Exulceriernde Tumore

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

heiner

Mitglied
Basis-Konto
25.01.2002
69121
Hallo Alle
ich habe eine 80Jährige Patientin mit Mamma-Npl,die inoperapel ist.Auf der rechten Brust sitzt nun der exulceriernde Tumor(steinhart).Zur Zeit mache ich täglich VW mit sterilen Clontplatten,der Hausarzt will es nicht anders.Beim Ablösen der Platten blutet der Tumor natürlich.Wer hat Ahnung über andere Methoden,es kann ja nicht so sein,daß man diesen Tumor nicht wenigstens etwas kleiner bekommt.Zur Zeit ist er Pampelmusengroß und was mich nachdenklich stimmt-völlig geruchslos.
Denkt nach uns lasst es mich wissen...
Heiner :redface:
 
Qualifikation
ex.Krankenpfleger
Fachgebiet
ambul.Pflege
C

Claudi

Mitglied
Basis-Konto
28.04.2002
Es gibt chemotherapie, die von außen auf den Tumor aufgebracht wird, um ihn etwas kleiner zu machen. Ob das in der ambulanten Pflege (da scheinst du ja zu arbeiten) rechtlich möglich ist, weiß ich allerdings nicht. Der Name des Medikaments ist mir entfallen, aber im Klinikum MA können sie dir auf der Hämatologie/Onkologie sicher weiterhelfen. Bluten wird der Tumor allerdings weiterhin.

Mit den Clont-Kompressen könntest Du den Keim allmählich kleingekriegt haben. Vielleicht riecht die Wunde deshalb nicht (mehr).

Grüße,
 
Qualifikation
Krankenschwester, Mentorin
Fachgebiet
Hämatologie/Onkologie
H

heiner

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.01.2002
69121
Hallo Claudi
vielen Dank für die prompte Reaktion.Ich bin im häuslichen Bereich-wie Du schon festgestellt hast, tätig.
Mit diesen Tumoren-vor allem wenn sie exulziert sind,hat man einfach nur Ärger.Clontplatten laufen weiter-vorerst.
Chemotherapie kann man natürlich auch machen,der Allgemeinzustand der Patientin erlaubt es aber nicht.Multible Inzuffiziensen halten ab.Wie behandelt Ihr diese Patienten eigentlich.Vielleicht kannst Du den Handelsnamen der lokalen Chemo herausfinden.Damit hätte ich beim Hausarzt bessere Karten....
Schönes Fest-guten Rutsch
Heiner
 
Qualifikation
ex.Krankenpfleger
Fachgebiet
ambul.Pflege
H

heiner

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
25.01.2002
69121
Hallo Claudia
Habe die VW s umgestellt.
Trage jetzt Hydrogel auf und decke mit Allevynplatten den offenen Tumor ab-und siehe da,der TM wird weicher und die
Nekrose ist weitgehend verschwunden.Schöner Erfolg!!
Guten Rutsch und Grüße nach MA
Heiner :redface:
 
Qualifikation
ex.Krankenpfleger
Fachgebiet
ambul.Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

L
Guten Abend, eine Sparmaßnahme (bekannt seit 2016 durch den NDR bei Panorama) der AOK Hessen führt offenbar zu einem Risiko bei der...
  • Erstellt von: LucaG
0
Antworten
0
Aufrufe
601
L
W
Hallo, aufgrund mangelnder ‚Zytostatikum‘ Makierung an dem Medikament Ofev (sind bei unserer Apotheke in Tüten verpackt) bin ich ohne...
  • Erstellt von: Waschpanda
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Menschenkind
M
J
  • Gesperrt
Hi zusammen, so rein Interessehalber: Hat jemand von euch Informationen, ob in den späteren Verläufen nach einer...
  • Erstellt von: josephine
1
Antworten
1
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
R
  • Gesperrt
Mein Mann leidet an einem unheilbaren Krebs. Vor 12 Tagen fing er an das Essen zu verweigern und lag nur noch im Bett. Allerdings ohne...
  • Erstellt von: Roland71
11
Antworten
11
Aufrufe
55K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de