es für mich nicht mehr machbar).
Schaun wir mal.
Ich finde das Konzept an sich auch sehr gut, nur habe ich bisher immer nur davon gelesen, jetzt möchte ich mich aber weiterbilden. Könnte ganz gut zu meinen abgeschlossenen Zusatzausbildungen passen.

Einen ruhigen Montag wünsche ich Euch noch,
Euer Jens.
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Nein, Manu!
Das rundet aber das Ganze ab und ich will natürlich auch dazulernen und mich weiterentwickeln. Ich möchte in die richtige Richtung weitergehen und schauen, was ich daraus machen und wie ich dann helfend tätig werden kann. Hospizarbeit ist neben anderen Themengebieten seit mindestens 10 Jahren mein Interessengebiet. Etwas in Richtung Psychatrie wäre auch noch klasse, ich bin nämlich seit meinem Zivieldienst im Landeskrankenhaus Göttingen (1985 bis 1986) "angefixt". Ich will endlich meine Träume wahr werden lassen. Ist doch in Ordnung, oder?
Liebe Grüße und gute Nacht, ich gehe jetzt mal schnorcheln, gähn.
Bis bald,
Dein Jens
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
@Manu: na, das denke ich aber auch. Ich muß noch mindestens 21 Jahre arbeiten, aber ich kann es mir im Moment nicht vorstellen, dort stehen zu bleiben, wo ich mich gerade befinde. Mein Gehirn wird auch nicht besser und je mehr ich trainiere, desto besser kann ich einen Rückschritt aufhalten. Und ich lerne sooo gerne! Nur die Prüfungen am Schluß sind brrrrrrrrrrrrrr.........!!!
Jetzt mal im Ernst: also es gibt schon mächtig viel Seiten zum Thema, aber warum dauert eine Weiterbildung 160 Stunden, die nächste knapp 300? Es gibt einiges im Netz, blos was benötige ich, um auf einem palliativen Bereich zu arbeiten? Ich steig da mal so gar nicht durch. Zumal viele Sachen von 2008 bis 2009 laufen. Ich benötige noch einen schönen, entscheidenden Tipp..............
Liebe Grüße,
Dein (Euer) Jens.
 
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
59
Rosenheim
0
Hallo Jens,

die meisten Palliative Care Weiterbildungen haben 160h, und diese sind ausreichend, um z.B. auf einer Palliativestation oder im Hospiz arbeiten zu können.
Ich selbst kenne es auch so, das die 160h auf 2 Jahre verteilt sind, für mich persönlich auch nicht wirklich schlimm.
Ich finde die Pausen dazwischen gut, um das Gelernte in mir sacken zu lassen, um es nach Möglichkeit umzusetzen usw. Außerdem nehme ich dafür Urlaub und zahle die Weiterbildung aus der eigenen Tasche, da sind 2 Wochen Urlaub pro Jahr für ne Weiterbildung besser als 4 Wochen, da ich ja auch Vollzeit arbeite.

Ich bin mehr als begeistert von Palliative Care und dem Hospizgedanken, und bin daran in den letzten beiden Jahren sehr gewachsen:eek:riginal: .

Grüßle Manu
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hi, Manu!
Na eben! Ich bin doch auch begeistert! Deswegen muß ich mich jetzt einmal weiterbewegen, und das in die richtige Richtung! Ich habe sehr große Lust dazu!
Ich werde mal meiner ehemaligen Dozentin eine PN schreiben, die hat das ja schließlich auch noch am Start
Ich gehe jetzt in die Bubulefe, ich bin müd!
Dir ein guts´Nächtle, bis bald,
Dein Jens.
 
Gizmo2

Gizmo2

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Vaiolenz,
ich habe jetzt erst diesen Beitrag gelesen. Vielleicht wäre ja eine Palliativ Care Weiterbildung in Bonn für Dich möglich? Und zwar wird am Malteser KH in Bonn -Hardtberg diese Weiterbildung angeboten. Diese findet in insgesamt 4 Wochen statt. So weit ich weiß finden 2 Wochen am Jahresende statt und 2 Wochen am Jahresanfang. Leider ist immer schon im Januar/ Februar Anmeldeschluß. Die Kosten betragen rund 400 € pro Woche, wenn meine Informationen noch stimmen. Darin sind die Unterrichtsunterlagen, Übernachtung und Verpflegung enthalten. Ich habe mir schon vor längerer Zeit genaue Informationen von dem Malteser KH zu kommen lassen. Ich weiß nicht, ob die Zahlen noch aktuell sind.

Ich wünsche noch einen schönen Abend.

Mit freundlichen Grüßen
Gizmo2
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Gizmo2!
Vielen Dank für die Infos, ich werde mich demnächst mit den Maltesern in Verbindung setzen und schauen, was wegen der Anmeldungsfristen noch möglich ist!
Dir eine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Bis bald,
Dein Jens.
 
schwälbchen

schwälbchen

Mitglied
Basis-Konto
0
48301
0
ich denke du solltest es machen habe es gerade geschaft und arbeitsangebote gibt es genug
aber achte es gibt verschiedentliche ausbildungen
1 - jahr
2 - jahre
gruß schwälbchen
 
R

rvq

Mitglied
Basis-Konto
0
Bautzen
0
Ich wollte nur mal empfehlen auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin nachzuschauen. Dort gibt es eine Liste mit allen Fordbildungen in ganz Deutschland.

mfg
 
schwälbchen

schwälbchen

Mitglied
Basis-Konto
0
48301
0
hallo
ich würde dir raten die 2 jährige ausbildung anzustreben
die 1 jährige hat letztendlich keine anerkennung
 
J

joelina

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
32805
0
@ Jens

NRW???

dann würde ich das Meinwerk Institut in Paderborn oder das Johanniswerk in Bielefeld empfehlen...
 
Vaiolenz

Vaiolenz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo, Ihr Lieben!
Ich bedanke mich hiermit recht herzlich für Eure Tipps, habe es leider nicht früher geschafft, mich zu kümmern. Eventuell kann ich die Fachweiterbildung auch erst nächstes Jahr machen, aber das sind schon einmal ein paar Dinge, die ich bis dahin bedenken und auswerten kann.
Liebe Grüße und alles Gute,
Jens.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen