Fachbereichwechsel Intensivpflege zu Psychiatrie

M

michelle_

Neues Mitglied
Basis-Konto
12.10.2021
alino0106
Hallo ihr Lieben,
es lastet momentan vorallem die Unsicherheit auf mir, wie es bei mir beruflich weitergehen soll und ich brauche Rat..
Kurz zu mir: Ich bin 23 Jahre alt, seit knapp 3 Jahren im Beruf und seit Tag 1 nach der Ausbildung in der Intensivpflege tätig.
Ich bin unzufrieden. Das habe ich jetzt seit einem guten Jahr bemerkt. Habe reduziert, auf 80%. Damit gehts, trotz allem kommen weiter Zweifel hoch und die Arbeit stresst mich mental einfach sehr. Eine Fachweiterbildung habe ich bis dato noch nicht gemacht. Die Idee ist schon lange in meinem Kopf, die Frage ist, ob es auch wirklich für mich auf Dauer etwas ist. Ob ich für viele Weitere Jahre auf Intensiv bleiben möchte. So fühlt sich das jedoch nicht an, zumindest jetzt nicht. Da ich noch nicht so lange im Job bin, und intensivtechnisch noch nicht so viel gesehen habe, wie manch anderer, fehlt mir natürlich auch noch viel an Wissen bzgl einfach an Sicherheit und Routine in gewissen Notfallsituationen. Daher der Gedanke mit der Fachweiterbildung, dass mir das evtl helfen könnte sicherer zu werden aber naja - ich weiss einfach noch nicht, ob ich meine Zukunft überhaupt auf Intensiv sehe. Ich habe einfach oft noch ein flaues Gefühl in der Magengegend, bei welchem ich einfach nurnoch möchte, dass es weggeht. Mir scheint es so, dass es an dem Fachbereich Intensivpflege liegt, und ich überlege, mir was neues zu suchen, abseits der Intensiv.
Schon immer hat mich die Psychiatrie sehr interessiert.
Die Sache ist natürlich, dass ich dann alles hinter mir lassen würde und wohl auch nie wieder zurück gehen würde. Würde es mir nicht gefallen, und ich würde doch nochmal Richtung Intensivpflege und FWB gehen wollen, ist die Kluft ja nurnoch größer. Ergo gibt`s ja dann nicht mehr wirklich ein zurück? Oder sehe ich das falsch?

Noch eine Sache : Ich möchte ungerne finanziell Einbuße machen. Sofern ich den Fachbereich wechsele, und in die Psychiatrie gehe, habe ich dort ja keine Berufserfahrung. Würde ich in der Regel dann runtergestuft? Momentan werde ich nach TVÖD P8-4 bezahlt. Was würde ich bei einem Fachbereichswechsel in der Bewerbung als Gehaltswunsch äußern? Weniger oder doch gleich viel?


Was würdet Ihr an meiner Stelle tun? Fachweiterbildung oder weg von der Intensiv?..

Das ist so grob meine Situation. Ich hoffe, jemand hat ein paar aufbauende Worte für mich.
Ich weiß momentan einfach nicht weiter.
Beste Grüße von mir,
Michelle
 
Qualifikation
Krankenpflegerin
Fachgebiet
Intensiv

Verwandte Forenthemen

M
Liebe Kolleginnen und Kollegen, seit 2015 arbeite ich in der Pflege. Mein altes Haus hat im Dezember 2018 Insolvenz angemeldet, sodass...
  • Erstellt von: Maham
1
Antworten
1
Aufrufe
542
Saxon
I
Ernstgemeinte Frage. Was passiert mit Menschen, wenn sie PDLer werden? Warum laufen so viele von ihnen zur Dunklen Seite über?* Waren...
  • Erstellt von: Igel77
9
Antworten
9
Aufrufe
996
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
T
Hallo Leute ich grüße euch Ich bin der Tobias 33 Jahre jung bin glücklich verheiratet habe eine wunderschöne kleine Frau und 5 Jährigen...
  • Erstellt von: TobiHHbudha
17
Antworten
17
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
Joe Blessing
L
GutenTag! Ich bin seit 2011 Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin. Seitdem habe ich ausschließlich auf Stationen mit erwachsenen...
  • Erstellt von: Litschi
0
Antworten
0
Aufrufe
340
L